Ein Ruck geht durch´s Getriebe oder.......




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner GT 650

Ein Ruck geht durch´s Getriebe oder.......

Beitragvon raceR » Sa 9. Jun 2012, 20:25

Ein (für mich) neues Problem ist seit 3 Wochen existent....seit letzter Fahrt "vor" den Alpen und änderung des Übersetzungsverhältniss durch kleineres Ritzel vorne (um das mal Auszuschliessen).......

Ich versuche es mal so genau wie möglich zu beschreiben.
Beim Beschleunigen im "2. Gang" volllast (Hahn bis anschlag offen) macht sie einen Ruck ab ca. 6000-7000 UPM (als wenn irgendetwas hängenbleibt und sich löst, vielleicht ne Milisekunde, macht beim Rausbeschleunigen keinen wirklichen Spaß), und auch einen bei fast 9000 UPM, aber nur im "2. Gang".
Langsameres Beschleunigen im "2." bis 10.000 tritt es vom Drehzahlband etwas später auf und auch nur ein mal vielleicht.
Alle anderen Gänge (1-3-4-5-6) sind davon nicht betroffen und ziehen sauber durch, hab es zur Vergasung probiert.
Habe den Ständerschalter gereinigt, die Zündspulen geprüft, den Kupplungschleifpunkt nachgestellt weil der Ersatzzug etwas kürzer ist.....

Hat jemand eine Idee was dieses Phänomen hervorruft :?:
Ausser das es am Getriebe liegt :roll:

Nochmal: Nur der 2. Gang ist betroffen :!:
Gruß
Peter

On the Road again with Honda :D
Benutzeravatar
raceR
Stamm-Biker
Stamm-Biker
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 24. Nov 2008, 20:45
Motorrad: EX GT 650 R / jetzt VFR 750 RC36 II

von Anzeige » Sa 9. Jun 2012, 20:25

Anzeige
 

Re: Ein Ruck geht durch´s Getriebe oder.......

Beitragvon Alex81 » Sa 9. Jun 2012, 22:43

ein echt sehr seltsames phenomen... :gruebel:

wieso soll es nicht am getriebe liegen?

denn wenn es beim jeden gang passieren würde -hätte ich auf die kupplungscheiben getippt. dass eine sich beim einbauen irgendwie verkanntet oder sich versogen hätte.
Gruß Alex
Benutzeravatar
Alex81
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 1155
Registriert: Di 30. Sep 2008, 11:22
Wohnort: Menden
Motorrad: GT 650i SE
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2008

Re: Ein Ruck geht durch´s Getriebe oder.......

Beitragvon raceR » So 10. Jun 2012, 14:43

Nach der heutigen Testfahrt von ca. 60 km tippe ich gewaltig auf die festsitzende Hülse und den Kupplungskorb :verdacht: , dieses Problem habe ich bis Dato noch nicht gelöst :wall:

Bild stamt aus meinem Keller und dem defekten Motor :fluch: bei dem aber die Kupplung zu 99% sauber funktionierte
Bild

Die DIVA (welche Ihren Namen zu Recht verdiehnt denke ich) zickt immer öfter und heftiger rum wenn es ums Anfahren geht, der Korb bleibt hängen und wird mitgezogen :wall: :stupid: :fluch: .

Ich muß das schnellstens lösen, sonst kommt man dem Problem nicht näher :gruebel:
Gruß
Peter

On the Road again with Honda :D
Benutzeravatar
raceR
Stamm-Biker
Stamm-Biker
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 24. Nov 2008, 20:45
Motorrad: EX GT 650 R / jetzt VFR 750 RC36 II

Re: Ein Ruck geht durch´s Getriebe oder.......

Beitragvon Alex81 » So 10. Jun 2012, 22:11

also das mit der hülse ist echt nicht normal. bekommst du die immer noch nicht runter? denn es könnte ja sein dass irgendwas verbogen/ krum ist. (hülse oder die welle...)
Gruß Alex
Benutzeravatar
Alex81
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 1155
Registriert: Di 30. Sep 2008, 11:22
Wohnort: Menden
Motorrad: GT 650i SE
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2008

Re: Ein Ruck geht durch´s Getriebe oder.......

Beitragvon raceR » Fr 22. Jun 2012, 17:26

So, nach dem die Kupplung und die Hülse gewechselt ist teste ich dieses WE mal ob es was gebracht hat oder das Problem weiterhin besteht.

Ich bin mal gespannt................
Gruß
Peter

On the Road again with Honda :D
Benutzeravatar
raceR
Stamm-Biker
Stamm-Biker
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 24. Nov 2008, 20:45
Motorrad: EX GT 650 R / jetzt VFR 750 RC36 II

Re: Ein Ruck geht durch´s Getriebe oder.......

Beitragvon JonnyC » Fr 13. Jul 2012, 22:32

Gibts schon Erfolge zu vermelden ?

gruß
Benutzeravatar
JonnyC
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 150
Registriert: Di 10. Jul 2012, 13:32
Motorrad: GT650
EZ (Jahr): 2004
Modelljahr: 2004

Re: Ein Ruck geht durch´s Getriebe oder.......

Beitragvon raceR » Sa 14. Jul 2012, 07:40

Seit dem konnte ich leider nur ein mal fahren :cry:
Die Gänge klemmen nicht mehr und sie schaltet jetzt ganz sauber, auch im Stand nach dem Anhalten im 1. oder 2. ist es kein Problem mehr den Leerlauf einzulegen (war vorher zum größten Teil unmöglich).

Mal eben schnell losfahren an ner Ampel oder Kreuzung, wenn es sein muss, ist auch wieder drinn ohne das das Pferdchen anfängt zu bocken.
Der Ruck im 2. ist nur noch leicht und ohne das man Angst haben muss abzufliegen.

Vielleicht und hoffentlich spielt es sich wieder ein.
Gruß
Peter

On the Road again with Honda :D
Benutzeravatar
raceR
Stamm-Biker
Stamm-Biker
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 24. Nov 2008, 20:45
Motorrad: EX GT 650 R / jetzt VFR 750 RC36 II

Re: Ein Ruck geht durch´s Getriebe oder.......

Beitragvon JonnyC » Sa 14. Jul 2012, 18:22

meine ruckelt nämlich auch extremst beim anfahren, gerade wenn sie kalt ist. das ist immer schön peinlich wenn man vor den hübschen mädels mal schnell das moped anmacht und losfahren will und hop...hop..hop.. motor aus. motor an hopp hopp.. aus... dann mit 5000umdrehungen losfahren :roll:

und mir fliegt auch der 2te gang einfach mal während der fahrt raus. und allgemein muss ich ganz schön in das gestänge treten um zu schalten.

und wie du auch sagst manchmal bekomme ich den leerlauf auch nur mit tricksen rein.

Leider habe ich die Hyp so kennengelernt und mir bisher nicht viel dabei gedacht ausser "Koreaquality" halt, muss du dich mit abfinden..
Benutzeravatar
JonnyC
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 150
Registriert: Di 10. Jul 2012, 13:32
Motorrad: GT650
EZ (Jahr): 2004
Modelljahr: 2004

Re: Ein Ruck geht durch´s Getriebe oder.......

Beitragvon raceR » Sa 14. Jul 2012, 20:02

Du hast ein 2004er Model und vermutlich auch noch die alte Version der Hülse/Anlaufscheibe drinn.
Losfahren ist nur langsam möglich mit sanft schleifender Kupplung, Gänge sind extrem hackelig......klingt nach meinem Problem.

Tausche erstmal die Hülse und Anlaufscheibe aus, ist seit 2007 in einem Stück als vorher getrennt und die Scheibe ist dicker.
Dafür reicht es den Kupplungsdeckel zu demontieren (nicht das Gehäuse) dann kommst du an alles rann und das bischen Öl ist zu vernachlässigen.
Leg dir ne Zeitung drunter, ist nur Pippi was da runterläuft auf dem Seitenständer.......Korb wie Hülse sollte mit zwei Fingern abzuziehen sein.....achte auf die Reihenfolge der Kupplungsscheiben.

Neue Hülse/Anlaufscheibe und den Rest in umgekehrter Reihenfolge aufstecken und schrauben, dann wird erstmal alles paletti sein.....

Ach....bestelle dir schonmal ne neue Kupplungsdeckel Dichtung, O-Ring Nr. 23 15,89 in Deutscheland.....
Gruß
Peter

On the Road again with Honda :D
Benutzeravatar
raceR
Stamm-Biker
Stamm-Biker
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 24. Nov 2008, 20:45
Motorrad: EX GT 650 R / jetzt VFR 750 RC36 II

Re: Ein Ruck geht durch´s Getriebe oder.......

Beitragvon JonnyC » Sa 21. Jul 2012, 00:34

Bin ich zu blöd um auf "http://www.hyosung-ersatzteile.com" die Kategorie GT650 zu finden?

Die war doch auch immer links an der Seite zum Klicken ?!

@ racer: großes danke, das macht echt hoffnung der hyo diese nervtötende Eigenschaft abzugewöhnen.
Benutzeravatar
JonnyC
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 150
Registriert: Di 10. Jul 2012, 13:32
Motorrad: GT650
EZ (Jahr): 2004
Modelljahr: 2004

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GT 650 - Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron