Tacho defekt




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner GD 250 i

Tacho defekt

Beitragvon 2c4a3f3r » Di 29. Apr 2014, 12:24

Hallo Forum,
meine neue GD hat nun nach 2 Wochen in meinem Besitz knapp 650km auf der Uhr. Ich habe sie heute aus der Garage geholt um das gute Wetter zu nutzen und eine kleine Runde zu drehen. Da ist mir leider sofort aufgefallen, dass die Digitalanzeige vom Drehzahlmesser ein Fehler hat... Der bereich von 1000u/min bis 2000u/min wird nichtmehr angezeigt. (Nicht nur wie auf dem Bild bei der Begrüßung sondern auch beim Fahren, ging nur so besser zu fotografieren)
Da fährt man mal ein paar Tage nicht und gleich ist was kaputt :wall:

Hatte jemand von den GD Treibern schon das gleiche Problem?? Wie kann es denn sein, dass ein neues Display nach 2 Wochen den Geist aufgibt?
Naja die erste Inspektion steht für nächste Woche Freitag an und ich hab meinen :) schon vorgewarnt :mrgreen:
Bild
2c4a3f3r
 

von Anzeige » Di 29. Apr 2014, 12:24

Anzeige
 

Re: Tacho defekt

Beitragvon JPPeterson » Di 29. Apr 2014, 13:15

Uih, nicht schön.

Aber du hast ja Garantie. Sei froh :)
Was hatte deine Werke dazu gesagt als du ihn vorgewarnt hast?
JPPeterson
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 210
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 21:04
Wohnort: Lübeck
Motorrad: ex GT 650i R
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

Re: Tacho defekt

Beitragvon 2c4a3f3r » Di 29. Apr 2014, 13:27

Die haben grad Mittagspause, hab bisher nur ne Mail geschickt mit dem Bild von hier und dass ich gleich zurückrufe wenn wieder jemand da is :mrgreen:

Dürfte eigentlich nicht sein, dass der Tacho einfach so durchs stehen kaputt geht oder? Waren nichtmal Minusgrade und er stand in der trockenen Garage (hat noch nie Regen oder Wasser gesehen). Aber Garantie ist ja ne feine Sache :D
2c4a3f3r
 

Re: Tacho defekt

Beitragvon JPPeterson » Di 29. Apr 2014, 13:31

Dann wünsche ich dir das dies wirklich nur nen Ausreisser ist und kein permanent Zustand wie bei meiner GT.
Da gingen nach 14 Tagen nämlich auch die ersten Probleme los.
JPPeterson
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 210
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 21:04
Wohnort: Lübeck
Motorrad: ex GT 650i R
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

Re: Tacho defekt

Beitragvon 2c4a3f3r » Di 29. Apr 2014, 13:39

JPPeterson hat geschrieben:Da gingen nach 14 Tagen nämlich auch die ersten Probleme los.

Oh Gott oh Gott, ich will hoffen, dass dem nicht so ist! Aber in den ersten 2 Jahren kann von mir aus kaputt gehen was will. Da das Modell und seine Komponenten frisch auf dem Markt sind, gibts natürlich auch noch keine Erfahrungen wo die Schwachstellen liegen... Also fröhlich austauschen und das beste hoffen 8-)
2c4a3f3r
 

Re: Tacho defekt

Beitragvon Hardy » Di 29. Apr 2014, 13:47

Das ist natürlich nicht schön, hoffe das es "nur "eine Kleinigkeit ist.
Vielleicht war es von mir gar nicht so verkehrt eine Gebrauchte zu nehmen? Da sollten etwaige Fehler schon ausgemerzt sein?
Ich habe gestern, trotz Regen nun endlich meine ST abgeholt, nach 10 KM hörte der Regen auf! Heute erstmal grob geputzt, Sieht ganz gut aus. Habe festgestellt das ich noch etwas "übungsbedarf" in engen Kurven habe.
Aber wird schon.
Drück dir die Daumen
Gruß Hardy.
Als Freundlichkeit bezeichnen Umgangssprache und Sozialpsychologie das anerkennende und liebenswürdige Verhalten eines Menschen, aber auch die innere wohlwollende Geneigtheit gegenüber seiner sozialen Umgebung.
Benutzeravatar
Hardy
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 150
Registriert: So 2. Mär 2014, 18:26
Wohnort: Deutschland
Motorrad: Honda NT 700 VA Deauville
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Tacho defekt

Beitragvon 2c4a3f3r » Di 29. Apr 2014, 13:54

Hardy hat geschrieben:Da sollten etwaige Fehler schon ausgemerzt sein?

Das ist eine Interpretationsmöglichkeit. Eine andere ist: Warum stand die gebrauchte zum Verkauf. Weil der Vorbesitzer wirklich auf ne größere Umgestiegen ist (steht in fast jedem Angebot bei mobile.de & Co.) oder weil sie immer nur zicken gemacht hat?
Letzteres war bei meiner alten Suzi (erstes eigenes Mopped) leider der Fall.

Aber an sowas will man natürlich nicht denken und ich hoffe, dass bis zur Ausfahrt bei uns alles in Ordnung ist ;)
2c4a3f3r
 

Re: Tacho defekt

Beitragvon Hardy » Di 29. Apr 2014, 14:06

Ist alles möglich, bei meinem Verkäufer habe ich aber sein Traummotorrad (Zitat ) in der Garage stehen sehen, noch mit fremden Nummernschild, gestern hatte es dann schon die "richtige " Nummer dran.
Egal wie es ist, man steckt einfach nicht drin. Ist bei allem so. Nachher ist man immer schlauer.
Gruß Hardy
Als Freundlichkeit bezeichnen Umgangssprache und Sozialpsychologie das anerkennende und liebenswürdige Verhalten eines Menschen, aber auch die innere wohlwollende Geneigtheit gegenüber seiner sozialen Umgebung.
Benutzeravatar
Hardy
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 150
Registriert: So 2. Mär 2014, 18:26
Wohnort: Deutschland
Motorrad: Honda NT 700 VA Deauville
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Tacho defekt

Beitragvon 2c4a3f3r » Di 29. Apr 2014, 14:18

Da hast du recht, Hardy!

So ich hab meinen Händler erreicht, der wollte nur kurz den Kilometerstand für den Garantieantrag wissen und hat direkt nen neuen Tacho bei MSA bestellt. Wird bei der Insp. gleich mit gewechselt. Natürlich kostenlos ;) TOP :thumbu:
2c4a3f3r
 

Re: Tacho defekt

Beitragvon snowman » Di 29. Apr 2014, 14:35

Hi,

an meiner GT war der Tacho von Anfang an kaputt, und zwar die Tankanzeige. Zum Glück hatte der Verkäufer noch mehrere GTs da, und hat das Teil sofort bei Übergabe gewechselt. Erst den Tank, weil er dem Geber die Schuld gab (lange Standzeit vorm Verkauf), aber es war letztendlich doch der Tacho.
Gruß Snowman

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
snowman
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 763
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 20:09
Wohnort: Saarland
Motorrad: GT 650i N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2010

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GD 250 i - Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron