GV650i Pro startet nicht mehr.




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner GV 650

GV650i Pro startet nicht mehr.

Beitragvon MrBurns010 » Fr 15. Feb 2019, 11:11

Hallo zusammen,

Ich habe das Problem dass meine gv650i pro seit einiger Zeit nicht mehr startet. Wenn ich den Schlüssel umdrehe arbeitet der Motor und sobald ich den startknopf drücke passiert einfach gar nichts. Batterie habe ich überprüfen lassen und ist auch komplett aufgeladen.

ich weiß nicht genau wo ich mit der nächsten fehlersuche weiter machen soll. kann ich in irgendeiner Weise den startknopf überbrücken um auszuschließen dass der Knopf kaputt ist?

Gibt es irgendwo einen Schaltplan der Maschine damit ich die Elektrik überprüfen kann?

Vielen Dank für eure Hilfe!
MrBurns010
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 16:50
Motorrad: GV 650 Aquila

von Anzeige » Fr 15. Feb 2019, 11:11

Anzeige
 

Re: GV650i Pro startet nicht mehr.

Beitragvon snowman » Fr 15. Feb 2019, 20:01

Hi,

wenn's nicht viel anders als bei der GT ist, sind da ein paar Punkte / Kontakte die man prüfen kann:

1. So ne "einfache" Sache will ein betätigter "KillSwitch" isses nicht?
2. An meiner GT war es mal (aufgrund ~1,5 Jahre Standzeit vor Inbetriebnahme schätze ich mal) der Schalter am Kupplungshebel
3. "Man" liest / hört auch schonmal, dass der Schalter am Seitenständer Probleme machen kann

So blöd es auch klingen mag, "Userfehler" ausgeschlossen? Da der Anlasser nur dann dreht, wenn verschiedene Punkte (laut Handbuch) auch eingehalten sind. Ich mein hiermit die verschiedenen "Schaltzustände", also z.B. Leerlauf oder Gang eingelegt (?), Seitenständer oben oder unten (?). Vor allem muss die Kupplung imho IMMER gezogen sein.
Gruß Snowman

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
snowman
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 763
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 20:09
Wohnort: Saarland
Motorrad: GT 650i N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2010

Re: GV650i Pro startet nicht mehr.

Beitragvon MrBurns010 » Sa 16. Feb 2019, 18:10

Hey snowman,

Vielen Dank für deine Antwort. Notschalter ist es nicht. Ständer ist drin. Kupplung gezogen. Trotzdem tut sich nix.

Die anderen Punkte werde ich mal versuchen zu prüfen. Aber wie kann ich feststellen ob eines davon defekt ist?

Schönes Wochenende :)
MrBurns010
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 16:50
Motorrad: GV 650 Aquila

Re: GV650i Pro startet nicht mehr.

Beitragvon snowman » So 17. Feb 2019, 20:31

Hi,

wenn die Schalter an Kupplung und / oder Seitenständer defekt sind, dann macht der Anlasser auch nix. Könnte sein dass der Seitenständerschalter im Leerlauf egal ist, um sicher zu gehen müsste ich das aber im Handbuch gucken, aber der Kupplungsschalter MUSS funktionieren.

Hast Du oder einer deiner Bekannten ein Multimeter? Damit (Durchgangs- / Widerstandsmessung) kann man prüfen ob der / die Schalter noch "schalten" oder nicht mehr.

Beispiel für den Kupplungsschalter:
Kabel des Kupplungsschalters bis zur Steckverbindung verfolgen, Steckverbindung auseinander, dann zur Kupplung hin das Multimeter anschließen / einstecken. Dann Kupplung ziehen (kurz gezogen halten), wieder loslassen. Das Multimeter sollte dabei zwischen UNENDLICHEM Widerstand und sehr geringem (Kurzschluss) Widerstand wechseln.

Spontan weiß ich jetzt nur nicht mehr auswendig welcher Zustand für "Kupplung gezogen" gilt, ich glaube aber, dass dann der geringe (Kurzschluss) Widerstand anliegen muss.

Wenn sich gezogen / losgelassen NICHTS am Multimeter ändert, dann liegt's am Kupplungsschalter. Für einen kurzen Test kannst Du in dem Fall dann ja mal die beiden Kabel "zum Motorrad hin" mit einem Stück Draht brücken (dauernd würde ich es aus Sicherheitsgründen nicht lassen). Wenn die GV dann startet, dann ist wirklich der Kupplungsschalter schuld.

Wenn er es ist, kann man vielleicht versuchen mit einem Kontaktspray (z.B. WD40 oder ähnliches) die Kontakte des Schalters zu reinigen. Das musste ich bei meiner GT nicht probieren, denn aufgrund Garantie / Gewährleistung habe ich einen neuen von meiner Hyosung Werkstatt eingebaut bekommen.

Vielleicht wissen flydown und / oder Haya-Olaf (oder auch sonst jemand) ja, ob man den Schalter tatsächlich reinigen / reparieren kann, oder ob das Ding ein "vergossener Wegwerfartikel" ist :?:
Gruß Snowman

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
snowman
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 763
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 20:09
Wohnort: Saarland
Motorrad: GT 650i N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2010



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GV 650 - Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron