Benzin aus Kaltstartventildeckel




Hyosung Scooter und Motorroller vom 50 ccm Avanti bis zum großen 250 ccm MS3i

Benzin aus Kaltstartventildeckel

Beitragvon Florian Leipzig » Mi 11. Jun 2014, 17:03

Hallo, ich bin eine absolute null was "basteln" betrifft so viel vorab. Bei Meinem hyosung avanti Roller läuft ständig benzin aus den Kaltstartventildeckel siehe Bild und läuft dann über sodass es überall vor benzin schwimmt. Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank schon mal im voraus!Bild



Bild
Florian Leipzig
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 16:53
Motorrad: hyosung avanti

von Anzeige » Mi 11. Jun 2014, 17:03

Anzeige
 

Re: Benzin aus Kaltstartventildeckel

Beitragvon Potato » Mi 11. Jun 2014, 18:39

Moin,

wenn man keine Ahnung hat ist es ratsam eine Werkstatt zu kontaktieren, dafür sind die ja da :gruebel:
Einfach planlos an unbekannten Dingen herum zu Schrauben, kostet letztendlich doppelt so viele Euros. :!:

Gruß Mattes
Potato
 

Re: Benzin aus Kaltstartventildeckel

Beitragvon Florian Leipzig » Do 12. Jun 2014, 14:00

Grundsätzlich hast du recht, jedoch spricht nichts dagegen sein Fahrzeug kennen zu lernen und sich unabhängig von Werkstätten zu machen, sodass ich über einen produktiven Ratschlag immer noch sehr erfreut wäre :-)
Florian Leipzig
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi 11. Jun 2014, 16:53
Motorrad: hyosung avanti

Re: Benzin aus Kaltstartventildeckel

Beitragvon lucky cruiser » Do 12. Jun 2014, 21:14

Diese Einstellung ist grundsätzlich zu begrüßen, doch bedenke, dass gerade Rollerwerkstätten immer schwer begeistert sind, wenn sie die Reparaturversuche ahnungsloser Schrauber schließlich beseitigen dürfen. Einer von denen - deutlich näher bei mir als bei dir ansässig - hat sich sogar die Mühe gemacht, seine Erlebnisse aufzuschreiben. Ich stelle den entsprechenden Link zu immer wieder gerne ein. Soll dich nicht abschrecken, es selbst zu versuchen, ist irgendwo auch wichtig, der Stolz später groß, wenn's Übel beseitigt wurde, der Schaden aber meistens größer, wenn's daneben ging ...

Fachkundige Auskunft zu Rollerproblemen im Allgemeinen und zu deinem aktuellen im Besonderen ist so eine Sache. Die, die einen Roller fahren und hierher kommen, zeichnet grundsätzlich aus, dass sie keine Ahnung von Technik haben, aber ein Problem vorstellen. Die, die den Roller später nicht verzweifelt weggeworfen, sondern das Problem irgendwann gelöst bekommen haben, teilen ihren Erfolg leider nicht mit uns, sodass unser Wissensschatz in diesem Fahrzeugsegment im Gegensatz zu allen anderen nicht wirklich wächst. Die an Rollern verbauten Teile sind zudem oft sehr speziell und finden sich an keinen anderen Moppeds, sodass Ableitungen schwierig sind. Von einem "Kaltstartventildeckel" habe ich beispielsweise niemals vorher etwas gehört, kann seinen Zweck zwar ahnen, aber seine Funktion schon nicht mehr. Ich fürchte, dass es anderen Avantisti ähnlich geht. Die leben scheinbar alle nach dem Motto: Solange alles funktioniert, denke ich nicht drüber nach.

Krasser Unterschied zu den Großen, übrigens ...
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Benzin aus Kaltstartventildeckel

Beitragvon Potato » Fr 13. Jun 2014, 17:26

Wenn man "Learning by Doing" betreiben will, schraubt man den Deckel einfach ab und entdeckt entweder eine defekte Dichtung, oder einen verschlissenen Kolben der Kaltstart-Einrichtung ..... oder oder oder.

Auch hierbei gilt leider: Aus der Ferne kann man keine Diagnose erstellen.
Wenn Du etwas selber machen möchtest, musst Du auch den Mut haben einfach die entsprechenden Teile zu zerlegen. :mrgreen:

@ Lucky: Danke für den Link, wirklich witzig :bier: Ein paar solcher Dinge habe ich auch schon gesehen :mrgreen: :mrgreen:

Gruß Mattes :moped:
Potato
 

Re: Benzin aus Kaltstartventildeckel

Beitragvon lucky cruiser » Sa 14. Jun 2014, 00:40

Wer eine Werkstatt (bzw. Werkstadt, wie die Berliner Buddel sich ausdrückt ;) ) hat, darf sich über Erlebnisse nicht wundern. Als ich das vor einigen Jahren zum ersten Mal las, fiel ich bei einigen von Zips Geschichten fast von Glauben ab. Ok, habe selbst auch learning by doing durchlebt. Und ja, ich hatte auch mal eine gewisse Zeit Mühe, draufzukommen, dass der Motor meines Mofas nicht defekt war, sondern keinen Sprit mehr hat :shock: Dann entdeckte ich den Benzinhahn und dessen Reservestellung. Immerhin ich und kein Notdienst einer Werke, den es damals sowieso nicht gab ...
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Hyosung Scooter & Motorroller


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron