Hinterrad stark versetzt in Schwinge




Einstellung und Optimierung der Bremsen, des Fahrwerks und die richtige Reifenwahl

Re: Hinterrad stark versetzt in Schwinge

Beitragvon Outlaw650 » Mo 9. Mai 2016, 18:21

So - sorry für die späte Rückmeldung, aber ich hatte in den letzten Tagen wenig Zeit WEIL mit Bike unterwegs :)))...

Mittlerweile ist das "Problem" behoben - es war nicht der Hinterreifen der versetzt war, sondern irgendwas am Heckträger hat nicht gepasst.
Jetzt läuft der Reifen schön mittig im Schutzblech - ich bin begeistert - MSA hat Top geholfen !!! Muss hier auch mal gesagt werden - obwohl ich in der Zeit sicher kein einfacher Kunde war - und die Leute sicher mit einigen Fragen und Anrufen "genervt" habe :))).. Aber so wie meine "Betreuung" abgelaufen ist, kann ich nur sagen: die sind echt gut !!

Danke für die Anteilnahme, Mithilfe und Beiträge :))

Jürgen

P.S. Vorstellung und Bilder vom 2016 Modell folgt gleich in der anderen Rubrik
Mitglied Biker Union e.V :moped:
Outlaw650
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 20:13
Motorrad: GV 650i Pro
EZ (Jahr): 2016
Modelljahr: 2016

von Anzeige » Mo 9. Mai 2016, 18:21

Anzeige
 

Re: Hinterrad stark versetzt in Schwinge

Beitragvon Felix » Mo 9. Mai 2016, 19:11

Felix hat geschrieben:Kann das sein das das Heck nicht nichtig angebaut wurde. Z.B. der Rahme nicht richtig oder Halterung falsch


Da lag ich gar nicht so schlecht mit meiner Vermutung.

Felix
Felix
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 265
Registriert: Di 14. Feb 2012, 11:32
Motorrad: GV 650
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Hinterrad stark versetzt in Schwinge

Beitragvon Outlaw650 » Mo 9. Mai 2016, 19:16

Hallo Felix,

jap - da hast Du Recht - und auch der Techniker von MSA - den hab ich nur falsch verstanden. Er hat das Problem im Prinzip sofort erkannt.
Ich war nur so auf den Reifenversatz fokusiert, dass ich das mit dem Heck erst nicht wahr haben wollte.. tja.. meine Schuld :))
Mitglied Biker Union e.V :moped:
Outlaw650
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 4. Apr 2016, 20:13
Motorrad: GV 650i Pro
EZ (Jahr): 2016
Modelljahr: 2016

Re: Hinterrad stark versetzt in Schwinge

Beitragvon El Pico » Di 28. Jun 2016, 07:21

Mal ne Frage: steht bei deinem Händler noch eine GV gleichen Modells und Baujahr? Bitte mal messen ob evtl die linke mit der rechten Distanzhülse vertauscht ist. Das die Linie vom Riemen her stimmt ist ohne eine Linie direkt betrachtet schwierig.
Wenn du bei der GT die Beiden Bilden vertauscht, sieht das nahmlich genauso aus, was einem Morgen von mir schon mal passiert ist.
Wie viel Luft hat denn die Reifenkante vorne in der Schwinge auf der linken Seite? Sollte etwa 5mm betragen wegen dem Walken des Reifens bei der Fahrt.
Hoffe ich konnte einen Tip geben.
DLzG

Steve

Gesendet von meinem HTC One mini mit Tapatalk
My Life my Way, Any given Day
Benutzeravatar
El Pico
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 228
Registriert: Fr 5. Sep 2008, 08:32
Wohnort: Franken, Gemünden am Main
Motorrad: GT 650 Naked, GV650 Pro, GPZ500
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2008

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GV 650 - Bremsen, Fahrwerk & Reifen


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron