Batterie verliert Spannung




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner GT 650

Re: Batterie verliert Spannung

Beitragvon Mr.devil171188 » Do 7. Jun 2018, 13:17

Ich habe die Lima nochmal durch gemessen.

Die Widerstand ist knapp je Wicklung bei 1 Ohm.
Auch je Phase liefert ca 60-70V.

Somit ist die Lima für mich okay.

Ich habe heute dann einen neuen Regler eingebaut.

Leider hab ich bei der Batterie dann trotzdem nur eine Spannung von Knapp 13V.


Ich habe dann mal am Ausgang des Reglers an der Steckverbindung gemessen,und siehe da,beim Gas geben habe ich knappe 14.5 V.


Dh.das Problem muss irgendwo Zwischen Stecker Regler Ausgang und Batterie liegen.


Habt ihr Eine Idee,wo die beiden Kabel hinführen?
Mr.devil171188
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 14:52
Motorrad: Hyosung

von Anzeige » Do 7. Jun 2018, 13:17

Anzeige
 

Re: Batterie verliert Spannung

Beitragvon flydown » Do 7. Jun 2018, 13:53

Hallo,
das rote Kabel vom Regler geht auf das rote Kabel im Kabelbaum, von der 30A Sicherung kommend.
Das schwarz/ weiße Kabel vom Regler geht auf das schwarz/ weiße Kabel im Kabelbaum, durch welches Masse an die Verbraucher verteilt wird.

VG Uwe
Sparsam. Nicht spaßarm.
Benutzeravatar
flydown
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 778
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:12
Motorrad: Suzuki XF650 Freewind
EZ (Jahr): 2000

Re: Batterie verliert Spannung

Beitragvon Mr.devil171188 » Do 7. Jun 2018, 17:42

Dh nach der Sicherung ist kein weiteres Bauteil vorhanden?

Dann gehe ich mal von einem Kabeldefekt aus.


Wäre es nicht auch möglich,den Strom direkt nach dem Regler anzufangen und an die Batterie legen? (Mit Sicherung natürlich)?

...Für den Fall,dass ich das defekte Kabel nicht finde!
Mr.devil171188
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 12
Registriert: Mo 21. Mai 2018, 14:52
Motorrad: Hyosung

Re: Batterie verliert Spannung

Beitragvon redflash » Do 7. Jun 2018, 18:21

Wie wär es denn mal anstatt hier jedesmal nen neuen Trööt für jeden Scheiß aufzumachen, erstmal zu schauen was schon geschrieben wurde zu den Themen.

zB hier, das könnte die Lösung sein, man muß es nur lesen und verstehen,
38587830nx23690/gv-650-motor--und-amp-getriebe-f17/schlechtes-startverhalten-t4428-s10.html#p41175

und dann gibbet noch einige andere Beiträge in denen so ziemlich das gleiche Thema abgehandelt wurde,
man darf auch die "Suchen"-Funktion benutzen,

Olli
PS: Sorry das es Dich erwischt, es ist nicht persönlich gemeint, aber hier werden Themen 20-30-35 Mal und öfter abgehandelt, das macht das Forum auch nicht besser oder übersichtlicher
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GT 650 - Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron