Hinterrad stark versetzt in Schwinge




Einstellung und Optimierung der Bremsen, des Fahrwerks und die richtige Reifenwahl

Re: Hinterrad stark versetzt in Schwinge

Beitragvon punish » Fr 8. Apr 2016, 19:42

das ist definitiv nicht normal. kann sein dass der Riemen auch normal läuft, den der Winkel beim Riemen in der Mitte ist nicht so krass wie an den Reifen aussen. wackel mal am Rad, vielleicht ist es lose ( mit Schwinge) und durch das Aufstellen am Seitenständer verbiegt sich das so sehr. oder mach mal ein Foto wo das Motorrad richtig steht, also ohne Seitenständer.
punish
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 191
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 16:05
Motorrad: GV 650I LE
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

von Anzeige » Fr 8. Apr 2016, 19:42

Anzeige
 

Re: Hinterrad stark versetzt in Schwinge

Beitragvon Outlaw650 » Sa 9. Apr 2016, 20:11

bin heute leider nicht dazu gekommen ein paar Bilder zu machen - morgen denk ich sollte es klappen.

Äh - Nein, Hinterrad ist nicht locker - alles fest... und wenn ich das Bike aufstelle sieht es genauso aus :(
Gibt es niemanden der auch das 2016 Modell fährt? oder jemanden, der sich das 2016 Modell irgendwo beim Händler mal anschauen kann???
Mitglied Biker Union e.V :moped:
Outlaw650
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 20:13
Motorrad: GV 650i Pro
EZ (Jahr): 2016
Modelljahr: 2016

Re: Hinterrad stark versetzt in Schwinge

Beitragvon Outlaw650 » So 10. Apr 2016, 14:54

So, anbei noch mal ein paar Fotos - also ohne Nummertafel ist das ja krass... :/











Mitglied Biker Union e.V :moped:
Outlaw650
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 20:13
Motorrad: GV 650i Pro
EZ (Jahr): 2016
Modelljahr: 2016

Re: Hinterrad stark versetzt in Schwinge

Beitragvon punish » So 10. Apr 2016, 18:22

Ist einer der Dämpfer weicher eingestellt als der andere?
Ist beim Hinterrad der vordere Reifen in der Mitte vom Mottorrad bzw. Kotflügel oder genauso versetzt? Sieht man leider nicht auf dem Bild.
punish
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 191
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 16:05
Motorrad: GV 650I LE
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

Re: Hinterrad stark versetzt in Schwinge

Beitragvon Outlaw650 » So 10. Apr 2016, 18:29

Dämpfer sind gleich eingestellt...

die zweite Frage: äh.. also, dass Hinterrad ist nicht schräg verbaut... einheitlich nach links versetzt.. der Vorderreifen läuft mittig im Schutzblech...

oder was meinst Du genau`?
Gruß Jürgen
Mitglied Biker Union e.V :moped:
Outlaw650
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 20:13
Motorrad: GV 650i Pro
EZ (Jahr): 2016
Modelljahr: 2016

Re: Hinterrad stark versetzt in Schwinge

Beitragvon punish » So 10. Apr 2016, 18:48

das war die Frage, ob der Hinterreifen vorne weiter in der Mitte ist als das hintere Teil, aber wenn der komplett so versetzt ist... keine Ahnung.
So wie das aussieht könnte man auch das ganze Hinterrad nicht nach rechts mit einer Hülse versetzen, da da eh kein Platz ist.
punish
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 191
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 16:05
Motorrad: GV 650I LE
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

Re: Hinterrad stark versetzt in Schwinge

Beitragvon punish » So 10. Apr 2016, 19:01

...Oder doch, auf dem Foto von hinten sieht man rechts am Rad eine silberne Hülse, ich glaube die muss auf die linke Seite. Kann leider kein Foto hochladen.
punish
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 191
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 16:05
Motorrad: GV 650I LE
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

Re: Hinterrad stark versetzt in Schwinge

Beitragvon Outlaw650 » So 10. Apr 2016, 19:10

also, erst mal Danke für Deine Anteilnahme und die Gedanken die Du Dir machst !!

Die Hülse die Du glaub ich meinst, ist nicht silber - sieht nur am Foto so aus - die ist schwarz und gehört leider zum dem Blechteil auf dem der Bremssattel montiert ist.
Also aus einem Stück das Blechteil und Ansatz - leider keine Hülse.. :(
Mitglied Biker Union e.V :moped:
Outlaw650
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 20:13
Motorrad: GV 650i Pro
EZ (Jahr): 2016
Modelljahr: 2016

Re: Hinterrad stark versetzt in Schwinge

Beitragvon Outlaw650 » So 10. Apr 2016, 19:14

und das silberne Teil gehört zum Bremssattel - das ist auch keine Hülse..

also ich habe heute auch noch einmal rumgerätselt - und keine Ahnung wie und wo man etwas falsch verbauen hätte können - SO will ich das nicht !!!!
Dann muss ich das Motorrad leider zurück geben - auch wenn es ansonsten wirklich perfekt wäre..
Mitglied Biker Union e.V :moped:
Outlaw650
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 20:13
Motorrad: GV 650i Pro
EZ (Jahr): 2016
Modelljahr: 2016

Re: Hinterrad stark versetzt in Schwinge

Beitragvon Micha » So 10. Apr 2016, 19:25

Die Maschine ist doch nagelneu dann soll auch Dein Händler das Ausbügeln zumindest sollte Er feststellen können woran der Versatz liegt.
Kleiner Tipp die Schwinge lässt sich an der Aufnahme auch minimal seitlich versetzten.

gruß Micha
Benutzeravatar
Micha
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 184
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 19:28
Motorrad: GV 650i Pro
EZ (Jahr): 2013
Modelljahr: 2013

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GV 650 - Bremsen, Fahrwerk & Reifen


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron