Länge der Bremsleitungen vorne, Gt 650 Naked (Vergaser))




Einstellung und Optimierung der Bremsen, des Fahrwerks und die richtige Reifenwahl

Länge der Bremsleitungen vorne, Gt 650 Naked (Vergaser))

Beitragvon eik » So 3. Jan 2016, 12:36

Hallo Gemeinde1

Kann mir jemand sagen, wie lang die Bremsleitungen vorne, der GT Naked 650 (Vergaser ) sind ?

Habe mir Stahlflex bestellt und beim anhalten bemerkt, das sie wesentlich strammer sitzen wie die Originale.

Die Stahlflex sind mit Anschlüssen jeweils 42 cm lang.
eik
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 71
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 17:17
Motorrad: GT 650 S Honda NTV 650
EZ (Jahr): 2008

von Anzeige » So 3. Jan 2016, 12:36

Anzeige
 

Re: Länge der Bremsleitungen vorne, Gt 650 Naked (Vergaser)

Beitragvon Dooni » So 3. Jan 2016, 15:58

Es gibt 2 Arten von Bremsleitungen mit unterschiedlicher Länge abhängig davon ob du den Stummellenker (S und R) oder den Hochlenker (Naked) hast.

Da du laut Signatur ein GT650S hast, dürften die Stahlflexleitungen der Naked nicht passen.
Dooni
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 38
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 16:41
Wohnort: Kreis Soest
Motorrad: GT650R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Länge der Bremsleitungen vorne, Gt 650 Naked (Vergaser)

Beitragvon redflash » So 3. Jan 2016, 16:24

Hmmm, ich denke Ihr müßtet mal aufgeklärt werden :mrgreen: :mrgreen: :bier: ,

es gibt keine Unterschiede zwischen den Bremsleitungen von Vergaser- oder Einspritz-Mopeten.

Die Unterschiede der Leitungen sind lediglich im Lenker begründet.

Sowohl die GT-S als auch die GT-R gibbet in 2 Ausführungen, die GT-N nur in Einer.
Der Unterschied liegt darin das S als auch R sowohl mit Stummel als auch Hochlenker auf dem Markt kahmen.

Stummellemker sitzen unter der Gabelbrücke, Hochlenker Oberhalb.
Die Bremsleitung der Stummellenker sind kürzer als die der Hochlenker.

Es ist also Egal ob ich ne Hochlenker-R, Hochlenker -S oder eine Naked besitze, diese Bremsleitungen sind exakt gleich.
Allerdings sind die der Stummellenker-R und Stummellenker-S geschätzte 100mm (10cm) kürzer als die der Hochlenker.

Folgerichtig passen Bremsleitungen der Hochlenker-Modelle sehr wohl an die Stummellenker-Mopeten, umgekehrt jedoch nicht.

Jetzt schau einfach mal nach was Du für einen Lenker an deiner Mopete hast ?

Hast Du nen Hochlenker kann es sein das die Leitungen zu kurz sind weil sie für eine GT650-S/R vorgesehen sind,
umgekehrt (GT-N-Leitung an GT-S/R-Stummel) ist etwas lang, passt aber prinzipiell.

Zitat Dooni : "Da du laut Signatur ein GT650S hast, dürften die Stahlflexleitungen der Naked nicht passen." ,
die Naked-Leitungen sind länger und müßten passen, umgekern geht´s nicht weil zu kurz.

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Länge der Bremsleitungen vorne, Gt 650 Naked (Vergaser)

Beitragvon Haya-Olaf » So 3. Jan 2016, 17:42

eik hat geschrieben:........
Kann mir jemand sagen, wie lang die Bremsleitungen vorne, der GT Naked 650 (Vergaser ) sind ?
Habe mir Stahlflex bestellt und beim anhalten bemerkt, das sie wesentlich [url]strammer[/url] sitzen wie die Originale.
.......

Ich denke, damit sollte klar sein, dass ein Hochlenker montiert ist und welche Leitungslänge erfragt wird.

Es stellt sich aber die Frage, ob ein original Hochlenker oder ggf. ein Superbikelenker montiert ist. Dieser muss natürlich nicht zwingend eingetragen sein.
Lucas/TRW bieten z.B. für die Hyos verschieden Superbikelenker zwischen 720 und 861mm Breite an. Das sind schon mal 7cm Unterschied je Seite.

Auch könnte man mal die Zwischenbefestigung der Leistungen betrachten. Vielleicht ist da was in der Verlegung nicht ganz sauber, so dass es oben zu stramm wird. Auch spielen die Winkel der Leitungs-Anschlussstücke eine gewisse Rolle. Wenn da der Winkel (die Kröpfung) nicht stimmt, können da schon mal 1-2cm fehlen.

Hast Du denn mal die Originalen gegen die Stehlflex vermessen? Normal müssen beide Längen gleich sein, sonst gibt es keine ABE. Wenn die Stahlflex deutlich kürzer sind, sind sie vielleicht falsch hergestellt oder zugeordnet worden. Hatte ich auch mal und da fehlten sage und schreibe 8 cm. Fehler in der Herstellung => Umtausch

Gruß
Olaf
Der ehemalige Kupferbolzen Bild Ruhe in Frieden, 21.07.2017 :-(
Benutzeravatar
Haya-Olaf
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 322
Registriert: Di 5. Aug 2014, 22:05
Wohnort: bei Hamburg
Motorrad: Ex 2x GT125N Z.Zt. 3.Hayabusa+550 Katana
EZ (Jahr): 1983
Modelljahr: 1983

Re: Länge der Bremsleitungen vorne, Gt 650 Naked (Vergaser)

Beitragvon eik » So 3. Jan 2016, 18:39

@ allen Antwortern

Ja ich habe eine Gt 650 S ,die ich mit einem komplettem Original-Umbausatz (ohne Bremsleitungen außer dem Gunmmischlauch zwischen Hebel und Verteiler) auf Naked umbauen möchte!

Bei der Gt 650 S sind die Bremsleitungen verpresst und in einem Stück bzw nicht trennbar!(auch kein Verteilelungsstück)

Daher habe ich mir bei Melvin einen Kit für die Gt 650 Naked Bj 03-04 bestellt welcher 3-teilig ist und jeweils 42 cm mit Anschlüssen lang ist.

Dazu habe ich mir einen Verteiler aus der Bucht besorgt, der für die Naked passt.

Da Melvin noch einen Satz anbietet der sich nur auf Gt bezieht ,war ich im Zweifel ob es noch weitere Unterschiede gibt.

Bevor ich alles abreiße,wollte ich noch ne zweite Meinung hören, weil ich noch Widerrufsmöglichkeit habe,bei Melvin aber zur Zeit Urlaub ist!

Wenn ich redflash richtig verstanden habe ,sollten die Leitungen passen,weil der Verteiler hinter der Gabelbrücke angeschraubt wird,von wo die Leitungen nach unten an die Scheibe gehen.

Weil Stahlflex nicht so biegsam wie Gummi ist,war ich mir nicht sicher ob alles noch genug Luft beim Lenken hat!
eik
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 71
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 17:17
Motorrad: GT 650 S Honda NTV 650
EZ (Jahr): 2008

Re: Länge der Bremsleitungen vorne, Gt 650 Naked (Vergaser)

Beitragvon redflash » So 3. Jan 2016, 22:02

Aha, da kommen wir der Sache schon näher.
Bei der Verpressten Version ohne Verteiler ist es Sinnvoll nach Absprache mit nem Stahlflex-Hersteller die Leitungen als Muster
sowie Foto´s vom eingebauten Zustand (wegen Kröpfung und Radien der Anschlüße) einzusenden.

Bei den 3teiligen ist einfacher.
Die Leitungslänge zwischen Verteiler und Bremszange ist bei allen GT´s gleich.
Nur die obere Leitung zwischen Bremspumpe und Verteiler ist anders.

Das ne Stahlflex geringfügig länger/kürzer sein kann ist möglich.

Auf keinen Fall darf die untere Leitung bei ausgefederter Gabel so stramm werden das sie im Bereich der Anschlüße oder an der Halterung abzuknicken droht.
Die obere Leitung braucht Spiel zum Lenken, beides kann man nur im eingebauten Zustand kontrollieren.

Mehr kann ich im Moment nicht dazu sagen,
hab selbst nen 3teiligen an meiner (Hochlenker) Mopete verbaut, und irgendwo im Regal noch nen 2Teiligen (für Stummellenker) liegen.

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Länge der Bremsleitungen vorne, Gt 650 Naked (Vergaser)

Beitragvon eik » Di 5. Jan 2016, 18:04

@ redflash

So,ich habe jetzt noch mal bei Melvin nachgefragt,und scheine die richtige Länge bekommen zu haben.

Für die Naked sind die Maße : Verteiler zu den Bremszangen = 2x 43 cm. Hebel zum Verteiler =1x 39 cm



Der andere Kit-Stahlflex -Leitungen mit der sinnigen Bezeichnung GT ,kann wegen der Maße eigentlich nur für die Stummellenker-Modelle sein!
Für Gt S oder R sind die Maße : 2x 43 cm Verteiler zu den Bremszangen . Bremshebel zum Verteiler =1X 31 cm.

Danke für eure Beiträge. :bier:

Gruß Eik
eik
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 71
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 17:17
Motorrad: GT 650 S Honda NTV 650
EZ (Jahr): 2008

Re: Länge der Bremsleitungen vorne, Gt 650 Naked (Vergaser)

Beitragvon snowman » Mi 6. Jan 2016, 19:56

Hi,

ich habe im Rahmen des Umbaus auf Stahlflex den Verteiler wegfallen lassen, also "oben" eine längere Doppelhohlschraube (richtig ?) und dann zwei Leitungen zu den Bremsen. Hab's nicht selber eingebaut, sondern im Rahmen der Inspektion grad vom Freundlichen einbauen lassen.

ABER es gab wohl in der Tat ein Problem wegen der Länge, welches nach vielen hin und her Mails zwischen Leitungshersteller und mir, sowie Einbauer und mir zwar gelöst wurde, was ich aber trotzdem als etwas nervig empfunden habe.

In meinem Fall eine i N, so wurde auch bestellt, trotzdem nicht passend.
Gruß Snowman

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
snowman
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 763
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 20:09
Wohnort: Saarland
Motorrad: GT 650i N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2010

Re: Länge der Bremsleitungen vorne, Gt 650 Naked (Vergaser)

Beitragvon eik » Do 7. Jan 2016, 14:10

snowman hat geschrieben:Hi,

ich habe im Rahmen des Umbaus auf Stahlflex den Verteiler wegfallen lassen, also "oben" eine längere Doppelhohlschraube (richtig ?) und dann zwei Leitungen zu den Bremsen. Hab's nicht selber eingebaut, sondern im Rahmen der Inspektion grad vom Freundlichen einbauen lassen.

ABER es gab wohl in der Tat ein Problem wegen der Länge, welches nach vielen hin und her Mails zwischen Leitungshersteller und mir, sowie Einbauer und mir zwar gelöst wurde, was ich aber trotzdem als etwas nervig empfunden habe.

In meinem Fall eine i N, so wurde auch bestellt, trotzdem nicht passend.

@snowman
Ja ,diese Option hatte ich auch erst!

Aber bei Verwendung einer Doppelhohlschraube ,hätte ich auf Maß, einen zweiteiligen Stahlflexkit bestellen müssen, weil die linke Leitung länger
ausfallen muß, wie die rechte!

Da ich keine Maße hatte und auch keine Einzelabnahme durchführen lassen möchte, sondern auf einen Kit mit ABE wollte, habe ich mich für die
3-teilige Lösung mit Verteiler entschieden.

Da du ja auch einige Probleme mit den richtigen Längen hattest ,im Nachhinein wohl die preiswertere und einfachere Lösung.
eik
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 71
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 17:17
Motorrad: GT 650 S Honda NTV 650
EZ (Jahr): 2008



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GT 650 - Bremsen, Fahrwerk & Reifen


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron