Fußrasten verstellen & Heck höherlegen




Wie mach ich was? Wo bekomme ich was?

Fußrasten verstellen & Heck höherlegen

Beitragvon itchyMS » So 19. Jun 2016, 14:11

Hallo Zusammen,

da der Vorbesitzer meiner Hyosung etwas kleiner war als ich, müßte ich die Fußrasten etwas mehr nach unten verstellen und
die Original Heckhöhe widerherstellen.

Kriege ich das selber auch hin oder ratet ihr zu einer Werkstatt zu fahren?

Bei den Fußrasten sind ja pro Seite 2 schrauben zu lösen, das wäre ja kein Problem. Nur das Schaltgestänge müßte glaube ich gewechselt werden richtig?
Brauche ich da jetzt die längere oder kürzere version des gestänges? Kann man auf dem Bild sehen welche ich habe?
Muss ich nach dem Wechseln das gestänge einstellen oder ist es eher "Plug & Play" ??

Und wie sieht es mit der Heckhöherlegung aus? Auch selber machbar oder lieber auch zur Werkstatt?

Bild

Bild

Bild
itchyMS
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 21:53
Motorrad: GT 650i R F
EZ (Jahr): 2010

von Anzeige » So 19. Jun 2016, 14:11

Anzeige
 

Re: Fußrasten verstellen & Heck höherlegen

Beitragvon itchyMS » Fr 24. Jun 2016, 12:51

Hab mal die Fußrasten nach unten verstellt und das resultat ist, das dass schalten nicht möglich ist.
Also bräuchte ich doch die kürzere Stange oder?

Bild

Bild
itchyMS
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 21:53
Motorrad: GT 650i R F
EZ (Jahr): 2010

Re: Fußrasten verstellen & Heck höherlegen

Beitragvon Haya-Olaf » Fr 24. Jun 2016, 20:04

Hi.

So wie das aussieht brauchst Du wirklich eine kürzere Stange. Zuerst würde ich die Seite mit dem Rechtsgewinde lösen und die benötigte Stangenlänge (inklusive der Gewinde) ermitteln.

1.
Nun die einfachste Möglichkeit: beim Freundlichem eine Neue bestellen. Im Fich zur 650R-Schaltung gibt es nur das Mass 258mm für das Schaltgestänge. Keine Ahnung, ob das nun das Mass für die Lang- oder Kurzversion ist:

Bild

Wenn Du bereits oben die benötigte Länge ermittelt hast, weisst Du ja, was Du bestellen mußt.
Entweder die 258mm (wenn im Fich das Mass der Kurzversion angegeben ist) oder die 240mm (wenn im Fich das Mass der Langversion angegeben ist).


Hier die bestellbaren Schaltstangen bei meinem Stammdealer:

Bild

2.
Du kannst aber auch mit den Begriffen:
Gewindestange M6 Rechts Links 160mm
googeln.
160 ist durch die ermittelte Länge zu ersetzen. Ggf. auch das Gewindemass anpassen. Falls sich nichts findet ruhig mal die Länge mit +/-5mm variieren.

3.
Sofern sich gar nichts Passendes zu Deiner gewünschten Länge findet, die vorhandene Stange auf der Rechtsgewindeseite (!) auf das gewünschte Mass kürzen. Länge des Gewindes am Abschnitt ausmessen. Dann bei einem Dreher des Vertrauens die Stange auf 5mm Durchmesser mit Phase abdrehen lassen. Die Länge hast Du ja vorher ermittelt. Spitze anphasen. Danach selbst oder vom Dreher ein M6-Gewinde aufschneiden (lassen).


Viel Erfolg
Olaf
Der ehemalige Kupferbolzen Bild Ruhe in Frieden, 21.07.2017 :-(
Benutzeravatar
Haya-Olaf
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 322
Registriert: Di 5. Aug 2014, 22:05
Wohnort: bei Hamburg
Motorrad: Ex 2x GT125N Z.Zt. 3.Hayabusa+550 Katana
EZ (Jahr): 1983
Modelljahr: 1983

Re: Fußrasten verstellen & Heck höherlegen

Beitragvon flydown » Fr 24. Jun 2016, 20:36

Dann bei einem Dreher des Vertrauens die Stange auf 5mm Durchmesser mit Phase abdrehen lassen... .Danach selbst oder vom Dreher ein M6-Gewinde aufschneiden (lassen).


Viel Erfolg
Olaf[/quote]

Hi,
Wird das nicht etwas schwierig?
Aber du meinst sicher, auf 6mm abdrehen lassen ;)

Viele Grüße
Uwe
Sparsam. Nicht spaßarm.
Benutzeravatar
flydown
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 777
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:12
Motorrad: Suzuki XF650 Freewind
EZ (Jahr): 2000

Re: Fußrasten verstellen & Heck höherlegen

Beitragvon Haya-Olaf » Fr 24. Jun 2016, 22:17

flydown hat geschrieben:Hi,
Wird das nicht etwas schwierig?
Aber du meinst sicher, auf 6mm abdrehen lassen ;)

Viele Grüße
Uwe

Ja, Du hast recht. Damit das Schneideisen nicht sperrt wäre genauer:
Nenndurchmesser - 0,15 x Steigung und dann abrunden auf x,00 oder x,x5.
Also 6 - 0,15 x 1 = 6 - 0,15 = 5,85mm

Danke und sorry :thumbu:
Der ehemalige Kupferbolzen Bild Ruhe in Frieden, 21.07.2017 :-(
Benutzeravatar
Haya-Olaf
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 322
Registriert: Di 5. Aug 2014, 22:05
Wohnort: bei Hamburg
Motorrad: Ex 2x GT125N Z.Zt. 3.Hayabusa+550 Katana
EZ (Jahr): 1983
Modelljahr: 1983

Re: Fußrasten verstellen & Heck höherlegen

Beitragvon itchyMS » Sa 25. Jun 2016, 11:50

Hab mal ein wenig geforscht. Laut der Bedienungsnaleitung soll es 2 verschiedene Größen geben und laut ersatzteilliste gibt es spezifisch für dieses Model einmal 240mm und 258mm. Deswegen wundert mich ein wenig die große Auswahl von den gestängen die du gezeigt hast :gruebel: Wenn ich mich nicht irre, müsste ich eigentlich schon bei meiner jetzigen Fußrastenstellung das kürzere Schaltgestänge haben.
Und bei der Fußrastenstellung die ich haben will müsste es auch die kürzere sein. Deswegen wundere ich mich warum das nicht passt. Oder irre ich mich?
Irgendwie Komisch...

Sorry für die schlechte Bild Qualität...
Bild
itchyMS
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 21:53
Motorrad: GT 650i R F
EZ (Jahr): 2010

Re: Fußrasten verstellen & Heck höherlegen

Beitragvon Haya-Olaf » Sa 25. Jun 2016, 14:15

itchyMS hat geschrieben:........Deswegen wundert mich ein wenig die große Auswahl von den gestängen die du gezeigt hast :gruebel:


Bitte genau lesen!
Bei dem bei mir untersuchten Modell der GT650S+R gibt es laut Fich nur die 258mm Variante zu bestellen. Deshalb habe ich alle! beim Shop bestellbaren Schaltstangen aufgelistet.
Insofern: Gestänge lösen, Schalthebel in Position bringen, Länge ausmessen, Passende bestellen.......

Wenn Du schon ein Handbuch mit den benötigten Informationen und einen Zollstock hast, erübrigt sich doch jede Nachfrage :gruebel:
Der ehemalige Kupferbolzen Bild Ruhe in Frieden, 21.07.2017 :-(
Benutzeravatar
Haya-Olaf
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 322
Registriert: Di 5. Aug 2014, 22:05
Wohnort: bei Hamburg
Motorrad: Ex 2x GT125N Z.Zt. 3.Hayabusa+550 Katana
EZ (Jahr): 1983
Modelljahr: 1983

Re: Fußrasten verstellen & Heck höherlegen

Beitragvon redflash » Sa 25. Jun 2016, 15:56

Schluß mit Kaffe-Satz-Lesen, das Problem kann doch soooooo einfach gelöst werden,

man schaut einfach mal in die R I C H T I G E N ET-Listen,

ne GT650i R F Bj.2010 bedeutet für mich eine GT-Einspritz-Mopete Modell "F" aus dem Baujaht 2010, und das ergibt:

Traraaa : http://www.hyosung-ersatzteilshop.de/Hy ... _6480.html

ergo gibbet passend für diese Mopete ne 240er und ne 258er Schaltstange.


Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Fußrasten verstellen & Heck höherlegen

Beitragvon itchyMS » Di 28. Jun 2016, 09:26

Haya-Olaf hat geschrieben:Insofern: Gestänge lösen, Schalthebel in Position bringen, Länge ausmessen, Passende bestellen.......


Mir geht es darum, das man die Fußrasten Position ja von Werk aus verstellen kann und ich doch im grunde als Besitzer nicht noch selber ausmessen muss und mir eine passende stange "basteln" muss. Da müsste es von Hyosung doch schon eine zu kaufende, Modellspezifische, Stange geben.

Das Komische ist jetzt nur, das ich schon (laut teileliste für meinen) die kürzere Stange drin habe (240mm) und es immer noch nicht passt.
itchyMS
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 21
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 21:53
Motorrad: GT 650i R F
EZ (Jahr): 2010

Re: Fußrasten verstellen & Heck höherlegen

Beitragvon redflash » Di 28. Jun 2016, 22:15

Schon mal drüber nachgedacht das vielleicht Teil Nr.35 (kleiner Hebel auf Schaltwelle) um einen Zahn versetzt werden könnte ???

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GT 650 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron