Öl tritt am hinteren Zylinderkopf aus




Die Kraft der zwei Kerzen - Alles zum Thema Motor, Getriebe, Gemischaufbereitung, ...

Öl tritt am hinteren Zylinderkopf aus

Beitragvon SilentDeath » Sa 20. Sep 2014, 10:57

Hallo zusammen!

Da ich leider zu wenig Erfahrung damit habe, bin ich gerade ziemlich verunsichert. Ich habe vorhin meine Kette gepflegt und dabei fiel mir auf, das am hinteren Zylinderkopf Öl ausgetreten ist. Sieht so aus:

Bild

Bild

Bild

Ist das noch im Rahmen des Normalen oder schon zuviel und deutet auf einen Schaden hin? Was kann es dann sein? Nur die Dichtung?

Ich habe jetzt mal alles sauber gemacht um zu schauen, wie schnell das wieder kommt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das recht neu ist, weil ich meine, dass mir das aufgefallen wäre, wenn das schon länger so ist.

Der Ölstand des Motors ist - gemessen an dem, was man mit dem Auge unterscheiden kann - unverändert zum letzten Ölwechsel im Frühjahr...
Ich verkaufe meine Hyosung GT650R TTC nach Unfall komplett oder in Teilen - bei konkretem Interesse bitte einfach melden! Danke
Benutzeravatar
SilentDeath
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 17:53
Motorrad: Yamaha FZ6 Fazer S2 & GT 650R TTC
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

von Anzeige » Sa 20. Sep 2014, 10:57

Anzeige
 

Re: Öl tritt am hinteren Zylinderkopf aus

Beitragvon Potato » Sa 20. Sep 2014, 11:40

Normal ist das nicht, vielleicht erstmal die Schrauben des Ventildeckels vorsichtig nachziehen und noch einmal beobachten, wenn es immer noch herausquillt dann:

Die Ventildeckel-Dichtung, und die Dichtungen für die Ventildeckelschrauben ersetzen, dann sollte der Spuk vorbei sein.
Obwohl das so aussieht als ob das Öl eher oben an der Schraube austritt, ich würde sicherheitshalber aber auch die Ventildeckeldichtung ersetzen.

Nummer 12 und Nummer 3:



Gruß Mattes
Potato
 

Re: Öl tritt am hinteren Zylinderkopf aus

Beitragvon AGFA » Sa 20. Sep 2014, 14:04

So wie es Aussieht könnten es auch Benzinrückstände sein ?!

Grüße
AGFA
AGFA
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 23. Aug 2012, 17:41
Motorrad: GT650

Re: Öl tritt am hinteren Zylinderkopf aus

Beitragvon Trendkiller » Sa 20. Sep 2014, 15:29

Ich schließ mich da beiden Vorrednern vermute auch Ventildeckeldichtung. Wenn es wieder auftritt einfach mal mit dem Finger ne Geruchsprobe machen. Je nachdem welchen Geruch stärker ist Oel oder Benzin kann man(n) das eine oder andere auschließen . könnte aber auch beides sein. :gruebel:
Jeder ist für sein Tun selber verantwortlich
Benutzeravatar
Trendkiller
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 263
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 20:05
Motorrad: GV i 650 Trendkiller
EZ (Jahr): 2007
Modelljahr: 2007

Re: Öl tritt am hinteren Zylinderkopf aus

Beitragvon SilentDeath » Sa 20. Sep 2014, 18:29

Potato hat geschrieben:Normal ist das nicht, vielleicht erstmal die Schrauben des Ventildeckels vorsichtig nachziehen und noch einmal beobachten, [...]


Darf ich davon ausgehen, dass es sich bei den 4 Schrauben um die "Cylinder Head Cover Bolt" handelt, die mit 12-16 Nm festzuziehen sind??

Ansonsten danke für die restlichen Hinweise... Ich werde festziehen, beobachten und notfalls Dichtungen tauschen. Die ist doch nur eingelegt, oder? Wird sicher nicht wie bei einer Ölwanne (zumindest beim PKW) verklebt?
Ich verkaufe meine Hyosung GT650R TTC nach Unfall komplett oder in Teilen - bei konkretem Interesse bitte einfach melden! Danke
Benutzeravatar
SilentDeath
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 17:53
Motorrad: Yamaha FZ6 Fazer S2 & GT 650R TTC
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Öl tritt am hinteren Zylinderkopf aus

Beitragvon lucky cruiser » Sa 20. Sep 2014, 20:53

Es ist keineswegs Standard, dass Ölwannen bei den Autos verklebt werden. Jedenfalls nicht ab Werk. Dass der Hobbyschrauber oft zum Kleber greift (Werkstätten oft auch), liegt daran, dass trotz aller Genauigkeit Toleranzen zwischen Motorblockunterseite und Ölwanne vorhanden sind (oder mit der Zeit entstehen), die eine Klebemasse besser überbrücken kann als eine starre Dichtung.

Die bei den Moppeds heutzutage (also auch bei den Hyos) verwendete Ventildeckeldichtung (Pos. 7: http://www.racing-planet.de/01h-zylinde ... 2767_12782) ist ein Formteil aus biegsamem Kunststoff. Ziemlich labberiges Teil. Aber um die geht es gar nicht, da die Vorbetrachter deiner abgebildeten Öl-Verseuchung -und ich muss mich ihnen da anschließen - die Ursache eher bei den Ventildeckelschrauben sehen, nicht in dem Formteil Ventildeckeldichtung. Ich persönlich hätte zusätzlich die Kunststoffunterlegscheibe (Pos. 11) im Verdacht. Bevor du die Schrauben also nachziehst, empfehle ich, sie nacheinander erst einmal zu lösen und den Bereich dadrunter zu inspizieren. Sollte sich auch im Bereich des Schraubenlochs bzw. der U-Scheibe Siff befinden, bist du dem Übel böse auf der Spur. Vielleicht hat's die U-Scheibe erwischt.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Öl tritt am hinteren Zylinderkopf aus

Beitragvon SilentDeath » Di 30. Sep 2014, 22:08

Also, es ist Benzin. Oben drüber ist eine Stelle undicht, ich muss jetzt schauen, wo genau... Ich berichte.
Ich verkaufe meine Hyosung GT650R TTC nach Unfall komplett oder in Teilen - bei konkretem Interesse bitte einfach melden! Danke
Benutzeravatar
SilentDeath
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 17:53
Motorrad: Yamaha FZ6 Fazer S2 & GT 650R TTC
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Öl tritt am hinteren Zylinderkopf aus

Beitragvon SilentDeath » Mi 1. Okt 2014, 22:51

Der Benzinhahn ist undicht, muss ein neuer rein...
Ich verkaufe meine Hyosung GT650R TTC nach Unfall komplett oder in Teilen - bei konkretem Interesse bitte einfach melden! Danke
Benutzeravatar
SilentDeath
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 17:53
Motorrad: Yamaha FZ6 Fazer S2 & GT 650R TTC
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Öl tritt am hinteren Zylinderkopf aus

Beitragvon redflash » Fr 3. Okt 2014, 12:55

SilentDeath hat geschrieben:Der Benzinhahn ist undicht, muss ein neuer rein...
Warum, was ist daran undicht ? ? ?
Ne Dichtung ? Das Gehäuse an sich (Rißbildung) ?



Wenns nur eine Dichtung ist, meinen leckenden Benzinhahn hab ich mit nem Dichtsatz für ne Suzuki trocken gelegt, Louis Best.Nr.: 10007954 ,
also deinen Benzinhahn mal genauer in Augenschein nehmen (eventuell zerlegen) und schauen ob die Dichtung/en passen,
ist ne günstige Alternative zu nem Neuen Benzinhahn,

wenns aber das Gehäuse ist, was eher unwahrscheinlich ist, dann hilft nur Neuware,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Öl tritt am hinteren Zylinderkopf aus

Beitragvon SilentDeath » So 5. Okt 2014, 15:35

Oh, okay. Danke für die Info. Das schau ich mir an, wenn ich ihn demontiert habe...
Ich verkaufe meine Hyosung GT650R TTC nach Unfall komplett oder in Teilen - bei konkretem Interesse bitte einfach melden! Danke
Benutzeravatar
SilentDeath
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 17:53
Motorrad: Yamaha FZ6 Fazer S2 & GT 650R TTC
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GT 650 - Motor & Getriebe


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron