Drehzahlmesser




Wie mach ich was? Wo bekomme ich was?

Drehzahlmesser

Beitragvon Anubis.Berlin » Do 3. Mär 2011, 21:11

Hallo zusammen,
leider ist die GV ja nicht mit einem Drehzahlmesser ausgestattet.
Gibt es da eine Möglichkeit einen nachzurüsten? Also bei louis gibt es ja Digitaltachos die auch die Drehzahl anzeigen können, aber wie ist das mit dem Drehzahlgeber? Der muß doch auch eingebaut werden, oder?
Sicherlich hat schon der eine oder andere von euch damit Erfahrung gemacht.
Danke
Uwe
Anubis.Berlin
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 13
Registriert: So 20. Feb 2011, 21:10
Motorrad: GV 650 Aquila
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2005

von Anzeige » Do 3. Mär 2011, 21:11

Anzeige
 

Re: Drehzahlmesser

Beitragvon lantos » Mi 16. Mär 2011, 14:52

würde mich auch interessieren. die instrumente der "normalen" 650er mit drehzalmesser müssten doch passen, oder ?!?
lantos
 

Re: Drehzahlmesser

Beitragvon GT Fan » Fr 18. Mär 2011, 23:10

Ich habe mal eine GV gesehen mit einem Tacho von Koso montiert und hier im Forum sind ja auch schon einige Umbauten unterwegs. Ich denke da gibt es einige Möglichkeiten einen anderen Tacho mit Drehzahlmesser anzubringen, oder eben auch nur einen DZM.
Der Tacho der GT könnte eventuell schon passen, da müsste man mal einen Blick in die Schaltpläne werfen.
GT Fan
 

Re: Drehzahlmesser

Beitragvon redflash » Sa 19. Mär 2011, 05:52

Anubis.Berlin hat geschrieben:aber wie ist das mit dem Drehzahlgeber? Der muß doch auch eingebaut werden, oder?
Da unsere Mopeten eine elektronische Zündung haben liegt ein elektronisches Signal vor das von allen elektronischen Anzeigen irgendwie verwertet werden kann.
Nen Drehzahlgeber bräuchte man nur bei mechanischen Anzeigen,
und das liegt ja schon einige Lichtjahre zurück das man sowas kaufen konnte und verbaut hat :gruebel: :bier:

GT Fan hat geschrieben:da müsste man mal einen Blick in die Schaltpläne werfen.
Das ist das Geheimnis. :bier:
Prinzipiell läßt sich jeder Digi-Tacho und jeder Digi-Speedometer an der GV als auch an der GT anschließen.
Es muß nur immer dafür gesorgt werden das die Signale in der Richtigen Form den Anzeigen zugeführt werden.
Bei den Injekt-Modellen ist es noch einfacher, weil alle Signale in elektronisch verarbeitbarer Form vorliegen, sie müßen nur abgegriffen werden falls noch kein Kabel zur Anzeige führt.
Bei den Gasern kann der Aufwand höher sein, da ist zB das Tachosignal bei den 04er/05er-Modellen noch nicht in elektronischer signal-Form vorhanden.

Also mal den GT-Plan mit dem GV-Plan vergleichen, da sieht man die Unterschiede und kann entsprechend eventuell fehlende Signale der GV analog zur GT am Kabelbaum abgreifen und den Anzeigen zuführen.
Alles keine Hexerei, aber ein wenig Vorahnung/Talent sollte schon vorhanden sein. :thumbu:

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Drehzahlmesser

Beitragvon adler » Fr 12. Feb 2016, 17:44

sollte noch bedarf bestehen, so nehme man einen bildschönen elektronischen drehzahlmesser von moto-detail
z.b.(best. nr. 10034791 bei louis) plus und minus und gebersignal von einer zündspule kontakt1 ( ws/bl = schaltsignal) anschließen.
einfacher geht es nicht und jetzt noch auf zwei zylinder 4-takt einstellen und schon kann ein sehr gutes gleiten im richtigen drehzahlbereich erfolgen
adler
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 18
Registriert: So 19. Mai 2013, 19:59
Motorrad: gv 650i pro
EZ (Jahr): 2013
Modelljahr: 2013

Re: Drehzahlmesser

Beitragvon Kartracer » Sa 13. Feb 2016, 12:33

Hallo,
Louis scheint die nicht mehr im Programm zu haben. Meinst Du vielleicht diesen? http://www.trendy4you.net/show_product. ... ucts_id=91
Gruß
Manfred
Kartracer
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 94
Registriert: Mi 20. Aug 2014, 10:14
Motorrad: ST700i
EZ (Jahr): 2014

Re: Drehzahlmesser

Beitragvon lucky cruiser » Sa 13. Feb 2016, 16:50

Wenn alle Stricke reißen, kann man auch direkt beim Hersteller gucken und bestellen (dort gibt's auch mehr Auswahl): , außer, man kommt generell gerne von hinten durch die Brust ins Auge ... :mrgreen:
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Drehzahlmesser

Beitragvon Trendkiller » Sa 13. Feb 2016, 20:09

Hi Kartracer/Manfred
der in deinem Link von Moto Devel hab ich auf meiner Trendkiller. Den gab bei Louis bis letztes Jahr für kleines Geld. Vielleicht gibts ja noch Restbestände, einfach mal nachfragen. Hab mir noch einen geschnappt als Ersatz für alle Fälle
Jeder ist für sein Tun selber verantwortlich
Benutzeravatar
Trendkiller
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 263
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 20:05
Motorrad: GV i 650 Trendkiller
EZ (Jahr): 2007
Modelljahr: 2007

Re: Drehzahlmesser

Beitragvon Trendkiller » Sa 13. Feb 2016, 20:25

Ich noch mal:
schaut mal bei Louis Bestellnr: 10034533 Drehzahlmesser von T&T
Jeder ist für sein Tun selber verantwortlich
Benutzeravatar
Trendkiller
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 263
Registriert: Mi 30. Jul 2014, 20:05
Motorrad: GV i 650 Trendkiller
EZ (Jahr): 2007
Modelljahr: 2007

Re: Drehzahlmesser

Beitragvon lucky cruiser » Sa 13. Feb 2016, 20:29

Hat sich hier jemand schon mal die Frage gestellt, warum Tante Louise den DZM von Moto-Detail ( :mrgreen: ) aus dem Programm genommen hat? Gibt für mich nur zwei Antworten. Die erste ist, MMB war nicht mehr bereit, seine Instrumente weiterhin unter Wert zu verhökern. Zweite (für mich wahrscheinlichere): MMB ist es endlich gelungen, billige China-Kopien seiner Instrumente aus dem Markt zu drängen. Das Problem hatten die nämlich schon seit längerem.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu GV 650 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron