Motor rumgesponnen




Infos zur Technik, Fragen und Antworten zu Problemen mit deiner GV 650

Motor rumgesponnen

Beitragvon punish » Mi 6. Jun 2018, 07:10

Wollte heute morgen mal mit dem Moped an die Arbeit.
Nach ca. 10km fing der Motor aber an zu spinnen, kurz Drehzahl abgesackt und wieder normal.
Also angehalten, Motor aus und wieder an. Im Standgas normales Verhalten, kurz Gas gegeben und es ging wieder los, rauf und runter.
Also wieder heim gefahren und das Auto geholt.
Ich habe einen induktiven Drehzahlmesser an einer Zündkerzenlwitung dran, der hat dann teilweise bei normaler Drehzahl 8000 bis 9000 U/min angezeigt.
Hat jemand eine Idee was es sein könnte, will nach der Arbeit mal da dran gehen und hoffe auf einige Tipps.
punish
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 191
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 16:05
Motorrad: GV 650I LE
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

von Anzeige » Mi 6. Jun 2018, 07:10

Anzeige
 

Re: Motor rumgesponnen

Beitragvon NurCruiser » Do 7. Jun 2018, 00:56

Das hat meine ST7 auch ab und zu. Die Motoren sind ja fast zu 100 % identisch. In der Werkstatt hat man nichts finden können.
Dieses Phänomen liess sich auch leider nie simulieren, so dass unmittebar nach dem Auftreten der Drehzahlabsacker mal ein
Diagnosegeräte angschlossen werden könnte.
Da es auch bei mir nur selten vorkommt, habe ich die Vermutung, dass es mit einer Änderung des Fahrverhaltens zusammenhängen könnte.
Ich habe es einmal gehabt, nachdem ich in der Stadt und auf dem Land mit ziemlich untertoruiger Leistung unterwegs war und
dann auf dem Beschleinigungsstreifen der Autobahn hart beschleunigte.
Beim Hochdrehen sackte dann ganz kurz die Drehzal ab, um dann aber nach noch nicht mal 2 Sekunden wieder sprunghaft hoch zudrehen.
Das geht jetzt so seit 2012 (Erstzulassung), wie gesagt nur ganz selten, ohne dass es dafür einen nachvollziehbaren Grund gibt.
Diese Drehzahllöcher traten vor und direkt nach einer Inspektion auf und es waren niemals Fehler am Motor oder in der Elektronik feststellbar.
Benutzeravatar
NurCruiser
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 17. Apr 2012, 01:48
Wohnort: Kalbe
Motorrad: ST 700i
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2012

Re: Motor rumgesponnen

Beitragvon punish » Do 7. Jun 2018, 08:24

Das war bei mir das allererste Mal dass die sich so verhalten hat.
Die Zündkerzen sehen top aus, Luftfilter ist neu.
Bisher leider keinen Fehler gefunden:-(
punish
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 191
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 16:05
Motorrad: GV 650I LE
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

Re: Motor rumgesponnen

Beitragvon Simmeheizer » Mo 11. Jun 2018, 16:02

Heyho,

gleiches Verhalten hatte ich auch schon einmal. Hatte davor die Batterie am Ladestecker.

Bin ja jetzt nicht so der Techniker. Kann es sein, dass es mit den Lernwerten der ECU zusammenhängt? Also, dass durch Abklemmen der Batterie die ECU stromlos war und dadurch ihre Lernwerte vergessen hat?!

War es bei euch auch der Fall, dass die Batterie abgeklemmt war?

Danke euch.
Gruß
Simme
Benutzeravatar
Simmeheizer
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 12. Aug 2014, 13:51
Motorrad: gv650i le
EZ (Jahr): 2008

Re: Motor rumgesponnen

Beitragvon punish » Do 14. Jun 2018, 17:59

Ich hatte die Batterie schon öfters abgeklemmt, eher unwahrscheinlich dass es daher kommt.
Habe heute wieder eine sehr kurze Probefahrt gemacht, immer nocj das selbe.
Man fährt, gibt etwas mehr gas und die srehzahl geht in den Keller, so als ob jemand am moped ziehen würde. Im Stand lief er eben normal.
Hat den keiner eine Idee was es sein könnte? Oder wohnt jemand in der Nähe von Marburg, der drüber schauen könnte?
punish
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 191
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 16:05
Motorrad: GV 650I LE
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

Re: Motor rumgesponnen

Beitragvon punish » Do 14. Jun 2018, 18:04

Kann man eigentlich das Zündkabel kommen von der Zündspule zur Kerze tauschen, oder ist das fest dran?
punish
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 191
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 16:05
Motorrad: GV 650I LE
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

Re: Motor rumgesponnen

Beitragvon punish » So 1. Jul 2018, 21:30

So. Ölwechsel gemacht, Zündkerzen getauscht. Scheint wieder zu laufen. Obwohl die Zündkerzen gerade mal 8tkm drin waren und sehr gut aussahen, laut Internet aber 30tkm und mehr halten sollten.
Ich hatte aber diesen Frühjahr Vollsynthetisches Öl reingemacht, das scheint sich bis zum Filterkasten hoch gezogen zu haben.
Also vermute ich mal es lag am Öl.
punish
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 191
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 16:05
Motorrad: GV 650I LE
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

Re: Motor rumgesponnen

Beitragvon Trendkiller » Mo 2. Jul 2018, 12:35

Hyosung schreibt mineralisches ÖL vor :gruebel:
Jeder ist für sein Tun selber verantwortlich
Benutzeravatar
Trendkiller
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 263
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 20:05
Motorrad: GV i 650 Trendkiller
EZ (Jahr): 2007
Modelljahr: 2007

Re: Motor rumgesponnen

Beitragvon punish » Mo 2. Jul 2018, 13:35

Hatte ich auch drin, keinen Unterschied festgestellt.
punish
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 191
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 16:05
Motorrad: GV 650I LE
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

Re: Motor rumgesponnen

Beitragvon punish » Mi 4. Jul 2018, 16:04

Zu früh gefreut.
Ende von der Geschichte, ECU defekt.
Heute Morgen zur Arbeit gefahren, unterwegs stehen geblieben. Sah aus wie Tank leer. Also nachgetankt. Einmal ist sie noch gestartet, danach nichtmehr.
ADAC gerufen, der hat sich echt Mühe gegeben. Fehler gefunden, ein PIN bei der ECU abgebrochen durch Grünspann. Anscheinend kam die Feuchtigkeit durch die Dichtung durch. Ich kann nicht genau sagen ob der andere Fehler auch da mit zusammen hing.
punish
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 191
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 16:05
Motorrad: GV 650I LE
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2009

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GV 650 - Technische Fragen & Probleme


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron