Ga125 Bremslicht Problem / Werkstatthandbuch




Die kleineren Herzen

Ga125 Bremslicht Problem / Werkstatthandbuch

Beitragvon Peter61 » Di 10. Sep 2019, 07:35

Hallo,
ich bin neu hier im Forum und hab mich angemeldet, weil ich ein Problem mit meiner GA125 habe.
Die Maschine ist seit langem ohne TÜV und wurde nicht bewegt. Bin gerade dabei das Teil wieder flott zu bekommen. Dabei war der Tank zu entrosten, Benzinhahn die Dichtung zu erneuern (musste selbst basteln), Vergaser zerlegen und reinigen.

Wo ich aktuell hänge ist.
Das Bremslicht ist dauer an. Der Schalter an der Fußbremse ist es nicht. Den hatte ich schon zerlegt, gereinigt und wieder zusammen gebaut und die Funktion mit einem Multimeter gemessen.
Zum Fußschalter gehen zwei kabel Orange und Weiß mit 2 schwarzen Strichen.Ich vermute auf dem orangen Kabel muss Saft anliegen, tut es aber nicht. Dachte das Kabel geht vom Fußschalter direkt zum Bremslicht, hab hierzu die Isobänder von den Kabelsträngen abgemacht und gesehen, dass das Kabel aber nach vorne geht.
Frage ist jetzt. Gibt es ggf ein Relaise welches das Problem verursacht?
Hab auch mal am Stecker nachgesehen zum Rücklicht. Da sind ein schwarzes kabel, das besagte weise mit 2 schwarzen strichen und ein anderes. Das Scharze ist vermutlich Masse, das andere ist Rücklicht (da ist auch Saft drauf wenn man Licht einschaltet) und das weise ist Bremslicht. beim Messen hab ich gemerkt, dass da 12 Volt aufliegt (sonst würde ja das Bremslicht nicht leuchten) aber beim schwarzen zum Motorradrahmen hin auch 12 Volt. Kann daher die Ursache sein, dass auf dem Rahmung Spannung liegt und irgendwo an einem Pluskabel ein Kurzer?

Ein Werkstatthandbuch oder Beschreibungd es Kabelbaums würde ungemein bei der Suche helfen.
Danke
Gruß Peter
Peter61
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 10. Sep 2019, 07:15
Motorrad: GA125 CruiseII
EZ (Jahr): 1994
Modelljahr: 1994

von Anzeige » Di 10. Sep 2019, 07:35

Anzeige
 

Re: Ga125 Bremslicht Problem / Werkstatthandbuch

Beitragvon flydown » Mi 11. Sep 2019, 11:33

Hallo,
einen Schaltplan habe ich leider auch nicht gefunden.
Die Frage ist aber, woher bekommt das Bremslicht Spannung, wenn nicht vom Schalter?
Vielleicht vom Handbremshebelschalter? Hast du da mal einen Stecker abgezogen?

Viele Grüße
Uwe
Sparsam. Nicht spaßarm.
Benutzeravatar
flydown
Stamm-Biker
Stamm-Biker
 
Beiträge: 672
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:12
Motorrad: Kymco Stryker, XJ600
EZ (Jahr): 2001

Re: Ga125 Bremslicht Problem / Werkstatthandbuch

Beitragvon Peter61 » Do 12. Sep 2019, 08:33

Hallo Uwe,
Du hast Recht. Daran hab ich auch schon gedacht. Ich muss mal suchen wo der Schalter sitzt.
Peter61
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 10. Sep 2019, 07:15
Motorrad: GA125 CruiseII
EZ (Jahr): 1994
Modelljahr: 1994



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Hyosung 125 bis 250 ccm Motoren & Getriebe


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron