Neuer Helm...




Vom Helm über die Kombi bis zu den Stiefeln.

Neuer Helm...

Beitragvon SV-Elchi » Sa 30. Apr 2011, 13:19

Hai,

bin auf der Suchen nach einem neuen Helm. Mein alter Uvex Boss 4000 hat leider die letzten Jahre im Keller nicht gut überstanden.

Kann so bis 300 Euro ausgeben und da wo ich wohne gibt es keinen vernünftigen Laden für so was. Beim Suchen im Internet ist mir was von Shark in die Augen gefallen. Kennt jemand von euch die Marke und taugen die was? Oder hat mir jemand einen guten Tipp?

Gruss
Euer Elchi
SV-Elchi
 

von Anzeige » Sa 30. Apr 2011, 13:19

Anzeige
 

Re: Neuer Helm...

Beitragvon redflash » Sa 30. Apr 2011, 16:04

Hi Elchi,

wenn Du mit Uvex zufrieden warst, warum dann nicht wieder einen Uvex ? ? ?

Da Uvex die Moppedsparte in naher Zukunft einstellt ist mit nem größeren Preisnachlaß zu rechnen, dann bekommste nen Uvex schon für ein Taschengeld.

Der Service von Uvex ist weiterhin gesichert, nur wird nichts Neues mehr auf dem Markt erscheinen.

Soweit ich mich erinnern kann hatte Uvex immer Gute Helme, aber auch meist in der HochpreisLiga, die Qualität von Uvex steht meines Erachtens ohne Zweifel gut da.

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Neuer Helm...

Beitragvon Lt. Dan » Sa 30. Apr 2011, 16:29

Ich würde trotzdem in einen Shop fahren. Helme fallen teilweise extrem unterschiedlich aus. Nicht nur zwischen den Marken, sondern auch innerhalb einer Modellreihe. Ist manchmal einfacher als zu bestellen und dann wieder zurückzuschicken. Außerdem kannste den dann auch normalerweise "probefahren" und ggf. umtauschen wenn er pfeift und röhrt.
Lt. Dan
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 322
Registriert: So 16. Nov 2008, 15:46
Wohnort: Bielefeld
Motorrad: GT 650 N
EZ (Jahr): 2007
Modelljahr: 2004

Re: Neuer Helm...

Beitragvon MartinS » Sa 30. Apr 2011, 16:46

Ich fahr seit letztes Jahr einen HJC irgendwas mit integriertem Sonnenvisier und zum komplett hochklappen. Hat etwa 250€ gekostet und ich bin wirklich zufrieden. Ich hab wohl ne schwierige Kopfform und der HJC war der einzige der so richtig gut gepasst hat.

Trotzallem würd ich zum rumfahren und anprobieren raten!
MartinS
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 48
Registriert: Fr 19. Feb 2010, 11:10
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2007
Modelljahr: 0

Re: Neuer Helm...

Beitragvon redflash » Sa 30. Apr 2011, 23:27

Ich fahr

(zur Zeit) Rueger Helme (http://www.rueger-helmets.de)

leider nur per Internet zu beziehen,
aber vom Preis-Leistungs-Verhältnis wahrscheinlich unschlagbar.
Im Moment sind RF-710 in Matt-Schwarz;
RT-712 Speed Red zum düsen ums Eck,
und RT-712 mit Intercom zum fahren auf Strecke aktuell im Gebrauch.

Die Qualität ist OK,
die Passform kommt den angegebenen Maßen gerecht,
und der Service ist Vorbildlich.

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Neuer Helm...

Beitragvon Alex81 » Sa 30. Apr 2011, 23:33

MartinS hat geschrieben:Ich hab wohl ne schwierige Kopfform und der HJC war der einzige der so richtig gut gepasst hat.

Trotzallem würd ich zum rumfahren und anprobieren raten!


genau das meine ich auch. ein helm gehört aufjeden fall vor dem kauf anprobiert zu werden. denn jeder hat etwas ne andere kopfform oder irgend eine ader die unter der haut verläuft. und je nach helm/ helm hersteller sitzen die polsterung etwas anders. so kommt es dass bei einem der helm drückt und bei dem anderem nicht. und wenn ein helm drückt ich sags euch das ist garnicht witzig. es kann zu kopfschmerzen nach kurzer zeit bis zu schwindel gefühl führen. spreche aus erfahrung. hatte einen leihweise 2 tage lang... ne nie wieder und dieser war sogar in meiner größe.
vom wackeln auf dem kopf und dem abstand zum gesicht... usw. fange ich garnicht an, da wird man in der regel in jedem vernünftigen mopedladen mehr als gut beraten.
Gruß Alex
Benutzeravatar
Alex81
Routinier
Routinier
 
Beiträge: 1155
Registriert: Di 30. Sep 2008, 11:22
Wohnort: Menden
Motorrad: GT 650i SE
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2008

Re: Neuer Helm...

Beitragvon Peterle » So 1. Mai 2011, 10:29

:P Also ich hab einen Klapphelm von Nolan den N 103 mit zusätzlichem Sonnenvisier
und bin damit sehr zufrieden,ist Passgenau und der Preis ist auch ok,Ersatzteilmäßig
auch gut und wie schon erwähnt jede Rübe ist anders deshalb sollte der Helm
wirklich ausprobiert werden

Gruß Peterle
Peterle
 

Re: Neuer Helm...

Beitragvon Outlaw » So 1. Mai 2011, 18:45

Fahre seit 2 Jahre einen "Rocc" helm das scheint eine art Partner von Hyosung zu sein, die Hyo händler bei mir in der Nähe haben alle die Rocc helme, bin eig sehr zufrieden mit dem, kann aber nicht viel zu anderen Marken sagen!

Habe aber über UVEX nichts schlechtes gehört und auch über Shark nicht^^

Outlaw
:moped:
GT 125 R - 41 000 km ohne probleme! Dann hat sich der Tacho verabschiedet...

Der Unterschied zwischen Gut und Großartig, besteht in einem kleinen bisschen mehr Einsatz
Benutzeravatar
Outlaw
Biker
Biker
 
Beiträge: 427
Registriert: Mo 5. Apr 2010, 13:30
Wohnort: Mahlow (Nähe Berlin)
Motorrad: Honda CBR 600 F
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2012

Re: Neuer Helm...

Beitragvon meanmachine » So 1. Mai 2011, 19:04

Moin Moin

Wie schon teilweise erwähnt, kann ich Dir nur raten, beim Helmkauf Zeit zu investieren. Fahr in einen Shop (Tante Louise z.B.), setzte die Murmeln länger auf, fahre am besten Probe - wegen der Geräuschentwicklung, Druck, den Kopf schütteln - rutscht die Murmel?. Und wenn Du kannst, lege mehr Kohle an, denn die richtig guten fangen erst bei 300 Euronen an.

Ich persönlich trage nur den Arai RX-7 (für den schnellen Ritt) und den Shoei Multitec, ein hervoragender Klapphelm. Beide würden aber wohl Dein Budget sprengen.


greetings meanmachine
Benutzeravatar
meanmachine
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 25
Registriert: Fr 15. Apr 2011, 09:20
Wohnort: Vehlefanz
Motorrad: GT 650 N (ehemals S)
EZ (Jahr): 2005
Modelljahr: 2005

Re: Neuer Helm...

Beitragvon GT Fan » Mo 2. Mai 2011, 17:39

Wie alle anderen dir hier auch schon geraten haben solltest du den Helm unbedingt Probe fahren. In manchen Shops (Louis, Polo, etc.) gibt es auch Windkammern zum Testen der Lautstärke (in Koblenz im Polo steht dafür eine Kammer mit einer Triumph Daytona 675). Das ist zwar ganz nett, aber die Lautstärke ist auf jedem Moped anders! Mein jetziger Helm, ein Schuberth S1, war auf der GT sehr angenehm, auf meinem jetzigen Hobel fahre ich den aber fast ausschließlich mit Ohrstöpsel!

Also am Besten mit dem Moped zum Shop und umfangreich Probe fahren.
GT Fan
 

Nächste


Ähnliche Beiträge

Helm- Airoh TR1 oder TR2
Forum: Motorradbekleidung
Autor: patbizkit
Antworten: 10
Leiser Helm bevorzugt mit Sonnenblende
Forum: Motorradbekleidung
Autor: DerBexucher1
Antworten: 15
Kopfhörer unterm Helm
Forum: Motorradbekleidung
Autor: Anonymous
Antworten: 12
Verkaufe Römer Ulm Helm, Größe L
Forum: Basar --> Biete Sonstiges
Autor: Anonymous
Antworten: 1

Zurück zu Motorradbekleidung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron