Leiser Helm bevorzugt mit Sonnenblende




Vom Helm über die Kombi bis zu den Stiefeln.

Re: AW: Leiser Helm bevorzugt mit Sonnenblende

Beitragvon 88erFloW » Fr 4. Jan 2013, 22:53

Danke, der ist von louis und ich kenne da jemanden und habe einen noch besseren preis als 529.95 im angebot bekommen...

Jetzt muss ich mir bis zur saison noch in klaren werden ob
a)leicht getöntes visir, also 50%
Oder
b) blau verspiegelt
88erFloW
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 75
Registriert: Fr 27. Jul 2012, 22:41
Motorrad: GT 650iR
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2012

von Anzeige » Fr 4. Jan 2013, 22:53

Anzeige
 

Re: Leiser Helm bevorzugt mit Sonnenblende

Beitragvon Belphegor » Sa 20. Jul 2013, 11:26

Ich wollt nun nicht extra nen neuen Thread aufmachen, darum "missbrauche" ich diesen hier. ;-)

Bisher fuhr ich mit nem HJC Helm, der mir aber bei höheren Geschwindigkeiten (ab 90-100 KM/H) immer nach oben rutschte, also viel zu groß ist. Bei meinem Hyo Schrauber bin ich voriges Jahr schon mal auf die Marke Speeds getroffen und nach deren Ehrfahrungsberichten von heuer hab ich mich dazu entschlossen mir einen Helm von Speeds zu kaufen, schließlich muss ja sowieso ein neuer, kleinerer Helm her. Leider war der Helm den ich wollte gerade nicht vorrätig, aber im laufe der nächsten Woche sollte er dann da sein und ich bin wirklich sehr gespannt darauf.

Für dieses Modell hab ich mich dann schliesslich entschieden:

Beim Hyo Schrauber war auch ein Ducati Multistrada Fahrer den wir schon lange kennen und der meinte das er den Speeds Comfort mal Probegefahren hat als Vergleich zu seinem Schuberth Klapphelm (kA wie der nun genau heißt), er war absolut begeistert!
Na mal schauen ;-)
Benutzeravatar
Belphegor
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 120
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 15:40
Wohnort: Wien
Motorrad: GT 650 Naked
EZ (Jahr): 2007

Re: Leiser Helm bevorzugt mit Sonnenblende

Beitragvon lucky cruiser » Sa 20. Jul 2013, 17:46

Gute Wahl :thumbu: Den habe ich mir nämlich auch gegönnt, wenn auch schon vor einigen Monaten. Brauchte einen Ersatz für den verblichenen Raptor von HJC und weil ich den Klapp-Hut nicht ständig aufhabe, sollte er sich preislich auch im unteren Drittel bewegen. Auf der MoMe dieses Jahr in DO habe ich das Zubehör von Speeds mal in Augenschein genommen und musste feststellen, dass sich das nicht verstecken muss. In der Bucht kriegst du alles von Speed, was der örtliche Freundliche nicht hat. Motto: Was der nicht hat, hat ein anderer.
Mit einem Schuberth kann der Speeds allerdings nur optisch und hinsichtlich der Haptik mithalten. Passform ist ok mit Tendenz zu klein, was sich aber mit zunehmender Dauer von selbst erledigt. Aerodynamik passt auch, Sichtfeld ist groß. Die Visiermechanik empfinde ich als deutlich zu grob. Die Schuberth-spezielle Sommerhitze-Visierstellung habe ich schon beim Raptor vermisst. Natürlich hat sie der Speeds auch nicht. Beim Thema Windgeräusche allerdings trennen beide jedoch Welten. Da wir aber alle mit Ohrstöpsel fahren, ist dieser Bereich vernachlässigbar, gelle? :D
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Leiser Helm bevorzugt mit Sonnenblende

Beitragvon Belphegor » Sa 20. Jul 2013, 18:04

Ein positives Urteil deinerseits freut mich nun wirklich sehr, Lucky! =) Der Multistrada Fahrer ersetzte seinen Schuberth natürlich nicht gegen den Speeds, aber auch er gab ihm ein ausgesprochen gutes Urteil. Bisher hörte/höre ich also wirklich nur Gutes über diesen Helm. Umso mehr freu ich mich drauf und ärgere mich das ich jetzt nicht fahren kann, hab meinen (zu großen) HJC Helm schon an meinen Schwager weitergegeben dem er wie angegossen patßt. :heuldoch:
Benutzeravatar
Belphegor
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 120
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 15:40
Wohnort: Wien
Motorrad: GT 650 Naked
EZ (Jahr): 2007

Re: Leiser Helm bevorzugt mit Sonnenblende

Beitragvon lucky cruiser » Sa 20. Jul 2013, 18:19

Huch! Werd' ja gleich ganz schamviolett :oops: :D
Ne, der Hut ist schon ok. Kleine Nachteile sind erträglich. Hätte z.B. den Pömpel, mit dem man das Visier hochschiebt, gerne in der Mitte gehabt. Dann wirkt die Hebekraft gleichmäßig auf beide Scharniere. Aber damit habe wohl nur ich ein Problem. Und sei nicht erstaunt, wenn dir der georderte Hut trotz richtiger Größenangabe nicht passt. Die Tendenz beim Speed geht wie gesagt in Richtung zu klein.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Leiser Helm bevorzugt mit Sonnenblende

Beitragvon Belphegor » Do 8. Aug 2013, 11:56

Ich hab den neuen Helm nun mal 300 Kilometer "Probegefahren" und bin wirklich begeistert. Er paßt ganz genau auf meine Birne und drückt nirgendwo, natürlich das obligatorische drücken an den Backen, aber das gehört ja so. Kein Vergleich mit dem zu großen HJC den ich vorher hatte! :) Verarbeitungsqualität ist auch ok, nur den Schieber für die Sonnenblende muss ich immer noch ertasten.
So weit so gut... Kaufempfehlung :)
Benutzeravatar
Belphegor
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 120
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 15:40
Wohnort: Wien
Motorrad: GT 650 Naked
EZ (Jahr): 2007

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Kopfhörer unterm Helm
Forum: Motorradbekleidung
Autor: Anonymous
Antworten: 12
Helm- Airoh TR1 oder TR2
Forum: Motorradbekleidung
Autor: patbizkit
Antworten: 10
Neuer Helm...
Forum: Motorradbekleidung
Autor: Anonymous
Antworten: 16
Verkaufe Römer Ulm Helm, Größe L
Forum: Basar --> Biete Sonstiges
Autor: Anonymous
Antworten: 1

TAGS

Zurück zu Motorradbekleidung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron