Bordsteckdose und mögliche Navihalterung




Wie mach ich was? Wo bekomme ich was?

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon Guido.M » Di 9. Apr 2013, 12:53

Schau mal hier wie es auf Seite 4 der Mike-DH gemacht hat.
38587830nx23690/zubehoer-f24/navigation-t80-s30.html#p19567
Bordsteckdosen findest bei Ebay. empfehle eine Bordsteckdose im Zigarettenanzünderformat !
Da sollte ohne Probleme das Naviladekabel passen.
Guido.M
Biker
Biker
 
Beiträge: 353
Registriert: Sa 4. Aug 2012, 18:12
Motorrad: GT650i-N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2012

von Anzeige » Di 9. Apr 2013, 12:53

Anzeige
 

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon muto » Di 9. Apr 2013, 13:19

Die lösung von Mike-DH ist mir etwas zu klobig. Ich hätte gerne etwas kleineres.Werde die Seite aber mal durchforsten :thumbu:

Auch für die Steckdose ist mir der Zigarettenanzünder zu klobig. Ich hatte eher an . Damit kann ich auch mal mein Handy als Navi verwenden und es über den USB-Port laden. Eein USB-Kabel hat ja mittlerweile jedes Gerät dabei.
Benutzeravatar
muto
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 171
Registriert: Di 8. Jan 2013, 23:38
Motorrad: GT 650iR
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2008

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon Guido.M » Di 9. Apr 2013, 13:47

muto hat geschrieben: Ich hatte eher an . Damit kann ich auch mal mein Handy als Navi verwenden und es über den USB-Port laden. Eein USB-Kabel hat ja mittlerweile jedes Gerät dabei.

Ok,verstehe.
Du könntest auf folgendes Problem stossen:
Wenn du einen USB-Port verwendest,wird-solange das Navi aus ist-das Navi problemlos über den USB port aufladen,kein Problem !
Hängt das Navi aber am USB-Port und du startest das Navi dann wird es nicht begreifen was du von ihm willst,verstehst du ?
Es wird merken das es am USB Port hängt und wird denken du willst in seine Software bzw.was aufspielen usw.
Genau dieses passiert wenn ich daheim mein navi am PC über USB lade.Im aus Zustand alles ok !Aber sobald ich das Navi starte kann ich es nicht benutzen solange es am PC hängt !
Deswegen ist ein USB meiner meinung nach ungeeignet am Motorrad.Es sei denn du entfernst jedes mal vorm Navistart das Kabel !
Guido.M
Biker
Biker
 
Beiträge: 353
Registriert: Sa 4. Aug 2012, 18:12
Motorrad: GT650i-N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2012

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon Winterberger » Di 9. Apr 2013, 14:01

Diese Aussage ist nicht ganz korrekt.

Am PC wird die USB Schnittstelle als Datenleitung benutzt und Navi & PC kommunizieren hierüber.
Als reine Ladeschnittstelle wird das Navi die USB Steckdose anstandslos erkennen.
Denn ohne Steuerbefehle vom USB Anschluss wird nur geladen.
Sonst würde ja ein Navi im Auto keine Sinn machen!

Zu bedenke gebe ich aber: Ohne Schalter wird das Navi auch im Ausgeschalteten Zustand
des Mopeds Strom ziehen! Also immer auch das Navi abziehen wenn die Karre länger steht!

LG Andreas :moped:
Benutzeravatar
Winterberger
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 723
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 21:07
Wohnort: Winterberg
Motorrad: ST 700i
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2011

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon kangaroo » Di 9. Apr 2013, 14:03

das wollte ich auch grad anmerken
Gruß Kay 8-)
kangaroo
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo 8. Nov 2010, 11:13
Wohnort: Potsdam
Motorrad: GV 250i Classic
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon Guido.M » Di 9. Apr 2013, 14:31

Danke für deine Aufklärung und Berichtigung.
Sollte das so ablaufen habe ich wieder was gelernt,thx ;)
Also:
Winterberger hat geschrieben:Am PC wird die USB Schnittstelle als Datenleitung benutzt und Navi & PC kommunizieren hierüber.

Ok,das war klar und ist ja logisch !
Winterberger hat geschrieben:Als reine Ladeschnittstelle wird das Navi die USB Steckdose anstandslos erkennen.Denn ohne Steuerbefehle vom USB Anschluss wird nur geladen.

Ahh ok,dann lag hier mein Gedankenfehler ! Das habe ich nicht gewußt und freue mich wieder was gelernt zu haben !
Winterberger hat geschrieben:Sonst würde ja ein Navi im Auto keine Sinn machen!

naja,ein Navi im Auto hängt ja meistens auch am Zigarettenanzünder (zumindest habe ich noch nie etwas anderes gesehen) :gruebel:
Guido.M
Biker
Biker
 
Beiträge: 353
Registriert: Sa 4. Aug 2012, 18:12
Motorrad: GT650i-N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2012

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon Winterberger » Di 9. Apr 2013, 14:39

Siehste!
Und der Zigi anzünder macht ja nichts anderes als Saft liefern und
Drogen anzünden!
Benutzeravatar
Winterberger
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 723
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 21:07
Wohnort: Winterberg
Motorrad: ST 700i
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2011

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon lucky cruiser » Di 9. Apr 2013, 20:34

Mobby hat geschrieben:(...) Und Lucky - ich schau nochmal, ob ich bei Ram was finde...kanns mir immer bisschen schwer vorstellen und auf die Schraube des Kupplungshebels möchte ich nicht draufschrauben...
Versuch macht kluch, sag' ich immer. Wo du den Rammount für den Kupplungshebel entdeckt hast, muss ich nachher mal checken. Der ist mir irgendwie durch die Lappen gegangen. Genau wie der, den man sich ans Knie schraubt :mrgreen:
Aber Scherz beiseite. Das Problem bei den Rams ist nicht, einen passenden zu finden. Die 100-Prozent-Lösung haben die auch nicht anzubieten, sodass man immer auch ein wenig basteln muss. Nicht am Ram selbst, sondern an dem, was da dran soll. Aber gute Ideen sind halt solche, von denen man vorher keine Ahnung hatte, dass man sie haben könnte :D
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon Mobby » Mo 15. Apr 2013, 10:54

Kann mir jemand vllt helfen? Ich habe von ngales.com eine Abdeckung bekommen, allerdings für die neuen Modelle und sie haben nurnoch die :( bei Ebay finde ich nur Lederimmitationen und die sehen eher bescheiden aus!

hyosungsource.com scheint derzeit Probleme zu haben :fluch:

Dachte es wäre einfach bestellt, wenn man sein Modelljahr angibt und nochmal darauf hinweißt, dass es die runde Ausführung sein soll :wall:

*Ich suche also eine Gabelbrückenabdeckung möglichst Carbon-look* -.-* --- Tausche auch gern, falls jemand ein altes "Abdeckungsmodell" rumliegen hat und eine Neue möchte!
:moped:

Linke Hand zum Gruß
Mobby
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 58
Registriert: Mi 12. Sep 2012, 19:18
Wohnort: 1 3 0 5 5 Bln
Motorrad: GT 650 R TTC 34 PS
Modelljahr: 2006

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon SilentDeath » Mo 19. Mai 2014, 16:16

Mobby hat geschrieben:
Guido.M hat geschrieben:
Mobby hat geschrieben:Die Maschine gehört vor mir einer Polizistin und die muss wohl ihren Schlüsselbund am Mopetschlüssel gehabt haben...

Sieht aus als wenn die gleich den ganzen Schlüsselbund von der JVA am Moped gehabt hat.
Schau doch mal ob du für dein Model eine optische Abdeckung für den Bereich bekommst.Gibt es doch schon für fast alle Modelle,dann sieht es wieder sauber aus ;)
http://www.ebay.de/itm/HYOSUNG-GT125R-G ... 1176wt_932

Oder mal kräftig in nen Lappen spucken :mrgreen:


[...] Die Abdeckung hab ich vor 4 Tagen gefunden und auch direkt bestellt...kam gestern Nachmittag an und sieht direkt viel viel besser aus :) [...]


Wo gefunden? Danke! (Bei mir sieht es fast ähnlich aus :))
Ich verkaufe meine Hyosung GT650R TTC nach Unfall komplett oder in Teilen - bei konkretem Interesse bitte einfach melden! Danke
Benutzeravatar
SilentDeath
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 255
Registriert: Sa 22. Mär 2014, 17:53
Motorrad: Yamaha FZ6 Fazer S2 & GT 650R TTC
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Bordsteckdose
Forum: Umbauten, Zubehör- und Ersatzteile
Autor: Rollerheinz
Antworten: 2

TAGS

Zurück zu GT 650 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron