Heck umbau?!?




Wie mach ich was? Wo bekomme ich was?

Re: Heck umbau?!?

Beitragvon Organspender » Do 19. Mai 2011, 16:33

also was die Hersteller produzieren und was ein "Tuner" macht sind ja mal 2 vollkommen verschiedene Paar Schuhe, leider :wall:

Und wieso gibt es keine klaren Regeln :gruebel: :?: Es steht doch eindeutig geschrieben in welchem Umfang das Rad abzudecken ist. Oder nich mehr :gruebel: :?:


Iss mir ja auch eigentlich wumpe, meine GeyVau behält ihr pottiges Heck :mrgreen:
Organspender
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 122
Registriert: Fr 18. Feb 2011, 12:13
Motorrad: GV 650 und SC35
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

von Anzeige » Do 19. Mai 2011, 16:33

Anzeige
 

Re: Heck umbau?!?

Beitragvon redflash » Do 19. Mai 2011, 18:03

Organspender hat geschrieben:Und wieso gibt es keine klaren Regeln :gruebel: :?: Es steht doch eindeutig geschrieben in welchem Umfang das Rad abzudecken ist. Oder nich mehr :gruebel: :?:
Der kleine aber feine Unterschied,
- für Motorräder besteht national eine Vorschrift zur Radabdeckung (150mm über Achsmitte - Lauffläche kpl. abgedeckt).
Mit der nationalen Vorschrift ist das gemeint was hinlänglich als ABE bekannt war/ist und nur innerhalb Deutschlands Zulassungsrechtlich gültig ist.
- für Motorräder mit EG-Zulassung ist keine bestimmte Radabdeckung vorgeschrieben.
Und das betrifft alle Mopeten die per EG-Richtlinien in Deutschland, und in Resteuropa, zugelassen werden können.

Laut den COC-Papieren ist unser Möpp, sowohl GT als auch GV mit ner EC-Typ-Zulassung versehen die in allen zur EG gehörenden Ländern anerkannt wird.
Somit kannst und darfst Du alles machen/dranbasteln was EU-Typ-genehmigt ist/wird, aber alles was nach der alten ABE-Zulassung dran/geändert durfte ist an diesen Mopeten TABU, also Verboten.
Es klingt verrückt, aber es ist tatsächlich so das es Zulassungsrechtlich zwei Parallel-Welten zur Zeit in Deutschland (und vielen EU-Ländern) gibt,
einmal altes nationales ABE-Recht und einmal EU-Recht.

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Heck umbau?!?

Beitragvon LILA » Do 19. Mai 2011, 19:18

also ich glaube ich hab mich nicht genau ausgedrückt. ich hab lediglich den spritzschutz abgeschnutten das heck an sich ist so geblieben. ich mache mal ein bild und stelle es rein. moment bitte.
LILA
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 123
Registriert: So 8. Mai 2011, 14:18
Motorrad: gv 650i aquila
EZ (Jahr): 2011

Re: Heck umbau?!?

Beitragvon LILA » Do 19. Mai 2011, 19:29

Bild
Bild
LILA
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 123
Registriert: So 8. Mai 2011, 14:18
Motorrad: gv 650i aquila
EZ (Jahr): 2011

Re: Heck umbau?!?

Beitragvon redflash » Fr 20. Mai 2011, 07:31

Ach, das Plaste-Geschwür haste nur dem Recycling zugeführt,

braves Mädchen :mrgreen: , ich würds so lassen,
das Katzendingsda kann man ja aufheben bis nem Waldschrat auffällt das es "wohl versehendlich" mal abgefallen sein muß, dann kannstes immer noch dran peppen :thumbu: ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Heck umbau?!?

Beitragvon LILA » Fr 20. Mai 2011, 07:46

genau das unnütze hässliche plastikdingens. muss ich da auch zum tüv eintragen oder so?
LILA
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 123
Registriert: So 8. Mai 2011, 14:18
Motorrad: gv 650i aquila
EZ (Jahr): 2011

Re: Heck umbau?!?

Beitragvon redflash » Fr 20. Mai 2011, 08:07

Wozu, dein Möpp ist ansonsten Original,

den Pisslappen (sorry) haben die meisten Biker recycelt,
auch das Katzenauge, und keinen kümmerts.

Eventuell meckert mal ein Sheriff bei ner Kontrolle, oder der TüV-Onkel wegen dem fehlenden Katzenauge, aber deshalb wird nicht mal ne Plakette verweigert, und Eintragen können die das nicht,
ist keine "Technische Veränderung" die Eintragungswürdig ist, und das Katzenauge (der Rückstrahler) darf gar nicht ausgetragen werden, weil er (eigentlich) Vorschrift ist.

Also keine schlafenden Hunde wecken, dann beist dich auch keiner :thumbu: ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Heck umbau?!?

Beitragvon Peterle » Fr 20. Mai 2011, 10:50

Hallo LILA ,fürs Katzenauge da gibbet diverse Verlängerungen die kannste am
neuen Halter befestigen,irgendwann muß sowieso eins dran :gruebel:

Gruß Peterle
Peterle
 

Re: Heck umbau?!?

Beitragvon LILA » Fr 20. Mai 2011, 15:07

und wie ist das mir der schild beleichtung? musst eine neue led dran machen weil die alte beleuchtung im müll ist die ist halt nicht stvo freigegeben. muss ich da was machen?
LILA
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 123
Registriert: So 8. Mai 2011, 14:18
Motorrad: gv 650i aquila
EZ (Jahr): 2011

Re: Heck umbau?!?

Beitragvon redflash » Fr 20. Mai 2011, 16:47

Theoretisch muß da ne Pizza-Blech-Leuchte mit E-Nummer dran,

ich kenn jede Menge Biker die ne LED-Leuchte ohne E-Nummer dran haben, das wird (oftmals) geduldet, solange die LED nicht nur als Alibi dran ist sondern das Schild auch Nachts einigermaßen erkennbar beleuchtet wird,
nur sollte sich da ein Sheriff oder Prüfer dran stören, müßten die das umgehends ändern in Legal,


Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu GV 650 - Umbauten, Zubehör- & Ersatzteile


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron