Leistungsprüfstand




Wie mach ich was? Wo bekomme ich was?

Leistungsprüfstand

Beitragvon Mic100 » Do 5. Dez 2013, 19:40

... so am montag wird mein bike abgedrückt, mal schauen was so ein Orginalteil hat.
werde dann nach feintuning ( powercomander ) wieder rauf gehen. - wird aber sicher erst im März sein -
... geradeaus kann jeder..
www.quad-zweiradcenter.de

Ich bin dabei GermanTwinTrophy 2018

Gruß Mic#100
Mic100
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 07:03
Wohnort: 14959 Klein Schulzendorf
Motorrad: Duc696 + ZXR750RR SP
EZ (Jahr): 1991
Modelljahr: 1991

von Anzeige » Do 5. Dez 2013, 19:40

Anzeige
 

Re: Leistungsprüfstand

Beitragvon snowman » Mo 9. Dez 2013, 01:29

Hi,

Motorrad Prüfstände werden noch seltener sein als die PKW Varainten, oder? Wie siehts bei den Preisen aus? Beim Auto schwankt es ja wohl zwischen 40 und 140 Euro (wobei ich nicht weiß wie so große Unterscheide entstehen können).
Gruß Snowman

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
snowman
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 751
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 19:09
Wohnort: Saarland
Motorrad: GT 650i N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2010

Re: Leistungsprüfstand

Beitragvon Mic100 » Mo 9. Dez 2013, 20:07

mit einrichten usw. liegt ein lauf bei 90,-€ weitere runns so bei 60,-€
... geradeaus kann jeder..
www.quad-zweiradcenter.de

Ich bin dabei GermanTwinTrophy 2018

Gruß Mic#100
Mic100
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 07:03
Wohnort: 14959 Klein Schulzendorf
Motorrad: Duc696 + ZXR750RR SP
EZ (Jahr): 1991
Modelljahr: 1991

Re: Leistungsprüfstand

Beitragvon Mic100 » Mo 9. Dez 2013, 21:10

so, nun zum Ergebnis.
Wie erwartet zu wenig Leistung, aber was interessant ist, das die GTIN und GTIR ( bis 2013 )weniger Leistung bzw. deren Steuerteile haben als die aktuelle GTR!!!
Ich hatte es schon vermutet, auf der Rennstrecke bin ich schon beide Modelle gefahren. Dachte es ist Einbildung aber mein Gefühl hat nicht getäuscht.

lauf eins mit dem alten Steuergerät, lauf zwei mit dem GTR Steuerteil, nicht viel unterschied aber er ist da.

Bild
... geradeaus kann jeder..
www.quad-zweiradcenter.de

Ich bin dabei GermanTwinTrophy 2018

Gruß Mic#100
Mic100
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 07:03
Wohnort: 14959 Klein Schulzendorf
Motorrad: Duc696 + ZXR750RR SP
EZ (Jahr): 1991
Modelljahr: 1991

Re: Leistungsprüfstand

Beitragvon Dooni » Di 10. Dez 2013, 03:12

Ist das die Leistung am Rad oder umgerechnet auf Motorleistung?
Bist ja nahe an den angegeben 74PS Serienleistung. Meistens hofft man ja auf eine Streuung nach oben :(
Dooni
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 38
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 15:41
Wohnort: Kreis Soest
Motorrad: GT650R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Leistungsprüfstand

Beitragvon Mic100 » Di 10. Dez 2013, 08:54

Das ist die abgegebene Leistung am Rad im ( blauekurve ) 3+ 4 Gang mit GTR Steuerteil - Rote Kurve Standartsteuerteil 4. Gang , Motor und Einspritzung original!
Sportauspuff ohne Kat , 520er Kettenkitt mit reibungsminderner Kette. Leistung an der Kupplung ca. +5PS.


Das ist die nackte Wahrheit, da wurde nichts verschönt!!!
... geradeaus kann jeder..
www.quad-zweiradcenter.de

Ich bin dabei GermanTwinTrophy 2018

Gruß Mic#100
Mic100
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 07:03
Wohnort: 14959 Klein Schulzendorf
Motorrad: Duc696 + ZXR750RR SP
EZ (Jahr): 1991
Modelljahr: 1991

Re: Leistungsprüfstand

Beitragvon Ernst » Di 10. Dez 2013, 17:44

heißt dass, das man im Normalfall nie ganz an die angegebene Leistung kommt? :gruebel:
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen!
Ernst
Biker
Biker
 
Beiträge: 489
Registriert: Do 9. Jun 2011, 11:25
Wohnort: NRW
Motorrad: St 700 i
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2011

Re: Leistungsprüfstand

Beitragvon redflash » Di 10. Dez 2013, 18:46

Richtig, man bekommt nie die in den Papieren abgedruckte Leistung,

ist auch gar nicht möglich, weil diverse technisch bedingte Bauteiltolleranzen dafür sorgen das es (meist) etwas weniger Leistung ist.

Die in den Papieren angegebene Leistung wird mit Mopeten ermittelt die von Hand Sortiert/komplettiert/eingestellt/optimiert werden.
Optimiert aber nur im Sinne von möglichst Perfekt Einstellen, nicht im Sinne von Tuning, und auch da sind noch geringe Abweichungen drin.

Da unsere Mopete aber am Fließband gefertigt und (eher grob) eingestellt werden,
kann man davon ausgehen das die Leistungschwankung von geschätzt annähernd 74PS bis geschätzte -5% also etwa 70PS reichen dürfte.
Bei den älteren Gaser-Modellen waren Teilweise sogar bis -10% gemessen worden,
also statt den angegebenen 78Pony´s unterm Tank waren derer nur 70 anwesend beim Ausritt :wall: .

Wer aber das Glück hat das sich Alle Tolleranzen so auswirken das sich die Leistung nach Oben verschiebt kann auch eine Mopete mit mehr als 74PS reiten,
aber das ist eben sehr selten, ich kenne nur Eine Gaser-Hyo die Mehr Leistung auf nen Prüfstand gedrückt hat als in den Papieren angegeben.

Das ist nicht nur bei Unseren Mopeten so, das ist bei Allen Massenproduktionen so, auch bei Automobilen :thumbu: ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3197
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 19:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Leistungsprüfstand

Beitragvon Mic100 » Di 10. Dez 2013, 20:18

Die vom werk angegebene Leistung ist die Leistung an der kupplung wirkt.
das heißt 75ps an der kupplung ergibt ca. 65PS am Rad.
Bei Din PS ist der unterschied noch wesentlich größer - ist der errechnete wert an der Kurbelwelle
... geradeaus kann jeder..
www.quad-zweiradcenter.de

Ich bin dabei GermanTwinTrophy 2018

Gruß Mic#100
Mic100
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 07:03
Wohnort: 14959 Klein Schulzendorf
Motorrad: Duc696 + ZXR750RR SP
EZ (Jahr): 1991
Modelljahr: 1991

Re: Leistungsprüfstand

Beitragvon Mic100 » Di 10. Dez 2013, 20:37

... ein Auszug aus der Zeitung " MOTORRAD "

Im Gegensatz zu den Leistungsangaben, wo es ab sofort einen kleinen Aufschlag gibt. Und zwar deswegen, weil nun bei sämtlichen Tests die Leistung an der Kurbelwelle angegeben wird statt wie bislang die Leistung an der Kupplung.
Eine kleine, aber durchaus wichtige Modifikation. Um den Unterschied zu erklären, sei noch einmal das Messverfahren erläutert. MOTORRAD misst sämtliche Testmaschinen auf einem Dynotec-Rollenprüfstand, der in einigen Details optimiert wurde und nachweislich genaue, reproduzierbare Messwerte liefert. Dabei wird zunächst beim Beschleunigen unter Volllast die Leistung am Hinterrad ermittelt. Bei Erreichen der Maximaldrehzahl zieht der Tester die Kupplung, beim Ausrollen wird die Verlustleistung im Antriebsstrang gemessen. Die kommt durch die Reibung zwischen Hinterrad und Rolle, durch Verluste im Sekundärtrieb und im Getriebe zustande. Werden Verlustleistung und Hinterradleistung addiert, ergibt sich die Motorleistung an der Kupplung, wie sie in der Vergangenheit in Tests oder Vergleichstests als Leistungsdiagramm dargestellt wurde.
So weit eine runde Sache. Mit einem Haken: Sämtliche Hersteller geben in Prospekten die Leistung an der Kurbelwelle nach der EU-Richtlinie 95/1/EG an. Die Differenz zwischen beiden Werten rührt daher, dass es zwischen Kupplung und Kurbelwelle in aller Regel noch den Primärtrieb gibt. Dessen Verlustleistung lässt sich auf dem Rollenprüfstand nicht ermitteln. Die 95/1/EG setzt daher für einen geradverzahnten Primärtrieb einen Rechenwert von zwei Prozent an.
Um einen direkten Vergleich zwischen Herstellerangabe und MOTORRAD-Messwert zu ermöglichen, wird der an der Kupplung ermittelte Wert ab sofort auf die Kurbelwelle hochgerechnet. Bei Motorrädern mit längs liegender Kurbelwelle, wenn es keinen Primärtrieb und somit keine Verluste zwischen Kurbelwelle und Kupplung gibt, bleibt der Messwert freilich unverändert. Zusätzliche Winkeltriebe oder Zwischenwellen im Antriebsstrang sind in der Messung der Verlustleistung ohnehin enthalten.
Bei allen Motorrädern mit Primärtrieb ist die Differenz beim Vergleich neuer und alter Leistungsdiagramme zu beachten. Gleiches gilt für das Drehmoment, das nun aus der Kurbelwellenleistung errechnet wird und somit ebenfalls zwei Prozent über den bisherigen MOTORRAD-Messwerten liegt. gt
... geradeaus kann jeder..
www.quad-zweiradcenter.de

Ich bin dabei GermanTwinTrophy 2018

Gruß Mic#100
Mic100
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 07:03
Wohnort: 14959 Klein Schulzendorf
Motorrad: Duc696 + ZXR750RR SP
EZ (Jahr): 1991
Modelljahr: 1991

Nächste

TAGS

Zurück zu GT 650 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron