Hinterer Hauptbremszylinder




Einstellung und Optimierung der Bremsen, des Fahrwerks und die richtige Reifenwahl

Re: Hinterer Hauptbremszylinder

Beitragvon SilentDeath » So 4. Mai 2014, 15:15

Danke für die Tips. Leider ist das Ding wohl irreperabel kaputt. Ich vermute, es liegt an den Dichtgummis. Mit viel Kraft bekomme ich das Bauteil herausgedrückt, das Innere des eigentlichen Bremszylinders ist relative sauber. Dennoch lässt sich das Innenteil nur mit viel Kraft bewegen... Jetzt muss ich warten, bis das Ersatzteil da ist.
Ich verkaufe meine Hyosung GT650R TTC nach Unfall komplett oder in Teilen - bei konkretem Interesse bitte einfach melden! Danke
Benutzeravatar
SilentDeath
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 17:53
Motorrad: Yamaha FZ6 Fazer S2 & GT 650R TTC
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

von Anzeige » So 4. Mai 2014, 15:15

Anzeige
 

Re: Hinterer Hauptbremszylinder

Beitragvon redflash » So 4. Mai 2014, 18:14

SilentDeath hat geschrieben:Dennoch lässt sich das Innenteil nur mit viel Kraft bewegen...
Das ist genau Das weshalb deine Bremspumpe nicht korrekt arbeitet,

Das "Innenteil", also der Kolben hat mit Sicherheit an Durchmesser/Umfang zugenommen weil er Gammel/Korrosion angesetzt hat.

Wenn Du es dir zutraust, die beiden konischen Gummidichtungen ohne zerstörerische Kraft abzunehmen (es geht tatsächlich),
dann kannst du den nackten Stahlbolzen zB mit Polierstahlwolle wieder säubern und auf Hochglanz bringen, dann geht alles wieder ganz leicht.

Das mach ich alle 2Jahre so,
weil (nicht nur bei Hyosung) die hintere Bremspumpe wegen "weniggebrauch" wesentlich anfälliger für´s Festgammeln ist als die vordere Handpumpe :thumbu:

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Hinterer Hauptbremszylinder

Beitragvon SilentDeath » So 4. Mai 2014, 20:12

Das brachte leider nichts. Scheinbar haben auch die Dichtungen selbst schon zu sehr gelitten. An einer ist auch schon etwas "weggebrochen"... Neuer Zylinder ist bestellt.
Ich verkaufe meine Hyosung GT650R TTC nach Unfall komplett oder in Teilen - bei konkretem Interesse bitte einfach melden! Danke
Benutzeravatar
SilentDeath
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 17:53
Motorrad: Yamaha FZ6 Fazer S2 & GT 650R TTC
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Hinterer Hauptbremszylinder

Beitragvon e36coupe » Do 5. Jun 2014, 14:27

Bei mir vor zwei Wochen ebenfalls Bremszylinder im... Sind eigentlich die GT Modelle was die Pumpe angeht gleich also 125 - 650 oder gibt es da Unterschiede?
e36coupe
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 62
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 20:16
Motorrad: GT 650 N
EZ (Jahr): 2007
Modelljahr: 2005

Re: Hinterer Hauptbremszylinder

Beitragvon SilentDeath » Do 5. Jun 2014, 14:37

e36coupe hat geschrieben:Bei mir vor zwei Wochen ebenfalls Bremszylinder im... Sind eigentlich die GT Modelle was die Pumpe angeht gleich also 125 - 650 oder gibt es da Unterschiede?


Würde mich auch mal interessieren. Auch, welche Suzukis evtl. einen gleichen haben...
Ich verkaufe meine Hyosung GT650R TTC nach Unfall komplett oder in Teilen - bei konkretem Interesse bitte einfach melden! Danke
Benutzeravatar
SilentDeath
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 17:53
Motorrad: Yamaha FZ6 Fazer S2 & GT 650R TTC
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Hinterer Hauptbremszylinder

Beitragvon raceR » Do 5. Jun 2014, 18:37

Jap die sind identisch, hatte auch eine der 125er aus der Bucht verbaut
Gruß
Peter

On the Road again with Honda :D
Benutzeravatar
raceR
Stamm-Biker
Stamm-Biker
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 24. Nov 2008, 20:45
Motorrad: EX GT 650 R / jetzt VFR 750 RC36 II

Re: Hinterer Hauptbremszylinder

Beitragvon e36coupe » Do 5. Jun 2014, 21:01

super!
e36coupe
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 62
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 20:16
Motorrad: GT 650 N
EZ (Jahr): 2007
Modelljahr: 2005

Re: Hinterer Hauptbremszylinder

Beitragvon El Pico » Sa 8. Aug 2015, 11:01

Morgen.

Habe das Problem mit dem Zylinder hinten nun auch schon gelöst, ähnlich wie hier im Forum beschrieben.
Heute kam die neue Scheibe, und Klötze. Bremszange nach festbacken und ausglühen durch festen Zylinder hab ich auch eine in der Bucht ergattert.

Mach den Einbau heute und dann sehe ich mal wie das weiterhin funzt.

Komisch ist, dass die erste GT mit diesem Bremskolben keine Probleme hatte (2006).

DLzG :moped:
My Life my Way, Any given Day
Benutzeravatar
El Pico
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 228
Registriert: Fr 5. Sep 2008, 08:32
Wohnort: Franken, Gemünden am Main
Motorrad: GT 650 Naked, GV650 Pro, GPZ500
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2008

Re: Hinterer Hauptbremszylinder

Beitragvon arekares » Sa 8. Aug 2015, 11:49

auch mein chinese liefert ziemlich ähnliche wenn nicht exakte bremszlinder.
natürlich ohne Nummern und co. Kosten dafür ca 25€
arekares
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 200
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 15:04
Motorrad: Gt 650i N
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2008

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GT 650 - Bremsen, Fahrwerk & Reifen


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron