LED-Blinker/Relais --> Verzweiflung




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner GT 650

LED-Blinker/Relais --> Verzweiflung

Beitragvon waldhotel-eisenberg » Sa 27. Jul 2013, 11:53

Hallo liebe Hyo-Fahrer,

habe ein Problem mit meinen neu verbauten LED-Blinkern und meinem Relais!

Also zuerst einmal habe ich hinten diese Blinker
http://www.polo-motorrad.de/de/led-mini ... -stck.html

und vorne diese Blinker
http://www.polo-motorrad.de/de/verkleid ... stuck.html

verbaut.

Als Relais habe ich mir das Universalrelais von Speeds von der Hyo-Zubehörliste geholt.
http://www.speeds.eu/produkte/led-beleu ... elais.html

So nun zu meinem Problem:

Wann ich alles eingebaut habe geht einfach gar nichts!
Kann den Blinkknopf nach links oder recht es tut sich nicht auch das Warnlicht geht nicht?
Woran liegt das?
Also alle vier Blinker sind 12V/2W Blinker sind dann insgesamt ja 8 Watt ist das zu wenig für das Relais?
Aber einige von euch haben dieses Relais ja auch schon erfolgreich eingebaut!


Ich habe mal auch das Originalrelais angeschlossen dann blinken die Blinker aber nur wann ich den Knopf der Warnblinkanlage auf ein habe, dann in eine Richtung den Blinkknopf und dann blinken halt alle vier und viel zu schnell!
Aber das liegt ja dann normalerweise daran, dass das originale zuviel Saft bekommt!

Müsste ja normalerweise alles richtig angeschlossen haben! Habe beim erworbenen Relais auch auf die Polung geachtet aber es tut sich einfach nichts, ich weiß nicht mehr weiter!!!!

Danke für eure Hilfe :thumbu:
waldhotel-eisenberg
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 11:56
Motorrad: GT 650R i
EZ (Jahr): 2013
Modelljahr: 2013

von Anzeige » Sa 27. Jul 2013, 11:53

Anzeige
 

Re: LED-Blinker/Relais --> Verzweiflung

Beitragvon lucky cruiser » Sa 27. Jul 2013, 18:41

Was heißt, du hast bei dem neuen Relais "auf die Polung geachtet"? Bei einem dreipoligen Anschluss ist es ziemlich schwierig, eine Verpolung hinzukriegen. Oder hat die GT einen zweipoligen Anschluss? :gruebel: Weiß ich grad nicht so genau.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: LED-Blinker/Relais --> Verzweiflung

Beitragvon waldhotel-eisenberg » So 28. Jul 2013, 00:33

nein schon einen dreipoligen!

Ja ich meine habe halt auf eingang massse ausgang geachtet, kann man doch direkt draufstecken und bei manchen Relais sind die doch anderst angeordnet!

Habe die Blinker aber immer noch nicht zum blinken bekommen bin echt verzweifelt!
waldhotel-eisenberg
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 8. Jul 2013, 11:56
Motorrad: GT 650R i
EZ (Jahr): 2013
Modelljahr: 2013

Re: LED-Blinker/Relais --> Verzweiflung

Beitragvon lucky cruiser » So 28. Jul 2013, 08:14

Sofern anschlussseitig nichts an der Steckdose verändert wurde, sollte (auch) das Speeds-Relais "plug-'n-play" funktionieren. Gerade bei Verwendung von LED-Blinkern. Das Originale kannst du ohne zusätzliche Widerstände nicht mehr verwenden, auch nicht zu Testzwecken, außer bei Rückrüstung auf Lampen.

Dass garnichts bei dir geht, deutet für mich auf einen ziemlich elementaren Fehler hin. "Es fließt kein Strom" ist so einer. Oder "Relais ist kaputt". Letzteres soll man nicht für möglich halten, ist tatsächlich auch selten, aber nicht völlig unmöglich.

Bei der Elektronik gibt's nur zwei Zustände: Geht oder geht nicht. "Geht ein bisschen" oder "geht dann und wann" gibt's da nicht. Also entweder bekommt das Relais keinen Strom, oder, wenn es ihn bekommt, ist es nicht in der Lage ihn zu verwerten. Andere Ursachen scheiden für mich aus, insbesondere die Möglichkeit, dass alle vier LED-Blinker hin sind oder du die Blinker nicht mit den richtigen Kabeln verbunden hast. Dass der Akku möglicherweise saftlos ist, erwähne ich nur der Vollständigkeit halber, denke aber, dass du das bereits ausschließen konntest.
Wenn du die Möglichkeit hast, das Relais an einem anderen, mit dreipoligem Stecker ausgerüsteten, Mopped zu testen, dann versuch es mal. Ansonsten bleibt nur die Ersatzbeschaffung.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: LED-Blinker/Relais --> Verzweiflung

Beitragvon wolle3005 » Mo 9. Sep 2013, 21:23

Hatte nach Anbau meiner LED und Einbau des Speeds-Relais das gleiche Problem. Soll zwar ohne umpolen gehen, tut es aber nicht.

Schau bitte nach, das das Orange Kabel auf dem Pol ankommt, wie es hinten auf der Packung des Relais steht, (B). Das blaue Kabel bleibt auf jeden Fall unberührt. Das schwarze Kabel im Stecker muss auf dem Pol, der mit "G" gekennzeichnet ist aufgesteckt sein, wenn der Stecker wieder positioniert ist. Dann sollte es funktionieren.

Aber da ich nicht vor Ort sein kann, bitte noch einmal die Verdrahtung auf der Packung des neuen Relais gegenlesen.
wolle3005
 

Re: LED-Blinker/Relais --> Verzweiflung

Beitragvon lucky cruiser » Mo 9. Sep 2013, 21:53

Ist das der Grund, warum die Verkaufsverpackung des Speeds-Relais immer ein paar Kabel enthält?

Wenn ich das so lese, bin ich ja fast froh, es nicht gekauft zu haben. Solche Umpolungen waren bei meinem nicht erforderlich ...
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: LED-Blinker/Relais --> Verzweiflung

Beitragvon wolle3005 » Do 12. Sep 2013, 10:30

lucky cruiser hat geschrieben:Ist das der Grund, warum die Verkaufsverpackung des Speeds-Relais immer ein paar Kabel enthält?

Wenn ich das so lese, bin ich ja fast froh, es nicht gekauft zu haben. Solche Umpolungen waren bei meinem nicht erforderlich ...


Auf der Rückseite der Packung ist die erforderliche Belegung aufgedruckt. Das zusätzliche Kabel ist für den Fall, das das Originalrelais keine Erde hat.
Laut Beschreibung sollte man auch nichts umpolen müssen bei der Hyo, klappt dann aber nicht. Hatte auch dabei ein wenig Haarausfall, bis ich die Packungsrückseite aus dem Müll wieder rausholte und dann die Belegung ansah.

Aber es sind nur 2 Kabel und das geht mit ein wenig Geschick ganz leicht. :thumbu:
wolle3005
 

Re: LED-Blinker/Relais --> Verzweiflung

Beitragvon lucky cruiser » Do 12. Sep 2013, 18:30

Ok. Danke für die Info :thumbu:
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: LED-Blinker/Relais --> Verzweiflung

Beitragvon SilentDeath » Fr 18. Apr 2014, 14:02

Ich greife das Thema mal auf, da ich ebenfalls LED-Blinker verbauen will. Am originalen Relais ohne Widerstände oder so leuchten die Blinker, statt zu blinken. Ich höre das Relais auch nicht. Reicht es jetzt aus, das Original-Relais (oder sind das mehrere?) gegen das von speed auszutauschen?

http://www.speeds.eu/technik/led-beleuc ... elais.html

Das hatte ich jetzt im Kopf. Hab auch einen Händler in der Nähe, der das vertreiben soll. Brauch ich ein oder zwei von den Relais? DANKE!
Ich verkaufe meine Hyosung GT650R TTC nach Unfall komplett oder in Teilen - bei konkretem Interesse bitte einfach melden! Danke
Benutzeravatar
SilentDeath
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 17:53
Motorrad: Yamaha FZ6 Fazer S2 & GT 650R TTC
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: LED-Blinker/Relais --> Verzweiflung

Beitragvon redflash » Fr 18. Apr 2014, 14:42

SilentDeath hat geschrieben:Ich greife das Thema mal auf, da ich ebenfalls LED-Blinker verbauen will.
Ich glaube das ALLE Fragen dazu hier im Forum schon beantwortet wurden, auch zum Relais von Speeds,
ergo mal die Suchen-Funktion benutzen.
Da Du nicht weißt wieviel Relais du brauchst, denke ich das Du da besser nicht allein dran gehen solltest :fluch: .
Suche dir nen Bekannten/Kumpel der da zumindest grundlegende Ahnung von hat, sonst darfst du deine Mopete hinterher wahrscheinlich zur Werke bringen :wall: :bier: .


Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GT 650 - Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron