Tankanzeige




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner GT 650

Tankanzeige

Beitragvon merzjoha » Di 31. Aug 2010, 14:03

habe derzeıt das problem, daş ich nach dem tanken mehr als 10 km fahren muŞ, bevor dıe tankanzeige überhaupt reagıert, kennt von euch einer das problem ?

joe
merzjoha
Biker
Biker
 
Beiträge: 464
Registriert: Do 30. Jul 2009, 11:14
Motorrad: gt 650 naked
EZ (Jahr): 2009

von Anzeige » Di 31. Aug 2010, 14:03

Anzeige
 

Re: Tankanzeige

Beitragvon Devil_666 » Di 31. Aug 2010, 14:51

Hi,

das ist ein bekanntes problem bei Hyosung. sagte mir auch mein Händler, das die anzeige nach dem mond geht. am besten tages KM anzeige bei edem tankstopp "0en" und bei etwa 230km (richtgeschwindigkeit 130-150) tanken so mach ich das immer
Devil_666
 

Re: Tankanzeige

Beitragvon GT Fan » Di 31. Aug 2010, 16:18

Bis die Tankanzeige wieder den Status "voll" anzeigt dauert es bei den Mopeds schon ein paar Minuten. Das ist notwendig damit die Anzeige "einigermaßen" korrekt arbeitet. Andernfalls würde die Anzeige bei jedem Bremsen und Beschleunigen wieder was anderes anzeigen.
GT Fan
 

Re: Tankanzeige

Beitragvon Alex81 » Di 31. Aug 2010, 20:55

ich habe ne digital anzeige und die zeigt immer sofort an. das mit dem bremsen zeigt die auch an :) wenn ich beschleunige dann habe ich immer zwei bis drei balken mehr :D beim bremsen anders rum.

-aber sobald man konstant gerade aus fährt, ist es wieder alles ok.
Gruß Alex
Benutzeravatar
Alex81
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 1155
Registriert: Di 30. Sep 2008, 11:22
Wohnort: Menden
Motorrad: GT 650i SE
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2008

Re: Tankanzeige

Beitragvon Lt. Dan » Do 2. Sep 2010, 13:34

Naja, ist halt einfach immer eine Frage dessen, was man will und was am meisten Sinn macht. Aber wenn du gerade tanken warst, wird der Tank ja wahrscheinlich nach 10 km eh noch nicht leer sein. ;) Ich denke das ist schon der beste Kompromiss sorum. 8-)
Lt. Dan
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 322
Registriert: So 16. Nov 2008, 15:46
Wohnort: Bielefeld
Motorrad: GT 650 N
EZ (Jahr): 2007
Modelljahr: 2004

Re: Tankanzeige

Beitragvon Devil_666 » Do 2. Sep 2010, 14:35

das stimmt schon

bei meiner anzeige ist es so, dass bei gradem stand/fahrt und dem letzten balken (der rote) etwa 10-11l raus sind was ich etwas doof finde biss 15 würde ich schon gern fahr aber gut was will man machen!

wie weit kommt ihr so immer mit einer tankfüllung?? (+ geschwindigkeitsangabe)

besten dank
Devil_666
 

Re: Tankanzeige

Beitragvon Lt. Dan » Do 2. Sep 2010, 15:02

Hab neulich mal ausgerechnet, dass meine Nackte auf 100 km ziemlich genau 5 l verbaucht. Damit bin ich sehr zufrieden, zumal sich das auf eine relativ sportliche Fahrweise auf der Landstraße bezieht. Allerdings drehe ich meistens nicht allzuhoch, deshalb auch nur relativ sportlich ;-) Allgemein hängt das aber meiner Erfahrung neben der Fahrweise massiv vom Zustand der Maschine ab. gepflegte bzw. neue und gut geschmierte Kette kann da schon einiges ausmachen, auch Sozia ist nicht zu vernachlässigen!
Lt. Dan
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 322
Registriert: So 16. Nov 2008, 15:46
Wohnort: Bielefeld
Motorrad: GT 650 N
EZ (Jahr): 2007
Modelljahr: 2004

Re: Tankanzeige

Beitragvon Outlaw » Do 2. Sep 2010, 15:51

Habe bei mir das mal 1 Wochenende und ca 1000 Km ebenfalls ausgetestet, mich wundert es nur, egal wie ich fahre, ob hochdrehen oder niedrigtourig, sie verbraucht immer 4Liter....
Ist das Normal?


Outlaw
:moped:
GT 125 R - 41 000 km ohne probleme! Dann hat sich der Tacho verabschiedet...

Der Unterschied zwischen Gut und Großartig, besteht in einem kleinen bisschen mehr Einsatz
Benutzeravatar
Outlaw
Biker
Biker
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 13:30
Wohnort: Mahlow (Nähe Berlin)
Motorrad: Honda CBR 600 F
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2012

Re: Tankanzeige

Beitragvon Devil_666 » Do 2. Sep 2010, 16:14

also ich bin auch so immer mit 4,5-5,5l dabei

bin aber dabei recht flott unterwegs und leg die hebel so gut wie immer voll aufn tisch. bin da aber trotzdem recht zufrieden nur das die anzeige eben nicht das anzeig was sie soll!
Devil_666
 

Re: Tankanzeige

Beitragvon Lt. Dan » Do 2. Sep 2010, 16:52

Ja, zufrieden bin ich damit auch allemal. Zudem das ja bei gesitteter Fahrweise bis auf 4,2 bis 4,3 runtergehen kann. Ich glaube so niedrig hatte ich das aber auch nur einmal und da bin ich weniger gefahren als geschlichen.... sonst bei moderater Fahrweise aber ca. 4,7-4,8. Das ist schon okay so ;-)
Lt. Dan
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 322
Registriert: So 16. Nov 2008, 15:46
Wohnort: Bielefeld
Motorrad: GT 650 N
EZ (Jahr): 2007
Modelljahr: 2004

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu GT 650 - Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron