Modelljahr / Baujahr ermitteln per Fahrgestellnummer




Hier wird eine Wissensdatenbank rund um die Motorräder von Hyosung entstehen welche die häufigsten Fragen beantwortet.
Forumsregeln
In diesem Bereich sollen mit der Zeit wichtige Informationen rund um unsere Motorräder zusammengetragen werden. Dieser Bereich dient als Informationsplattform zu unseren Motorrädern.
Alle wichtigen Fragen werden hier zusammengetragen um die Suche zu bestimmten Themen im Forum zu erleichtern.

Re: Baujahr ermitteln per Fahrgestellnummer

Beitragvon guido » Fr 2. Apr 2010, 19:56

ok, danke!
Admin von
guido
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 175
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:16
Wohnort: Lutherstadt Eisleben
Motorrad: SUZUKI DR-Z 400 SM ; KTM 690 SMC-R

von Anzeige » Fr 2. Apr 2010, 19:56

Anzeige
 

Re: Baujahr ermitteln per Fahrgestellnummer

Beitragvon GT Fan » Mo 3. Mai 2010, 17:07

Liste ergänzt:
- VR51A: ST 700i / ST7 (ab 2010)
GT Fan
 

Re: Baujahr ermitteln per Fahrgestellnummer

Beitragvon Berni » Di 19. Jul 2011, 23:24

Diese 10. Stelle in der Fahrgestellnummer muss man wohl hexadezimal verstehen. Bei meiner neuen GV 650i steht dort ein A, was vom VIN-Decoder mit 1980 übersetzt wird. Ich hoffe mal, dass das nicht stimmt ;)
Vermutlich ist sie 2010 vom Band gelaufen und hat Monate im Lager gestanden.

Grüsse
Berni
Benutzeravatar
Berni
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 275
Registriert: So 12. Jun 2011, 11:55
Wohnort: Denia
Motorrad: GV 650 Aquila
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Baujahr ermitteln per Fahrgestellnummer

Beitragvon redflash » Mi 20. Jul 2011, 05:52

Berni hat geschrieben:Diese 10. Stelle in der Fahrgestellnummer muss man wohl hexadezimal verstehen.
Fast Richtig, korrekterweise muß das Programm die Reihenfolge der Zeichen auch richtig übersetzen, was nicht immer so ist.
Die VIN oder auch FIN benutzt nur 123456789ABCDEFGHJKLMNPRSTVWXY, und das seit 1971, somit kann ein A für 1980 oder auch 2010 stehen.

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Baujahr ermitteln per Fahrgestellnummer

Beitragvon GT Fan » Mi 20. Jul 2011, 08:39

Berni hat geschrieben:Diese 10. Stelle in der Fahrgestellnummer muss man wohl hexadezimal verstehen. Bei meiner neuen GV 650i steht dort ein A, was vom VIN-Decoder mit 1980 übersetzt wird. Ich hoffe mal, dass das nicht stimmt ;)
Vermutlich ist sie 2010 vom Band gelaufen und hat Monate im Lager gestanden.

Grüsse
Berni

Probier mal folgenden Dekoder:
GT Fan
 

Re: Baujahr ermitteln per Fahrgestellnummer

Beitragvon Berni » Mi 20. Jul 2011, 10:42

Probier mal folgenden Dekoder:

Der sagt mir Baujahr 2010.
Schade, ich hatte gehofft, ich hätte eine 2011er.

Grüsse
Berni
Benutzeravatar
Berni
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 275
Registriert: So 12. Jun 2011, 11:55
Wohnort: Denia
Motorrad: GV 650 Aquila
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Baujahr ermitteln per Fahrgestellnummer

Beitragvon raceR » Mi 7. Sep 2011, 18:26

Kann man auch an Hand der Motornummer das Baujahr des Motors ermitteln :?:
Gruß
Peter

On the Road again with Honda :D
Benutzeravatar
raceR
Stamm-Biker
Stamm-Biker
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 24. Nov 2008, 20:45
Motorrad: EX GT 650 R / jetzt VFR 750 RC36 II

Re: Baujahr ermitteln per Fahrgestellnummer

Beitragvon redflash » Mi 7. Sep 2011, 19:13

Hi Peterle,

anhand der Motornummer läßt sich das Baujahr für nen Laien nicht mit Bestimmtheit ermitteln, lediglich ziemlich genau Schätzen.

Du benötigst dazu möglichst viele Motornummern mit den dazugehörigen originalen Fahrgestellnummern.
Die Fahrgestellnummern geben das Baujahr her, und durch nen Vergleich der dazugehörigen Motornummern kann man dann feststellen wann das Möpp hergestellt wurde.

Lass dir doch von vertrauenswürdigen Leuten Motornummer und Baujahr geben, dann kannste das relativ genau abschätzen.

Da die Motoren bei der Fertigung eine fortlaufende Nummerierung erfahren, und einige nicht in Mopeten verbaut, sondern als Ersatz vertrieben werden, wird diese Liste selbst wenn Du alle Fahrgestellnummern überprüfst nicht ganz vollständig werden, aber der Herstellungszeitpunkt liegt dann eingereiht zwischen den bekannten Nummern.

Ein Händler, oder MSA, könnten Dir wahrscheinlich genauere Informationen dazu liefern, denen sind die Fahrgestell und Motornummern anhand der Importpapiere (COC) bekannt,

Gruß, Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Modelljahr / Baujahr ermitteln per Fahrgestellnummer

Beitragvon Dussel » Do 4. Okt 2012, 15:19

Hallo,
Ich kann mein Bj. nicht ermittel - peil das nicht wirklich.
In meinen Papieren steht folgende Ident-Nr. SB50G103XXX
laut Papieren ist die erste Zulassung 1995
Dussel
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 4. Okt 2012, 14:53
Motorrad: Hyosung SB 50 ROK
EZ (Jahr): 1995

Re: Modelljahr / Baujahr ermitteln per Fahrgestellnummer

Beitragvon lucky cruiser » Fr 5. Okt 2012, 00:08

Also, zunächst einmal, um dein Baujahr zu ermitteln, ist es nicht hilfreich, in den Fahrzeugpapieren deines fahrbaren Untersatzes, sondern in deiner Geburtsurkunde zu suchen :lol:
Spässchen ...
Um anhand der auf Seite 1 angegebenen Links eine präzise Auskunft zu bekommen, muss beim die 17-stellige Fahrgestellnummer eingegeben werden, sonst macht der nichts. Der spuckt eine Auskunft aus, auf die ich mich aus gleichem Grund nicht verlassen würde.

Übrigens: Das "ROK" steht für nichts anderes als "Republik Of Korea", dem offiziellen (internationalen) Staatsnamen Süd-Koreas. Nord-Korea kürzt sich international "PRK" ab, was ausgeschrieben "People's Republik of Korea" heißt. Extra darauf hinzuweisen, dass eine Hyosung aus (Süd-)Korea stammt, heißt Eulen nach Athen zu tragen. Wenigstens in diesem Forum. Nur mal so nebenbei ...

Greets
Lucky
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu FAQ


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron