Neue Starterbatterie für meine GT




Wie mach ich was? Wo bekomme ich was?

Neue Starterbatterie für meine GT

Beitragvon snowman » Mo 5. Apr 2021, 20:40

Hi,

ich bin / war krank, daher kamen keine Beiträge mehr von mir in letzter Zeit...

Nun will ich dieses Jahr wieder etwas mehr Bike fahren, wirklich "viel" bin ich nie gefahren, meine GT wurde 2012 "erstzugelassen", und hat jetzt gerade etwas über 18.000 km. Letztens habe ich die verbaute Batterie noch gelobt, weil es, vermutlich Dank eines im Stillstand IMMER angeschlossenen Batterie-lade-entlade-Trainers, immer noch die erste Batterie ist (war). Doch nun hat die Batterie sich dieses Jahr wohl entschieden in (ich würde sagen wohl verdienten) Ruhestand zu gehen.

Ist diese "YTX14-BS" Kürzel die richtige Bezeichnung für eine Suche? in diesem Link: 38587830nx23690/gt-650-umbauten-zubehoer--und-amp-ersatzteile-f11/batterie-empfehlung-t3815.html funktionieren nicht mehr alle dort stehenden Links, aber ich konnte herausfinden / sehen, daß die Batterie 18 Ah hat.

Wenn ich nun nach YTX14-BS und 18 Ah suche, tauchen dann nur passende Batterien auf? Denn ich kenne mich mit Motorrad Batterien gar nicht aus, weiß daher nicht ob hinter "YTX14-BS" die passenden Abmessungen zwecks L/B/H hinterlegt sind ?
Gruß Snowman

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
snowman
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 765
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 20:09
Wohnort: Saarland
Motorrad: GT 650i N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2010

von Anzeige » Mo 5. Apr 2021, 20:40

Anzeige
 

Re: Neue Starterbatterie für meine GT

Beitragvon caddy » Mo 5. Apr 2021, 22:28

Also bei der Alten die noch draußen steht ist die Bezeichnung GTX-14-BS, wobei die 14 sicher für die 14 Amperestunden steht. Ohne Maßangaben dann sich blöd bei ner Suche nach der 18 AH.
caddy
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 211
Registriert: So 3. Jul 2016, 21:45
Motorrad: Magna rc43
EZ (Jahr): 1999

Re: Neue Starterbatterie für meine GT

Beitragvon Glocke » Di 6. Apr 2021, 10:18

Eine YTX14-BS sollte immer das richtige Maß haben für Dein Moped. Dabei ist es egal ob 14, 18 oder 20 Ah.
Den Ausschlag gibt in diesem Fall immer die Bezeichnung YTXxx-BS. Übrigens passen GTX, CTX, ETX, oder FTX auch, der erste Buchstabe gibt nur den Hersteller an. Ich habe immer pauschal Batterien nach deren Bezeichnung gekauft, haben immer gepasst.
https://www.all-batteries.de/motorradba ... ennen.html
Glocke
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: So 22. Jul 2012, 22:11
Motorrad: GT 650S
EZ (Jahr): 2008

Re: Neue Starterbatterie für meine GT

Beitragvon snowman » Fr 9. Apr 2021, 16:47

Hi,

vielen Dank euch beiden, super erklärt! Nun kann ich besser etwas finden. Mit etwas Gloück passt eine der bei A.T.U. so stark reduzierten "Landport" Batterieen, das wär top.

Ah ab 14 Ah OK ?
Gruß Snowman

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
snowman
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 765
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 20:09
Wohnort: Saarland
Motorrad: GT 650i N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2010



Ähnliche Beiträge

Meine Neue 650 GV
Forum: Galerie
Autor: bandit1
Antworten: 11
Meine neue...
Forum: Galerie
Autor: mein_zweites_ich
Antworten: 8
Meine neue Pro
Forum: Galerie
Autor: balluna
Antworten: 10
Meine Neue und das ewige Heimweh..
Forum: GT 650 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile
Autor: Griff
Antworten: 6

TAGS

Zurück zu GT 650 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron