1 N 2 Sehr schwergängig




Die Kraft der zwei Kerzen - Alles zum Thema Motor, Getriebe, Gemischaufbereitung, ...

Re: 1 N 2 Sehr schwergängig

Beitragvon Alex81 » Di 1. Nov 2011, 21:14

Buzz-De hat geschrieben:Wenn ich N nicht finde und im Ersten mit gezogener Kupplung stehe, kommt bei mir die rote FI-Lampe :roll: Wenn ich dann wieder losfahre geht sie nach ein paar Sekunden aus.


also das ist seltsam :gruebel:
normalerweise kannst ja die kupplung so lange gezogen halten bis der zug reißt oder die vom schleifen durchbrennt, ohne das die Fi leuchte angeht... oder gibt es da mittlerweile irgend ein warnsystem für sowas?
Gruß Alex
Benutzeravatar
Alex81
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 1155
Registriert: Di 30. Sep 2008, 11:22
Wohnort: Menden
Motorrad: GT 650i SE
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2008

von Anzeige » Di 1. Nov 2011, 21:14

Anzeige
 

Re: 1 N 2 Sehr schwergängig

Beitragvon Magdeburger » Di 20. Mär 2012, 11:28

Ich habe nun auch dieses Phänomen. Aus dem Stand bekomme ich den 1 Gang nur mit einem "Krachen" rein. Sofern ich dann in den 2 Gang schalten möchte, klemmt der Ganghebel voll...solange ich nicht schneller als 20-25 fahre dann funktioniert es teilweise. Schalte ich aus der Fahrt vom 2 Gang in den 1 Gang runter, gibt es seltener dieses Problem. Es ist ziemlich nervig im 1 Gang loszudüsen um dann bei 50/60Km/h auf dem Möpp rumzuwerkeln um den 2 Gang reinzubekommen.
Benutzeravatar
Magdeburger
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 9
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 11:42
Motorrad: GT 650R
EZ (Jahr): 2007

Re: 1 N 2 Sehr schwergängig

Beitragvon Outlaw » Di 20. Mär 2012, 16:57

wie alt ist das Öl? hatte das problem schon bei der GT 125 und der GT 650!
wenn das Öl alt ist lässt es sich sehr schwerfällig schalten.
die Getriebe von Hyo waren bis jetzt leider auch nicht das non plus Ultra muss man zugeben aber man kann halt nicht alles haben!
Ich habe mir angewöhnt z.B. wenn ein Gang nicht reingeht etwas gasgeben und mit der Kupplung spielen, klappt eig fast immer!

Outlaw
:moped:
GT 125 R - 41 000 km ohne probleme! Dann hat sich der Tacho verabschiedet...

Der Unterschied zwischen Gut und Großartig, besteht in einem kleinen bisschen mehr Einsatz
Benutzeravatar
Outlaw
Biker
Biker
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 13:30
Wohnort: Mahlow (Nähe Berlin)
Motorrad: Honda CBR 600 F
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2012

Re: 1 N 2 Sehr schwergängig

Beitragvon Winterberger » Di 20. Mär 2012, 18:16

ALSO,

bei meiner URALTEN Suzuki GS550E habe ich das gleiche Prob gehabt.
Ölwechsel, 200 km heiß fahren;
Nochmal Ölwechsel sammt Filter und gut war.

Die Reibscheiben saugen sich mit Öl voll, weshalb man sie vor Montage auch
eine Nacht lang in Motorradöl einlegen sollte. Ist das Öl zu alt oder zu dreckig,
dann klebt der ganze Scheiß an den Reibscheiben und kann diese verkleben.

Einmal ordentlich "reinigen" und heiß fahren und schon gehts wieder :thumbu:

LG Andreas :moped:
Benutzeravatar
Winterberger
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 723
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 21:07
Wohnort: Winterberg
Motorrad: ST 700i
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2011

Vorherige


Ähnliche Beiträge


Zurück zu GT 650 - Motor & Getriebe


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron