Muss ich mir hier Sorgen machen? (Schwarzes Zeug)




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner GT 650

Re: Muss ich mir hier Sorgen machen? (Schwarzes Zeug)

Beitragvon SilentDeath » So 2. Nov 2014, 23:14

Erstmal danke für die vielen Tips. Einen (höheren) Ölverbrauch konnte ich absolut nicht feststellen, aber es ist auch nicht auszuschliessen, das dies beim Vorbesitzer so war. Aber ich weiss auch, dass manche meiner Fahrten mit dem Motorrad nicht ideal sind (Kurzstrecken). In sofern gibt es auf jeden Fall reichlich Gründe, warum sich die Ölkohle gebildet hat.

Da das Problem ja erstmal die Einlassventile betrifft (vermutlich dann auch irgendwie die Auslassventile), werd ich wohl im Frühjar erstmal mit den Kraftstoff-Zusätzen probieren. Wenn das nix hilft, test ich wohl mal das Tunap. Hab gerade schon geschaut, gibt es bei ebay und ist für ein professionelles Produkt wohl auch recht günstig (mit Versand unter 20€).Kann ich zum Einsprühen den Luftfilter bzw. die Airbox abmontiert lassen oder wie bekomm ich das Zeug am besten in die Ansaugung??
Ich verkaufe meine Hyosung GT650R TTC nach Unfall komplett oder in Teilen - bei konkretem Interesse bitte einfach melden! Danke
Benutzeravatar
SilentDeath
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 17:53
Motorrad: Yamaha FZ6 Fazer S2 & GT 650R TTC
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

von Anzeige » So 2. Nov 2014, 23:14

Anzeige
 

Re: Muss ich mir hier Sorgen machen? (Schwarzes Zeug)

Beitragvon redflash » Mo 3. Nov 2014, 00:02

SilentDeath hat geschrieben:Da das Problem ja erstmal die Einlassventile betrifft (vermutlich dann auch irgendwie die Auslassventile)
Die Einlassventile neigen (meist) eher zum verkoken als die Außlassventile, weil sie kälter bleiben.
Daher muß es nicht zwangsläufig auch die Außlassventile mit Ölkohle erwischen.
SilentDeath hat geschrieben:Kann ich zum Einsprühen den Luftfilter bzw. die Airbox abmontiert lassen oder wie bekomm ich das Zeug am besten in die Ansaugung??
Kannst es auch von oben in den Luftfilter kippen, ganz wie du möchtest.
Kommt eben drauf an wie gut du da dran kommst, learning by doing würd ich jetzt mal pauschal sagen,
ich würd so wenig wie möglich zerlegen, muß nachher eh wieder alles dran,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Muss ich mir hier Sorgen machen? (Schwarzes Zeug)

Beitragvon Potato » Mo 3. Nov 2014, 00:11

Mein Tipp,

lass dies eine Werkstatt für dich übernehmen, im ungünstigsten Fall kann durch die Temperaturerhöhung im Brennraum folgendes passieren:

- Abschmelzung der Zündkerzenelektroden, so das es zur Abtropfung dieser Teile kommt. Der Tropfen kann unter Umständen den Kolbenboden treffen, und dort für weitere Schäden sorgen, muss er nicht kann er aber.

Zu den Temperaturerhöhungen kommt auch noch hinzu, dass im Brennraum ein chemischer Prozess in Gang gesetzt wird, den man nicht unterschätzen sollte. Deswegen sollte der Prozess an der frischen Luft ausgeführt werden, oder es muss eine Abgas-Absauganlage verfügbar sein.

Wenn Du es lieber selbst machen möchtest:

Schmerzfrei must Du sein, wie bereits beschrieben.

Falls an den Ansaugstutzen keine Unterdruckanschlüsse vorhanden sind (darüber würde so etwas gut funktionieren), den Schlauch direkt in den jeweiligen Vergaser legen. Dabei aufpassen das er nicht angesaugt wird, oder durch den Gasschieber oder die Drosselklappe eingeklemmt wird. Mit dem Gesicht nicht so nah an die Vergaser herangehen, Flammenschläge sind zu erwarten, Arbeitshandschuhe und Schutzbrille tragen. Die Augenbrauen wachsen wieder nach, ich spreche aus Erfahrung. :mrgreen:

Derjenige der am Gasgriff dreht muss ein wenig Gefühl beweisen das die Drehzahl nicht zu hoch oder zu niedrig ist, und der der das Mittel einspritzt muss aufpassen das nicht zu viel auf einmal rein geht, so das der Motor nicht abstirbt.

Der Motor wird während dieser Prozedur sehr eigenartig laufen, erstmal keine Sorgen machen, auch wenn er beim zweiten Durchgang schlecht anspringt......

Es gibt einiges dabei zu beachten.

Gruß Mattes :moped:
Potato
 

Vorherige


Ähnliche Beiträge

GTiR was lässt sich optisch machen?
Forum: GT 650 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile
Autor: butsche
Antworten: 2
Hier mal Meine Hyo !!
Forum: Galerie
Autor: gurauskis
Antworten: 15
Winterfest machen?!?
Forum: GT 650 - Technische Fragen & Probleme
Autor: Anonymous
Antworten: 4

TAGS

Zurück zu GT 650 - Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron