Fehlerspeicher auslesen




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner GT 650

Fehlerspeicher auslesen

Beitragvon Tennisde » So 26. Jan 2014, 12:29

Hi
Ich hab mal ne kleine Frage und zwar würde ich gerne die Wartung meiner Hyosung selber machen und will dabei auch denn Fehlerspeicher auslesen. Jetzt habe ich aber noch keinen OBD Stecker gefunden und brauche daher hilfe.
Weis jemand hier wo der passender Stecker an der Maschine sitzt und mit welchen Gerät es gut funktioniert.
Habe das hier gefunden und würde gerne eure Meinung hören.
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... ink:top:de

Gruß
Tennisde
:moped:
Tennisde
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 22:17
Motorrad: GT 650 i
EZ (Jahr): 2013
Modelljahr: 2012

von Anzeige » So 26. Jan 2014, 12:29

Anzeige
 

Re: Fehlerspeicher auslesen

Beitragvon schwarzenegger » So 26. Jan 2014, 12:47

Hallo
Laut meinen Erfahrungen gibt es keinen Fehlerspeicher bei der GT 650 I !
Fehler zeigen sich nur kurzzeitig im Display z.B. F1 oder so....
abgespeichert wird aber nix !
So ein Hyo-Händler in Schl-Holst.
Gruss
:fluch:
Immer schön vorsichtig fahren,sich aber nicht überholen lassen!!!
schwarzenegger
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 3. Jan 2013, 19:56
Wohnort: Kiel
Motorrad: GT 650 Naket( Freundin) /BMW K 1200 R
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2012

Re: Fehlerspeicher auslesen

Beitragvon Tennisde » So 26. Jan 2014, 12:56

Das wäre Intersant da ich bei einen Händler bei mir in der nähe mal angerufen hatte um ein Wartungstermin zu vereinbaren und der hat mir nur gesagt das er für das Einspritzer Modell kein Lesegerät für den Fehlerspeicher hat und ich deshalb zu einen anderen Händler muss. :eek:
Deshalb bin ich davon ausgegangen das ein Fehlerspeicher vorhanden ist.
Tennisde
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 22:17
Motorrad: GT 650 i
EZ (Jahr): 2013
Modelljahr: 2012

Re: Fehlerspeicher auslesen

Beitragvon lucky cruiser » So 26. Jan 2014, 13:07

Naja, so ganz richtig ist die Info von schwarzenegger nicht. Die EFI-Modelle haben eine CPU und die wiederum hat einen Speicher, der auch Fehler registriert.
Die natürlich auch auslesbar sind. Dass ein Freundlicher das erforderliche Lesegerät nicht hat, ist erstaunlich genug, wirft irgendwo auch ein bestimmtes Licht
auf ihn und ist mir, nebenbei, auch schon widerfahren. Führte in meinem Fall schließlich dazu, mich komplett dem zuzuwenden, der es hat. War auch unterm Strich die bessere Wahl.

Ansonsten: Wäre das hier ein - beispielsweise - BMW-Forum, würde ich mit Wonne Selfmade-Möglichkeiten suchen und posten, bevor ich die horrenden Preise der
BMW-Werkstätten bezahle. Aber dies ist kein BMW-Forum und wir brauchen unsere Freundlichen ;)
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Fehlerspeicher auslesen

Beitragvon JPPeterson » So 26. Jan 2014, 13:13

Laut meiner Werke hat die Mopete einen Fehlerspeicher.

Der Stecker dafür befindet sich unter dem Sitzbrötchen auf der linken seite neben den Sicherungen und ist mit einer Gummihaube abgedeckt.
Mein Freundlicher meint aber das man dafür einen speziellen adapter braucht :gruebel:

Würde mich persönlich wundern wenn die Mopete keinen Speicher für sowas hat. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Schwarzenegger, wenn es sich bei dir um den Hyo Händler im Schwentinental handelt, so lasse deine Hyo lieber woanders warten....
JPPeterson
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 210
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 21:04
Wohnort: Lübeck
Motorrad: ex GT 650i R
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

Re: Fehlerspeicher auslesen

Beitragvon Tennisde » So 26. Jan 2014, 13:47

Ja da sitz ein Zweipolstecker der nicht angeschlossen ist. :resp:
Bild
jetzt bleibt allerdings noch die Frage offen wo man den Adapter herbekommt?
Tennisde
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 2. Aug 2013, 22:17
Motorrad: GT 650 i
EZ (Jahr): 2013
Modelljahr: 2012

Re: Fehlerspeicher auslesen

Beitragvon JPPeterson » So 26. Jan 2014, 14:08

http://www.hyosungmotors.hu/download/pd ... Manual.pdf

Ab Seite 24 geht es da los. Aber dafür bin ich zuwenig in der Materie drin.
Vielleicht hat Lucky hier mehr Wissen ;)
JPPeterson
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 210
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 21:04
Wohnort: Lübeck
Motorrad: ex GT 650i R
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

Re: Fehlerspeicher auslesen

Beitragvon lucky cruiser » So 26. Jan 2014, 14:42

Öhm, vielleicht hat der Lucky (und andere hier selbstmurmelnd) hier mehr Wissen oder steckt in mehr drin,
aber was er - unabhängig vom Vorhandensein solchen Wissens - über die Verbreitung solchen Wissens in diesem
Zusammenhang hält, hat er, meine ich, weiter oben schon gesagt 8-)
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Fehlerspeicher auslesen

Beitragvon schwarzenegger » So 26. Jan 2014, 16:46

Deft. Hat die GT 650 I keinen Fehlerspeicher !! Wir hatten mit einer 2013 er Gt 650 I echte Probleme,
hatten dann Kontakt mit 2 Hyo Händlern in Austria die beide bestätigten die GT 650 I hat K E I N E N Fehlerspeicher !
Dann zu guter letzt Mretta In Schwentinental , der sehr wohl Kompetenz hat , und er fand den/die Fehler !
Ca. 1 Woche suchte der :P , und fand mit S&T Hilfe die Fehler.
Es ist der Bock meiner Partnerin , meine K 1200 R besitzt sehr wohl solch Fehlerspeicher ,
wo sich alle Fehler bei Tag und Monat benannt ablegen !(Leider noch keine gehabt ! )
Aber 100 % nicht die Hyo GT 650 I !!
Sogar S&T Motors hat es bestätigt das keine Fehlerspeicher vorhanden ist !!
Es gibt nur das aufleuchten der F1 Leuchte , bei Fehlern im System ,Just in dem Moment
würde er sich "fassen" lassen , und der :P wüsste an seinem PC was los ist , aber der Fehler
speichert sich NICHT ab !!
:fresse: Und mal kurz zu S & T mailen !!!
Grüsse
Zuletzt geändert von schwarzenegger am So 26. Jan 2014, 17:01, insgesamt 1-mal geändert.
Immer schön vorsichtig fahren,sich aber nicht überholen lassen!!!
schwarzenegger
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 3. Jan 2013, 19:56
Wohnort: Kiel
Motorrad: GT 650 Naket( Freundin) /BMW K 1200 R
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2012

Re: Fehlerspeicher auslesen

Beitragvon schwarzenegger » So 26. Jan 2014, 16:57

JPPeterson hat geschrieben:Laut meiner Werke hat die Mopete einen Fehlerspeicher.

Der Stecker dafür befindet sich unter dem Sitzbrötchen auf der linken seite neben den Sicherungen und ist mit einer Gummihaube abgedeckt. Ein Stecker ist KEIN Fehlerspeicher !!!
Mein Freundlicher meint aber das man dafür einen speziellen adapter braucht :gruebel:

Würde mich persönlich wundern wenn die Mopete keinen Speicher für sowas hat. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Einfach mal mit S&T mailen !

Schwarzenegger, wenn es sich bei dir um den Hyo Händler im Schwentinental handelt, so lasse deine Hyo lieber woanders warten....
Da täuscht Du dich gewaltig MRETTA ist gut drauf hat eine Tolle neue Werkstatt , er und sein Team hat uns vom feinsten bedient und alles geregelt ohne Kosten (Garantie) mit Leihmoppet u.s.w. !Nach dem Motto "Klein aber fein !! Wie sonst würde er die Kawasaki Lizenz bekommen wenn er ungut ist ??
Zuletzt geändert von schwarzenegger am So 26. Jan 2014, 17:05, insgesamt 1-mal geändert.
Immer schön vorsichtig fahren,sich aber nicht überholen lassen!!!
schwarzenegger
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 3. Jan 2013, 19:56
Wohnort: Kiel
Motorrad: GT 650 Naket( Freundin) /BMW K 1200 R
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2012

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GT 650 - Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron