Nach Tour lautes Klackern im Motor




Die Kraft der zwei Kerzen - Alles zum Thema Motor, Getriebe, Gemischaufbereitung, ...

Nach Tour lautes Klackern im Motor

Beitragvon JackSmith030 » Mi 15. Aug 2012, 09:27

Hallo,

ich war am Wochenende auf einer Motorradtour im Bereich der Mecklenburgischen Seenplatte mit meiner GT 650 R (Bj. 2005). Ist wirklich sehr empfehlenswert ;-). Seit dem habe ich laute Klack-Geräusche im Motorraum, welche da nicht hingehören.
Man hört sie nur im Leerlauf, es ist eine Art Klackern, als wenn man 2 Wallnüsse aufeinander schlägt.
Das Klackern kommt in regelmäßigen Abständen vor: klack-klack-klack(schnell hintereinader), dann kurze Pause und dann wieder klack-klack-klack...usw.

Hab mich im Vorfeld schon etwas belesen und im Netz stand was von:

1. Nockenwellenspiel (evtl. mit einer Art Unterlegscheiben zu beheben) oder
2. Steuerkette/-Spanner

Kann man das auf die beiden Sachen reduzieren, oder kommen da evtl. noch mehr Sachen infrage (Pleulgeschichten)?

Ventile würde ich jetzt ausschließen, weil das Geräusch dann auch wärend der Fahrt zu hören wäre.

(dem Ferndiagnoseproblem bin ich mir bewusst ;-))

Gruß

Micha
Never change a running system! :win:
Benutzeravatar
JackSmith030
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 26
Registriert: So 24. Jun 2012, 15:45
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2005

von Anzeige » Mi 15. Aug 2012, 09:27

Anzeige
 

Re: Nach Tour lautes Klackern im Motor

Beitragvon lucky cruiser » Mi 15. Aug 2012, 20:31

Geräusche sind immer schwierig zu deuten, insbesondere aus dem Motorbereich. Gibt halt zu viele bewegliche Teile dort. Kommt das Geräusch mehr aus dem oberen oder unteren Bereich? Damit kann man die Ursache vielleicht schon etwas eingrenzen. Wieviele Km hast du runter? Wurden die Ventile mal eingestellt? Sonstige Sachen gemacht? Oder auch nicht?

Greets
Lucky
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Nach Tour lautes Klackern im Motor

Beitragvon JackSmith030 » Do 16. Aug 2012, 08:14

Hey,

habe mit der Maschine jetzt etwa 8000-10000km in 2 Jahren runter. Leider kann ich es nicht genau sagen, da der Zähler meines Tachos seit einem Batteriewechsel eine falsche Zahl angibt. Gekauft habe ich sie mit 25000km und, laut Vorbesitzer, mit gemachtem Ölwechsel. Vom Einstellen der Ventile ist mir nichts bekannt und habe ich selbst auch noch nicht durchführen lassen (sollte jetzt im Winter gemacht werden).

Das Lokalisieren des Geräusches erweist sich als garnicht so einfach durch die Verkleidung. Es könnte von den Zylindern kommen, genauso gut aber auch vom Motor direkt.

Mein Plan ist es ein oder zwei Leute meines Vertrauens mal an der Maschine horchen zu lassen und mir dann eine Meinung bezüglich des weiteren Vorgehens zu bilden (selbst schrauben oder Werkstatt).
Never change a running system! :win:
Benutzeravatar
JackSmith030
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 26
Registriert: So 24. Jun 2012, 15:45
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2005

Re: Nach Tour lautes Klackern im Motor

Beitragvon lucky cruiser » Do 16. Aug 2012, 20:03

Liest sich nach einem guten Plan.
Da du die Ventile bzw. deren Spiel noch nie kontrolliert hast und andere bislang wohl auch nicht, hätte ich schon mal einen Geräuschverdächtigen. Selbermachen geht, Ventiltassen gibt's auch ohne Rezept, nur etwas Erfahrung bzw. knoff-hoff sollte man mitbringen.

Greets
Lucky
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Nach Tour lautes Klackern im Motor

Beitragvon JackSmith030 » Mi 26. Sep 2012, 22:39

Hi,

Samstag geht das Moped zum Schrauber. Präventiv wollte ich hier mal fragen, was ein gebrauchter Motor oder Zylinder so kosten? Gibt es da einen Mittelwert?
Never change a running system! :win:
Benutzeravatar
JackSmith030
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 26
Registriert: So 24. Jun 2012, 15:45
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2005

Re: Nach Tour lautes Klackern im Motor

Beitragvon CafeRacer80 » Mi 5. Jun 2013, 17:56

Hallo,

hab seit heute auch diesen Klackern im Motor. Ich höre es wenn im Leerlauf und der Motor im stand läuft. Allerdings ist es weg, sobald ich die Kupplung ziehe . Daher tippe ich mal auf Getriebe.

Hat jemand ne Idee was es sein Kann bzw. ähnliche erfahrungen?
Benutzeravatar
CafeRacer80
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 116
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 13:39
Motorrad: GT 650i R
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2007

Re: Nach Tour lautes Klackern im Motor

Beitragvon lucky cruiser » Mi 5. Jun 2013, 19:43

Also, wir sind hier ja nicht in bei den Anglern oder Wanderfreunden. So ein bisschen Technik sollte man richtig wiedergeben können. Eine Kupplung wird nicht "gezogen", sondern es wird aus- oder eingekuppelt. Du hast am Kupplungshebel gezogen und dadurch was bewirkt? Richtig: Ausgekuppelt. Der Normalzustand einer Kupplung ist der eingekuppelte. So, das wäre geklärt.

Weiter. Geräusche, die beim Auskuppeln verschwinden, haben nicht zwingend mit dem Getriebe zu tun. Wär's ein Autogetriebe, noch dazu ein älteres Semester, könnte die Vorgelegewelle rappeln. Beim Mopped ziemlich unwahrscheinlich, weil's die da nicht gibt. Viel wahrscheinlichere Ursache ist die Kupplung selbst. Das Auskuppeln bewirkt nicht nur die Trennung des Kraftschlusses zwischen Motor und Getriebe, sondern auch eine Entlastung der sonst unter Federdruck drehenden Bauteile. Was nicht mehr stramm aneinander gepresst ist, freut sich über die Freiheit und wackelt halt. Kann man durch Nachstellen der Kupplung etwas reduzieren. Erst wenn das nicht hilft, kann ans Getriebe gedacht werden.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Nach Tour lautes Klackern im Motor

Beitragvon CafeRacer80 » Mi 5. Jun 2013, 20:10

sorry, für meine banale ausdrucksweise :oops:

also ausgekuppelt höre ich nix mehr das ist richtig. kupplungsspiel stell ich ja oben am hebel ein, das ist aber alles soweit in ordnung. Kann noch irgendwo anders nachstellen. ab motorgehäuse so auf anhieb nichts gefunden...
Benutzeravatar
CafeRacer80
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 116
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 13:39
Motorrad: GT 650i R
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2007

Re: Nach Tour lautes Klackern im Motor

Beitragvon lucky cruiser » Mi 5. Jun 2013, 20:48

Keine unnötigen Kotaus, einfach zukünftig versuchen, sich präzise auszudrücken. Mehr will ich garnicht.

Also, um eine Moppedkupplung zu verstehen, muss man mal eine von innen gesehen haben. Habe auf die Schnelle dieses Video ausgewählt:
http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=lKV ... =endscreen
Ist zwar auf Englisch, es geht um eine andere Maschine, aber das Prinzip ist bei allen Moppeds gleich. Und du kannst gut erkennen, was da
im Kupplungskorb schon mal klappern kann ;)

Wie man eine Kupplung einstellt, wird hier veranschaulicht:
http://www.youtube.com/watch?v=9mKywfvY_6M

Dass es sich hier um eine MZ handelt, ist rein zufällig.

Was der Kollege da macht, hat folgenden Hintergrund: Er kann die Spannung des Kupplungszuges am Griff nicht mehr einstellen. Folge ist,
dass die Kupplung nicht mehr sauber trennt. Das kommt daher, dass die Kupplungslamellen sich mit der Zeit abnutzen, der Abstand zu den
Trennringen immer geringer wird und der Kabelweg zu kurz gerät. DANN wird die Spannung der Tellerfeder am Kupplungskorb nachjustiert,
d.h., der Druck, den die Tellerfeder auf Ringlamellen und Trennscheiben ausübt, wird vergrößert. Das geschieht durch Verdrehen der mittig
platzierten Schraube. Folge ist, dass Trennringe und Lamellenringe wieder den erforderlichen Abstand zueinander bekommen, ohne ihn dauer-
haft zu haben.

Doch Vorsicht: Das Einstellen einer Tellerfeder ist nichts für Grobmotoriker. Achte auf das Handling des Schraubers und wie feinfühlig er die
Schraube reindreht.

Ob diese Maßnahme bei deiner GT durchzuführen ist, kann ich aus der Ferne nicht einschätzen. Dieses Beispiel dient nur der Veranschaulichung,
wie eine Kupplung beim Mopped eingestellt wird.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Nach Tour lautes Klackern im Motor

Beitragvon CafeRacer80 » Do 6. Jun 2013, 08:33

Danke für deine Links, alles sehr hilfreich.
Ich hab hier forum diesen Thread gefunden:



Werde mal versuchen die Federn im eingebauten Zustand festzuziehen. Aber dann wohl erst zum Winter hin, wenn das Öl eh runter kommt. Solange werde ich das klappern mal im ohr behalten, fahren tut sie ja noch!
Benutzeravatar
CafeRacer80
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 116
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 13:39
Motorrad: GT 650i R
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2007

Nächste


Ähnliche Beiträge

Wetter auf der Tour
Forum: Touren & Treffen
Autor: Anonymous
Antworten: 2
Aquila - Tour 2017
Forum: Touren & Treffen
Autor: Rollerheinz
Antworten: 1
Nach Warmlauf geht Motor aus!!
Forum: GV 650 - Technische Fragen & Probleme
Autor: Beachcruiser
Antworten: 24
die sonne lacht tour schön wars guckst du
Forum: Touren & Treffen
Autor: balluna
Antworten: 4

TAGS

Zurück zu GT 650 - Motor & Getriebe


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron