Beleuchtung/ Scheinwerfer




Wie mach ich was? Wo bekomme ich was?

Re: Beleuchtung/ Scheinwerfer

Beitragvon redflash » Fr 20. Feb 2015, 07:55

Nix Maske ab, an die Einstellschrauben kommste problemlos von "hinten" dran, sofern du Gynökologenfinger hast.
Mit von hinten ist gemeint zwischen Scheinwerfer und Steuerkopf, bisschen eng aber geht gut.

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

von Anzeige » Fr 20. Feb 2015, 07:55

Anzeige
 

Re: Beleuchtung/ Scheinwerfer

Beitragvon SilentDeath » Fr 20. Feb 2015, 10:01

Bei meiner R muss ich nix abmontieren - nur bissl eine schmale Hand haben :)
Ich verkaufe meine Hyosung GT650R TTC nach Unfall komplett oder in Teilen - bei konkretem Interesse bitte einfach melden! Danke
Benutzeravatar
SilentDeath
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 17:53
Motorrad: Yamaha FZ6 Fazer S2 & GT 650R TTC
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Beleuchtung/ Scheinwerfer

Beitragvon Freezer » Fr 20. Feb 2015, 13:43

Also fingern kann ich eigentlich ganz gut, gab bislang keine beschwerden :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Mal schauen ob ich da bei mir auch rankomme....
Benutzeravatar
Freezer
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 52
Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:50
Motorrad: Hyosung 650GT
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2013

Re: Beleuchtung/ Scheinwerfer

Beitragvon Freezer » Fr 20. Feb 2015, 16:59

Bild




Soooooo, also wenn du die kunststoffschraube mit außen sechskant und innen schlitz meinst, so habe ich festgestellt das diese Schraube bei mir nur den Scheinwerfer hält, verstellen kann ich mit ihr leider nichts
Benutzeravatar
Freezer
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 52
Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:50
Motorrad: Hyosung 650GT
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2013

Re: Beleuchtung/ Scheinwerfer

Beitragvon lucky cruiser » Fr 20. Feb 2015, 20:52

Bin hier zwar nicht der Experte, doch dürfte es auch hier so sein, dass nicht die Glühlampe, sondern das Gehäuse als solches bewegt wird. Bestätigung oder Korrektur bitte.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Beleuchtung/ Scheinwerfer

Beitragvon Freezer » Fr 20. Feb 2015, 21:22

lucky cruiser hat geschrieben:Bin hier zwar nicht der Experte, doch dürfte es auch hier so sein, dass nicht die Glühlampe, sondern das Gehäuse als solches bewegt wird. Bestätigung oder Korrektur bitte.



Hmm, also nicht ganz behaupte ich mal; Warum das Foto plötzlich hochkant ist weiss ich nicht, allerdings ist die Kunststoffschraube tatsächlich zum regulieren da, viel hoffnung kann man sich aber trotzdem nicht machen.... wenn ich die schraube zu weit rausdrehe, wackelt die Halterung vom Scheinwerfer, sprich der Scheinwerfer wackelt dann hin und her
Benutzeravatar
Freezer
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 52
Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:50
Motorrad: Hyosung 650GT
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2013

Re: Beleuchtung/ Scheinwerfer

Beitragvon lucky cruiser » Fr 20. Feb 2015, 22:24

Ohne Maßnehmen ist das Geschraube ohnehin Murks. Ein Moppedscheinwerfer ist schließlich keine Fahrradlampe, deren Lichtkegel man sich einen halben Meter vor das Vorderrad zirkeln kann (wozu auch immer das gut sein soll...) Ergibt die Überprüfung mittels der oben gezeigten Messmethode nämlich, dass der Lichtwinkel dort ist, wo er sein soll, kannst du eh nicht mehr viel machen. Außer Lampengehäuse wacklig. Wie gesagt, das Licht der aktuellen GTs ist ein besseres Tagfahrlicht und nicht unbedingt für Nachtfahrten geeignet. An diesen Zweck hat man bei der Konstruktion des Scheinwerfers eher nicht gedacht.

Wenn's Trost spendet, die Ellipsoid-Brenner an meiner MZ spenden ähnlich kärgliches Licht. Reicht aus, um die Fahrbahn von der übrigen Gegend zu unterscheiden, trotzdem fuhr bzw. fahre ich dann mit offenem Visier, um möglichst viel Lichtwellen ungefiltert ins Auge zu lassen. Und freute mich, wenn der Mond schien :D Allerdings bin ich, was Licht anbetrifft, eh ein Grottenolm, der sich auch dann noch zurechtfindet, wenn andere längst nichts mehr sehen.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Beleuchtung/ Scheinwerfer

Beitragvon Freezer » Fr 20. Feb 2015, 23:15

Hahahahaha, lol :dance: :dance: :dance:


Fahre eig. sehr oft Nachts, kenne es aber auch das die Straße so beleuchtet ist, das man echt paar gute Meter noch weiss sieht, und nicht nur bis zur Nase ^^
Benutzeravatar
Freezer
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 52
Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:50
Motorrad: Hyosung 650GT
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2013

Re: Beleuchtung/ Scheinwerfer

Beitragvon lucky cruiser » Sa 21. Feb 2015, 00:53

Wieviele Moppeds sagtest du hattest du bereits vor deiner GT? :gruebel:
Oder vergleichst du die Möglichkeiten zweier Augen eines Autos mit dem einen eines auf sonnenlichtoptimierte Optik getrimmten Straßenrennerles?

Hier mal ein Blick in die Welt jenseits aller GTs von S&T, Pardon, Hyosung. Vielleicht öffnet das die Augen:
http://www.motor-talk.de/forum/motorrad ... 15624.html
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Beleuchtung/ Scheinwerfer

Beitragvon Freezer » Sa 21. Feb 2015, 10:31

Moinsen, die GT an sich ist mein eigenes erstes Motorrad, bin aber schon die Yamaha R6, Ducati 848 und die Kawasaki Ninja 1000 gefahren, alles Motorräder von Kollegen, allerdings mit Doppelscheinwerfer, und da hast echt gut in die Ferne sehen können, etwa 100- 150 mtr.



Hmm, okay.... jetzt habe ich dann bald noch mehr Fragen im Kopf... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Aber generell kann ich sagen nachts bin ich eig. kein Maulwurf, mache hier bei der Nato jedes Jahr den LKW sehtest sowie die Gesichtsvermessung, und meine Augen sind top.

Nun zu den Fragen:

Könnte ich die Frontmaske sowie die Seitenverkleidung nicht mit einer anderen Marke tauschen, also eine art Yamaha-san (Ducati Frontverkleidung) machen ?!

Ich denke mir nämlich das wenn ich den Scheinwerfer durch zwei andere Ersetze, das mehr Probleme bereiten wird, wegen der Einstellungen der Scheinwerfer, Halterungen, usw....

Ein weiterer Gedanke von mir wäre die Einstellschraube an der Hyosung mit einer längeren Schraube zu ersetzen ?!
Benutzeravatar
Freezer
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 52
Registriert: Di 17. Feb 2015, 21:50
Motorrad: Hyosung 650GT
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2013

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Scheinwerfer funktioniert nicht
Forum: Technische Fragen & Probleme
Autor: Kölnkalk
Antworten: 1
Scheinwerfer-Reflektor GV 125
Forum: Technische Fragen & Probleme
Autor: Gianvenieri
Antworten: 2
Scheinwerfer, Federn sind hin...
Forum: GT 650 - Technische Fragen & Probleme
Autor: Anonymous
Antworten: 5
Beleuchtung Tacho
Forum: GV 650 - Technische Fragen & Probleme
Autor: Trendkiller
Antworten: 10
Scheinwerfer
Forum: GV 650 - Technische Fragen & Probleme
Autor: Anonymous
Antworten: 0

TAGS

Zurück zu GT 650 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron