Sport Luffi an 650 i




Wie mach ich was? Wo bekomme ich was?

Sport Luffi an 650 i

Beitragvon CafeRacer80 » Fr 27. Mär 2015, 18:17

Hallo Leute,
lohnt sich der kauf von so einem K&N Luftfilter? Erzeugt der mehr Ansauggeräusch, wie man es vom Auto kennt?
Benutzeravatar
CafeRacer80
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 116
Registriert: Fr 2. Nov 2012, 13:39
Motorrad: GT 650i R
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2007

von Anzeige » Fr 27. Mär 2015, 18:17

Anzeige
 

Re: Sport Luffi an 650 i

Beitragvon Mic100 » Sa 28. Mär 2015, 08:39

... wenn du meinst ob du dann mehr Leistung hast , muß ich sagen NEIN
... geradeaus kann jeder..
www.quad-zweiradcenter.de

Ich bin dabei GermanTwinTrophy 2018

Gruß Mic#100
Mic100
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 08:03
Wohnort: 14959 Klein Schulzendorf
Motorrad: Duc696 + ZXR750RR SP
EZ (Jahr): 1991
Modelljahr: 1991

Re: Sport Luffi an 650 i

Beitragvon jürgen58 » Sa 28. Mär 2015, 12:33

auch meine Meinung - bringt nichts - einfach alles lassen wie es ist :thumbu:

hab sowas bei meiner alten Yamaha gemacht - es ist fast nicht möglich sowas ordentlich zum Laufen zu bekommen - oder nur mit viel Aufwand, Möglichkeiten zum Abgasmessen, Leistungsprüfstand, und ....... ! Naja, die alte XJ wird ja auch nur zur Fahrt bis zur Eisdiele benutzt und soll einfach
nur cool aussehen :lol: :lol:
an meinen anderen Möppis wird ich sowas ganz bestimmt nicht machen :moped:

Gruß Jürgen
jürgen58
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 101
Registriert: Di 4. Jun 2013, 21:30
Motorrad: GT 650 i, Brutale 675
EZ (Jahr): 2013
Modelljahr: 2013

Re: Sport Luffi an 650 i

Beitragvon Potato » Sa 28. Mär 2015, 21:59

Ist doch genau der gleiche Scheiß wie beim Thema Sportauspuff, der einzige Vorteil von diesen K&N Filtern ist das man sie für immer benutzen kann, auswaschen und bla bla bla. Die vielen Nachteile sprechen einfach nur dagegen..... Finger weg, für das Geld lieber einen Ölwechsel mehr machen, davon hast Du deutlich mehr.

Gruß Mattes :bier:
Potato
 

Re: Sport Luffi an 650 i

Beitragvon JPPeterson » Sa 28. Mär 2015, 22:12

Welche Nachteile sollen das denn sein?

Die Hyo hat aufgrund ihrer sehr kurzen Lebenszeit keinen bekommen, sonst hatte ich und habe auch in der aktuellen ER einen K & N Filter verbaut, nämlich aus dem Blickwinkel des "Nur Säuberns" statt teuer Neu kaufen.
Außer einem etwas höheren Spritverbrauch von 0,3 l aktuelle im Fall der ER gibt es für mich nur Vorteile.
Günstiger, besseres Ruckfreieres Hochdrehen aus dem Drehzahlkeller und ein etwas röhrigeres Ansaug Geräusch. Kein übermäßiges Patschen mehr usw.
JPPeterson
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 210
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 21:04
Wohnort: Lübeck
Motorrad: ex GT 650i R
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

Re: Sport Luffi an 650 i

Beitragvon jürgen58 » So 29. Mär 2015, 09:03

JPPeterson hat geschrieben:Welche Nachteile sollen das denn sein?


naja, bei einer Einspritzer mag es sein, das die Elektronik das Luft / Kraftstoffgemisch in den Griff bekommt - aber bei einer Gaser :gruebel:

wie gesagt, ich hab es bei meiner XJ nur aus optischen Gründen gemacht, auf dem Weg zum CR. Es macht nur Probleme - die Gaser können halt mit dem mehr an Luft nichts anfangen und damit geht das Ausprobieren los sofern man nicht mit Prüf und Messtechnik ausgerüstet ist.

Gruß Jürgen
jürgen58
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 101
Registriert: Di 4. Jun 2013, 21:30
Motorrad: GT 650 i, Brutale 675
EZ (Jahr): 2013
Modelljahr: 2013

Re: Sport Luffi an 650 i

Beitragvon jürgen58 » So 29. Mär 2015, 09:17

JPPeterson hat geschrieben: besseres Ruckfreieres Hochdrehen aus dem Drehzahlkeller
wenn das bei der GT i sich so auswirkt, dann ist es auch für mich ein Grund einen einzubauen
aber wie gesagt, nicht bei einem Vergasermotor

Gruß Jürgen
jürgen58
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 101
Registriert: Di 4. Jun 2013, 21:30
Motorrad: GT 650 i, Brutale 675
EZ (Jahr): 2013
Modelljahr: 2013

Re: Sport Luffi an 650 i

Beitragvon redflash » So 29. Mär 2015, 17:46

JPPeterson hat geschrieben:Außer einem etwas höheren Spritverbrauch von 0,3 l aktuelle im Fall der ER gibt es für mich nur Vorteile.
Günstiger, besseres Ruckfreieres Hochdrehen aus dem Drehzahlkeller
Der erhöhte Spritverbrauch und das ruckfreie Hochdrehen aus dem Keller deutet darauf hin das die Elektronik der ER mit dem angeblichen Mehr an Luft nicht klargekommen ist,
sonst hätte sie das kompensieren können/müssen und es wäre kein meßbarer Mehr/Minderverbrauch aufgefallen.

Der Mehrverbrauch deutet aber auf ein Weniger an Luft hin, auch das ruckfreie Beschleunigen, ruhigerer Leerlauf und weniger Patschen.
Das Leichte "Anfetten" wird auch gern bei Gaser-Mopeten gemacht um einen geschmeidigeren Rundlauf im unteren Drehzahlbereich zu erreichen,
aber gleichzeitig wandern die Abgaswerte in eine Richtung die beim (TüV)Abgastest für Kopfschmerzen sorgen kann.

Man könnte glatt meinen das ein Mehrverbrauch und ungünstige Abgaswerte Besser für Motoren seien :thumbu: :bier: ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Sport Luffi an 650 i

Beitragvon Potato » So 29. Mär 2015, 19:29

JPPeterson hat geschrieben:Welche Nachteile sollen das denn sein?


Redfash hat es bereits angesprochen:

Die Regel Elektronik deiner Einspritzung läuft eventuell jetzt schon am Limit, weil sie den "hohen" Luftdurchsatz kompensieren muss. Kommt nach vielen tausend Kilometern noch der natürliche Verschleiß des Motors hinzu, den die Elektronik normalerweise ebenfalls kompensiert, kann es zu Motorlauf Problemen kommen. Wäre "ein" Problem.

Deiner Anmerkung des Sparens kann ich auch nicht so ganz folgen:
ER 6 Wechselintervall Luftfilter alle 2 Jahre, entspricht bei mir 12.000 Kilometer.
Der Preis für den Zubehör Luftfilter beträgt: 14,99 Euro !

Jetzt K&N gekauft für teuer Geld, erhöhter Kraftstoffverbrauch, und weiter Geld ausgeben für Reiniger und Filteröl. :gruebel:

Sei mir nicht böse, aber deinen Ausführungen kann ich nicht ganz folgen, ich will hier auch keinen Streit vom Zaun brechen, soll jeder machen wie er will. :bier:

Gruß Mattes
Potato
 

Re: Sport Luffi an 650 i

Beitragvon JPPeterson » So 29. Mär 2015, 19:53

Interessante Einwürfe die ihr schreibt.

Der K&N war in der Vorgängerin (Suzuki Einspritzer) und deren Vorgängerin (Honda Einspritzer) ebenfalls verbaut. TÜV/AU bei allen ohne Probleme.
Die ER hat nächstes Jahr im Mai erst ihren TÜV.
Wenn ich mal so schaue nach ähnlichen Erfahrungsberichten kann ich bisher keine Mehrzahl ein Meinungen finden die einen K&N Filter schlecht heißen würden.
Was natürlich nciht heißt das er jetzt die Wollmilchsau ist.

Zum Thema kosten, 12000 km sind bei dir 2 Jahre, ich fahre im Schnitt zwischen 18000-22000 km pro Jahr.
Wechsel Intervall bei der ER für den Luffi alle 18000 KM (das finde ich schon recht sportlich, meiner war nach 12000 km schon extrem dicht). Ergo mind. einmal im Jahr 34 € (Kawa Originalersatzteil)
Werke säubert den K&N nach Bedarf, bei letzter Inspektion erst gemacht inkl. Ölen. Kosten...Serviceleistung :D (ja, die Rechnung habe ich mir genau aufschlüsseln lassen)

Meine Kawasaki Werke (die mir den auch ans Herz gelegt haben und eingebaut haben im Rahmen der Inspektion/ und bevor die Frage kommt, nein, nicht ich habe den K&N bei denen gekauft sondern im Angebot bei Tante Louise gekauft) hat bisher ebenfalls keine negativ Meinungen oder Erfahrungen damit. Aufgrund deren eigener Aussage (Verschwörungstheorektiker dürfen jetzt kommentieren) haben sie den häufig in die ER sowie diverse Ninja´s und Co verbaut und keiner hat bisher Probleme verursacht. Warum auch?
Ich möchte Gewiss nicht abstreiten das hierbei vielleicht ein gewisses Restrisiko besteht. Aber, sollte so ein Luffi doch solch Probleme verursachen...warum wird der ja scheinbar fleißig gekauft und verbaut?
So wirklich viele Berichte über Motorschäden oder andere Defekte die mutmaßlich dadurch ausgelöst wurden kann ich nicht finden.....
JPPeterson
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 210
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 21:04
Wohnort: Lübeck
Motorrad: ex GT 650i R
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GT 650 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron