Tacho defekt




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner GD 250 i

Re: Tacho defekt

Beitragvon 2c4a3f3r » Do 1. Mai 2014, 08:29

Kennt sich denn jemand genauer mit LC-Displays aus? Habe die Hyo gestern angeschmissen und alles funktionierte wieder wunderbar, als wär nichts gewesen :?:
Und heute fehlt nurnoch einer der Striche und der nächste ist ganz blass... Komischerweise wirkt sich die Beleuchtungsstärke (Einstellbar in 4 Stufen) garnicht auf das Problem aus..
Könnte es denn auch nicht am Tacho liegen? Meine Sorge ist, dass dann bei der Insp. alles gut ist, der Tacho trotzdem getauscht wird und 2 Tage später das gleiche auftritt, da es nur sporadisch war. Da ich mich leider nicht genauer mit den Displays auskenne und wie sie sich bei Stromunterversorgung verhalten die Frage an alle.
2c4a3f3r
 

von Anzeige » Do 1. Mai 2014, 08:29

Anzeige
 

Re: Tacho defekt

Beitragvon lucky cruiser » Do 1. Mai 2014, 10:09

Offen gestanden habe ich ziemlich gezuckt, als ich die Diagnose "Tacho kaputt" las, obwohl es nur um ein paar nicht zu sehende Balken des DZM ging. Das erschien mir von Anfang an als zu pauschal.
LC-Displays bestehen, so sagt's schon der Name, aus vielen kleinen in Flüssigkeit eingebetteten Kristallen. Die werden, ahnlich dem Fotopapier, wenn es Licht ausgesetzt wurde (daraus entstand ja die Idee), schwarz, sobald Strom an sie angelegt wird. Und im Unterschied zum Fotopapier auch wieder blass, wenn er nicht mehr anliegt.
Soweit, so gut.
Die Flüssigkristalle reagieren aber auch auf Licht. Und auf Wärme. Wird ein LC-Display zu lange gleißendem Sonnenlicht ausgesetzt, kann sich der Kristall nicht mehr verfärben und ist scheinbar defekt. Abkühlung des Displays bewirkt dann oft wundersame Heilung, die tatsächlich gar nicht stattgefunden hat.
Allerdings ist durchaus möglich, dass ein LC-Display unter ungenauer Fertigungsqualität leidet. Dann hat man denselben Effekt wie den grade beschriebenen, ohne dass Licht und Wärme als Verursacher in Betracht kommen. Das Gleiche gilt nach physischer Einwirkung auf die Displayoberfläche. Die Folgen sehen jedoch anders aus
LC-Displays altern übrigens. Irgendwann erlahmt die Fähigkeit, sich dunkel und wieder hell zu färben. Am Ende ihres Lebenszyklusses sind sie durchgehend schwarz. Aber erstens haben wir das hier nicht und zweitens ist es dafür auch noch ein büschen früh.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Tacho defekt

Beitragvon Felix » Do 1. Mai 2014, 11:29

Überleg nicht lange und lass den Tacho tauschen.
Ich hatte auch in der Garantiezeit meinen Tacho tauschen lassen und jetzt ist die Karre schon 7 Jahre alt und der Tacho geht immer noch.


Felix
Felix
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 14. Feb 2012, 11:32
Motorrad: GV 650
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Tacho defekt

Beitragvon 2c4a3f3r » Do 1. Mai 2014, 13:21

Felix hat geschrieben:Überleg nicht lange und lass den Tacho tauschen.


Wird auch nächste Woche gemacht! Evtl. liegt es ja einfach an mangelnder Fertigungsqualität, wie Lucky geschrieben hat. Denn extreme Kälte / Sonneneinstrahlung scheiden aus, da sie in der Garage stand als die Fehler das erste mal auftraten. Und dass, sagen wir mal das Motorrad wurde vor 3 Monaten hergestellt, Hyo-Tachos einen so kurzen Lebenszyklus haben schließe ich mal dezent aus :D

Danke für die Antworten! Ich werde mich nochmal in diesem Thread melden ob nach dem Tausch alles wieder funktioniert ;)
2c4a3f3r
 

Re: Tacho defekt

Beitragvon Potato » Do 1. Mai 2014, 17:09

Ein kleines Problemchen mit der neuen Liebe kommt vor, denn auch beim Instrument handelt es sich um ein Zulieferteil, in diesem Fall schätze ich kommt das Tacho von Delphi, wie auch bei der GT, kann aber auch ein anderer Hersteller hinter stehen, man weiß es nicht..... ist nur eine Vermutung von mir.

Bei Delphi und auch bei anderen Zulieferern werden täglich hunderte elektronische Bauteile für die Automobil bzw. Motorrad Industrie gefertigt, so das diese Bauteile leider einer hohen Serienstreuung unterliegen. Beim neuen Tacho bzw. Anzeige-Instrument wird sicherlich alles Gut, ich drücke die Daumen. :D

Gruß Mattes :moped:
Potato
 

Re: Tacho defekt

Beitragvon wodape » So 4. Mai 2014, 20:51

Bei meiner GD wird der vierte Gang nicht angezeigt. Habe bisher 380 Km gefahren. Ganz am Anfang war die 4 mal kurz zu sehen. Seitdem ist zwischen der 3 und der 5 nur ein leeres Feld zu sehen. Wird aber bei der ersten Inspektion gemacht. Würde mich aber mal interessieren, wie die Ganganzeige bei der GD funktioniert. Hat wer ne Ahnung?

Gesendet von meinem ME173X mit Tapatalk
Benutzeravatar
wodape
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 5. Mai 2010, 13:56
Motorrad: Hyosung GD 250
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

Re: Tacho defekt

Beitragvon 2c4a3f3r » So 4. Mai 2014, 21:07

wodape hat geschrieben:Bei meiner GD wird der vierte Gang nicht angezeigt.

Oha, bei mir ist das Problem manchmal mit dem 6. Gang.. Und zwar wenn ich beim hochschalten den Hebel nicht fest genug nach oben ziehe. Der Gang ist dann zwar drin aber die Anzeige ist leer. Ich vermute, dass der Schalter für die Anzeige erst nach dem Druckpunkt für den nächsten Gang betätigt wird..
Nochmal kurz die Kupplung und den Schalthebel antippen und schon zeigt er die 6 an.

Ist denn schon bekannt wie dein :) die Anzeige reparieren will?

Wollte das Problem erstmal bis nach der Einfahrphase beobachten, da ich erst dachte das kommt durch ein noch nicht perfekt Eingefahrenes Getrieberad... Aber ich werde das am Freitag bei der Insp. auch ansprechen. Habe jetzt 800km runter :D
2c4a3f3r
 

Re: Tacho defekt

Beitragvon 2c4a3f3r » Mi 7. Mai 2014, 13:56

Zusatzinfo zum Display: Beim Tacho der GD handelt es sich nicht um ein LCD, sondern ein VFD Display. Und das Phänomen welches mein Tacho aufweist, dürfte eigentlich erst nach 20Jahren oder mehr auftreten. Also ganz klar ein Produktionsfehler.. Hoffentlich ein Einzelfall! Freitag gibts Ersatz ;)
2c4a3f3r
 

Re: Tacho defekt

Beitragvon AGFA » Do 8. Mai 2014, 16:11

Für die Ganganzeige muß nicht unbedingt der tacho defekt sein, es kann auch sein dass zwar der Gang "sauber" drin ist aber die Abfrage noch keinen Kontakt hat.

AGFA
AGFA
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 23. Aug 2012, 17:41
Motorrad: GT650

Re: Tacho defekt

Beitragvon wodape » Do 8. Mai 2014, 18:04

Hallo AGFA,
das vermute ich auch. Würde mich nur interessieren, wie eine Ganganzeige im einzelnen funktioniert.

Gruß

Wolfgang
Benutzeravatar
wodape
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 116
Registriert: Mi 5. Mai 2010, 13:56
Motorrad: Hyosung GD 250
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GD 250 i - Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron