Zu mager wegen Sportauspuff ?




Wie mach ich was? Wo bekomme ich was?

Zu mager wegen Sportauspuff ?

Beitragvon MarkusMT » So 20. Jul 2014, 23:04

Hallo ich habe jetzt nagelneu eine GT 650i R und wollte einen Sportauspuff montieren ( IXIL vielleicht ) ich bin mir noch nicht sicher welchen hauptsächlich kommt es mir auf einen sehr guten Klang an und nicht auf leistungsgewinn oder dergleichen. Aber meine frage ist magert sie dann zu sehr ab oder kann sie überhaupt so sehr abmagern das ich einen Powercommander brauche ?
Wer hat da Erfahrungen mit dem 2014er Modell ( vielleicht auch mit dem 2013er Modell )
MarkusMT
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 18:31
Motorrad: Harley Forty Eight , Hyosung GT 650 R

von Anzeige » So 20. Jul 2014, 23:04

Anzeige
 

Re: Zu mager wegen Sportauspuff ?

Beitragvon Potato » Mo 21. Jul 2014, 19:02

Moin,

über eines solltest Du dir Gedanken machen, bei fast allen Sportschalldämpfern bleiben ein paar Pferdchen auf der Strecke, obwohl es einige Hersteller mit ihren Töpfen schaffen, die tatsächliche Serienleistung zu erreichen. Ganz wenige Hersteller schaffen es noch ein paar Pferde mehr aus deinem Motor heraus zu kitzeln. Diese Hersteller lassen sich ihre gewissenhafte Entwicklung allerdings teuer bezahlen. Über dieses Thema gibt es zahlreiche Informationen auf den diversen Webseiten der Motorrad Presse, auch Tante Google hilft dir hierbei gerne weiter, denn auch Abgasanlagen sind eine Wissenschaft für sich. Ein wirklich abendfüllendes Thema, mit sehr vielen interessanten Informationen, einfach mal selbst auf die Suche gehen, macht Spaß.

Einen guten Tipp für einen passenden Schalldämpfer kannst Du im folgendem Link entdecken, denn bei diesen Schalldämpfern kannst Du den Euro 3 Katalysator hinzu kaufen, bzw. deinen Alten eventuell umbauen, nicht ganz unwichtig!

Viel Spaß beim konfigurieren deines Schalldämpfers, und viel Freude mit der Lektüre über Abgasanlagen und dessen Wirkungsweisen.

Hier der Link:

Damit Du nicht so lange suchen musst, hier schon mal eine kleine grundlegende Lektüre über Abgasanlagen: . Unter "Aufgaben" siehst Du eine tolle Animation, sowie die Erklärung der "Hauptaufgaben", die auch für Motorräder gelten.

"Diese Antwort wurde wegen der Nutzung eines Tablets ca. 97 mal korrigiert, weitere Rechtschreibfehler werden verschenkt, und können direkt mitgenommen werden." :eek:

Gruß Mattes :moped:
Potato
 

Re: Zu mager wegen Sportauspuff ?

Beitragvon MarkusMT » Di 22. Jul 2014, 00:23

Mir ging's doch nur darum ob hier jemand schon Probleme mit seiner 650er hatte weil sie zu mager läuft ( wegen einem Sportsuspuff )
MarkusMT
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 19. Jul 2014, 18:31
Motorrad: Harley Forty Eight , Hyosung GT 650 R

Re: Zu mager wegen Sportauspuff ?

Beitragvon Potato » Di 22. Jul 2014, 14:18

Entschuldige bitte das ich dir hier Informationen bereitgestellt habe, hättest Du bei Wikipedia geschaut wüsstest Du jetzt auch, dass durch einen Sportschalldämpfer der Staudruck in der Abgasanlage geändert wird. Dadurch könnte ein Teil des angesaugten Kraftstoffluftgemisches, während der Ventilüberschneidung, mit den Abgasen aus dem Motor heraus gesaugt werden, somit könnte dein Motor natürlich magerer laufen.

Da ich mir das Geld für einen Sportschalldämpfer spare (da ein solcher so überflüssig ist wie ein Kropf), und sich die Hyos mit den Standarttöpfen schon gut genug anhören, kann ich dir leider keine Antwort auf deine Frage geben, da ich diese Probleme nicht habe.

Ich wollte Dir hier nur generell aufzeigen welche weiteren Auswirkungen so ein Sportschalldämpfer haben kann, falls dir das alles irgendwie egal ist dann baue dir doch einfach eine Hurra-Tüte an dein Gefährt. Somit kannst Du ja einen Eigenversuch starten, und uns hier im Forum über alles Weitere in Kenntnis setzen.....

In diesem Sinne gute Fahrt :moped:
Potato
 

Re: Zu mager wegen Sportauspuff ?

Beitragvon redflash » Di 22. Jul 2014, 16:09

Kurz und Knapp,

wenn es eine Einspritzer ist, und laut deinem Profil ist es eine, dürfte es da keine Probleme mit abmagern geben,
weil durch die Lambda-Sonde das Gemisch immer eine gleichbleibende Zusammensetzung haben müßte (sofern es noch im Regelbereich der Elektronik möglich ist),
sonst würde der Kat nicht richtig arbeiten.

Und jetzt kannst du aufhören damit nachbohren, das steht hier schon alles im Forum geschrieben,
oder möchtest du dich als "Suchfunktion-Ignorant" outen :thumbu: ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Zu mager wegen Sportauspuff ?

Beitragvon Mic100 » Do 24. Jul 2014, 21:46

...das stimmt so nicht ganz, das Gemisch wird nur im Regelbereich ( mit den Lambdasonden ) korrigiert. Im oberen Drehzahlbereich laufen sie generell zu mager. des halb wird ja auch mit anderen Temperaturwerten das Gemisch angefettet.
... geradeaus kann jeder..
www.quad-zweiradcenter.de

Ich bin dabei GermanTwinTrophy 2018

Gruß Mic#100
Mic100
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 08:03
Wohnort: 14959 Klein Schulzendorf
Motorrad: Duc696 + ZXR750RR SP
EZ (Jahr): 1991
Modelljahr: 1991



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GT 650 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron