Bordsteckdose und mögliche Navihalterung




Wie mach ich was? Wo bekomme ich was?

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon Potato » Mi 21. Mai 2014, 13:33

Moin,

hier mal eine kleine Anleitung für eine Schaltung, diese vermeidet das die Batterie vom z.B. einem Navi nach Zündung aus entladen wird.

Die passenden Arbeitsstrom Relais gibt es im Auto Zubehör für ein paar Euro.

Das "E" hinter Relais im Mini Schaltplan könnt Ihr euch heraus Denken ;)

Wer sich damit auskennt ignoriert den Schaltplan, wer nicht freut sich vielleicht darüber :gruebel:

Gruß Mattes

Bild
Potato
 

von Anzeige » Mi 21. Mai 2014, 13:33

Anzeige
 

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon muto » Do 3. Jul 2014, 14:38

Blöde Frage: Warum nicht die Dose direkt am Zündungsplus anschließen? Dann könnte man sich das Relais sparen. Oder darf vom Zündungsplus nicht ca 1A abgezapt werden?
Benutzeravatar
muto
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 171
Registriert: Di 8. Jan 2013, 23:38
Motorrad: GT 650iR
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2008

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon redflash » Do 3. Jul 2014, 19:16

Weil,

Jedes Ampére mehr das über die Zündschloßkontakte laufen der Verschleiß der Kontakte überproportional erhöht wird.

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon muto » Fr 4. Jul 2014, 09:51

Ok, danke für die Klarstellung. Sobald mein Moped wieder fit ist werde ich mich mal daran machen es einzubauen. Kabel liegt schon und den USB Port habe ich auch schon da. Werde dann berichten.
Benutzeravatar
muto
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 171
Registriert: Di 8. Jan 2013, 23:38
Motorrad: GT 650iR
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2008

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon muto » Mi 23. Jul 2014, 22:21

Da mein Moped gerade eh nicht fahrbereit ist, habe ich heute mal die Bordsteckdose eingebaut. Nach Potatos Vorschlag mit einem Autorelais.

Masse und Plus habe ich für das Relais jeweils direkt von der Batterie geholt, Plus natürlich mit extra Sicherung. Das Steuerungsplus habe ich vom Rücklicht geholt. Warum Rücklicht? Kürzerer Weg, noch weniger Belastung für die Zündung und last but not least: Hatte vor kurzem daran rum geschraubt und wusste von daher, wo ich ran musste. :thumbu:

Das Relais habe ich mit Kabelbindern neben der CDI fixiert: passt dort gut hin, es ist trocken und die Wege sind relativ kurz. Im Cockpit habe ich mir Masse vom Licht geholt, da ich keine Schraube finden konnte, der ich eine gute Leitfähigkeit zugetraut hätte ;)

Morgen mache ich mal Bilder, damit man das Endergebnis sehen kann :win:
Benutzeravatar
muto
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 171
Registriert: Di 8. Jan 2013, 23:38
Motorrad: GT 650iR
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2008

Re: Bordsteckdose und mögliche Navihalterung

Beitragvon muto » Fr 25. Jul 2014, 12:40

Wie versprochen:

Ja, der Lenker hat auch bei Maximaleinschlag noch genügend Platz. Die Dimension täuscht etwas, so riesig ist die Steckdose eigentlich nicht. Aber ihr wisst ja, wie groß ein USB-Port ist. (Schrauben fehlen noch)
Bild


Und das Relais bei der CDI.
Bild
Ich
Benutzeravatar
muto
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 171
Registriert: Di 8. Jan 2013, 23:38
Motorrad: GT 650iR
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2008

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Bordsteckdose
Forum: Umbauten, Zubehör- und Ersatzteile
Autor: Rollerheinz
Antworten: 2

TAGS

Zurück zu GT 650 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron