eure Bekleidung




Vom Helm über die Kombi bis zu den Stiefeln.

Re: eure Bekleidung

Beitragvon zombie » Do 11. Mai 2017, 15:41

Dann trage ich jetzt auch mal mein Schärflein bei. Obwohl mancher ja meint, bei einer 125er braucht's keine Schutzkleidung, vertrete ich doch die These, dass sich der Asphalt in Härte und Rauheit nicht kubikzahlabhängig verändert.

Deshalb:

Nubuk-Lederjacke mit Protektoren von Delroy, bei Hitze eine leichte, luftdurchlässige Protektorenjacke Fastway (Louis).

Jeans, ganz selten eine Lederjeans für "Hochgeschwindigkeitsfahrten" (wann komm ich schon aus der Stadt raus?)

Knöchelhohe Stiefelchen mit stabiler Sohle, aus Leder und wenn's warm ist aus stabilen Leinen. Kurze Motorrad-Stiefel von ProBiker für "Hochgeschwindigkeitsfahrten" (wann komm ich schon aus der Stadt raus?)

Handschuhe ohne Stulpen von ProBiker mit Knöchelschale.

Crosshelm von Madhead, wenn's zu warm ist in der Stadt Jethelm von MTR. Entweder mit Sonnenbrille, Motorradbrille oder Klappvisier.

Und natürlich das obligate Hals-/Mundtuch, je nach Wetter dicker oder dünner.

Auch ich fahre mit mehr Wohlgefühl. wenn ich protected bin. Wobei ich sagen muss, bei meinem 20 km/h-Unfall vor 2 Jahren haben die Protektoren nix geholfen. Das Schlüsselbein ist trotzdem gesplittert, die Rippen gebrochen und ich laufe heute noch mit 8 Schrauben und einer massiven Platte in der Schulter rum.

Schutzkleidung alleine verhindert also auch keine Verletzungen, kann sie aber manchmal oder meistens reduzieren.

Drum, Augen auf im Strassenverkehr, die Deppen rundum sind Legion!


:moped:
zombie
 

von Anzeige » Do 11. Mai 2017, 15:41

Anzeige
 

Re: eure Bekleidung

Beitragvon flydown » Do 11. Mai 2017, 16:35

Obwohl mancher ja meint, bei einer 125er braucht's keine Schutzkleidung, vertrete ich doch die These, dass sich der Asphalt in Härte und Rauheit nicht kubikzahlabhängig verändert.


Jepp, ob man sich mit ner 125er oder 600er langlegt, macht bei gleicher Geschwindigkeit kaum einen Unterschied.

Also ich trage
Jacke Textil von Held
Hose Textil von Roleff
hohe Lederstiefel mit Klett
Sommerhandschuhe von Held, Winterhandschuhe von Schoeller.
Jacke und Hose je nach Jahreszeit mit oder ohne Futter,
wenns sehr heiß ist, hab ich auch noch eine Jacke von FLM, wenn dort das Futter raus ist, ists ein Netz mit Schaumstoffeinlagen.
Helm ist ein Nexo Comfort Air 2.0.


Viele Grüße
Uwe
Sparsam. Nicht spaßarm.
Benutzeravatar
flydown
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 921
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:12
Motorrad: Suzuki XF650 Freewind
EZ (Jahr): 2000

Re: eure Bekleidung

Beitragvon boonstar » Do 1. Jun 2017, 08:33

boonstar hat geschrieben:Na dann will ich auch mal anfangen, soll ja aktuell bleiben ne? :roll:

Helm : XLite X-802RR Carbon
Kombi : 2-Teiler von Held (Saver/Grind)
Handschuhe : Sommer Held Airstream II

Siefel fehlen mir noch, werden aber warscheinlich Daytona oder Held werden.
Leider gibt es zu Stiefeln recht wenige Tests, hatte da nur die Vanucci RV4 gefunden und die sind schon ein paar Jährchen alt.
Übergangshandschuhe weiß ich noch nicht was ich nehmen werde.


Das Set ist nun komplett mit den Held EPCO Stiefeln, Übergangshandschuhe werde ich nicht brauchen.

Jetzt warte ich noch auf die Auslieferung meiner Hyo.
boonstar
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 10. Mai 2017, 06:36
Motorrad: GT650iR
EZ (Jahr): 2017
Modelljahr: 2016

Re: eure Bekleidung

Beitragvon Trabimotorrad » Fr 1. Jan 2021, 00:45

Ich hatte mal sehr heftigen "Feinkontakt" mit dem voll beladenen MZ-Gespann bei V-Max, in diesem falle waren das 80Km/hBild
Da ich trotz 35 Grad mit kompletter Textil-Montur mit Protektoren trug, habe ich es überlebt. Also fahre ich IMMER mit Jacke und Hose mit Protektoren drin - egal mit welchem Zweirad. Meine sämtlichen (unverschuldeten) Unfälle hatte ich im Leichtkraftrad-Geschwindigkeitsbereich.
Leder ist zwar noch sicherer, aber ein Lederkombi, der im Sommer zu heiß ist und darum im Schrank hängt, der schütz nicht.
Und im Winter, bei adäquaten Temperaturen (also bis -5 Grad) da ist eben der Müllmann-Kombi über der Motorradjacke
Bild
und wenn es wirklich kalt wird, da habe ich mir einen A4 geholt: https://art-for-function.com/shop/
Der kann aber erst bei Temperaturen unterhalb minus 5 Grad getragen werden, sonst schwitzt man mitten im Winter drin. Protektoren hats da auch drin.
Liebe Grüße aus Wüstenrot
sendet Achim
Benutzeravatar
Trabimotorrad
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 108
Registriert: Sa 5. Dez 2020, 18:36
Motorrad: Hyosung XRX 125
EZ (Jahr): 1999
Modelljahr: 1999

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Bekleidung
Forum: Basar --> Biete Sonstiges
Autor: Kartracer
Antworten: 1
Ich hätte auch gerne mal eure Meinung erfahren
Forum: Galerie
Autor: BornheimBastelst.
Antworten: 9
Sehr ungenaue Tankanzeige - Eure erfahrungen?
Forum: GT 650 - Technische Fragen & Probleme
Autor: BerndS
Antworten: 1
Kaufentscheidung (Eure Meinung ist gefragt)
Forum: Rund um Hyosung
Autor: Schleifstein
Antworten: 3

TAGS

Zurück zu Motorradbekleidung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron