ESD-Regelung (KAT) 01.01.2011




Ihr wollt etwas eintragen lassen?

ESD-Regelung (KAT) 01.01.2011

Beitragvon mauuuz » Di 8. Mär 2011, 19:27

Hi @ all,


ich wollte mir für meine (Baujahr 2009er) Hyo diesen ESD bei e-bay bestellen,dort steht ja geschrieben HYOSUNG GT 650 R/S
mit EG ABE Zulassung, Neuses Modell usw...


bin dann aber vor der Bestellung doch mal vorsichtshalber mit dem Ausdruck von e-bay + meinen Papieren zum Onkel TÜV gefahren, und siehe da....

SCHEISSE wars !

laut dem guten Mann vom Onkel TÜV, darf ich diesen ESD nicht installieren da er keinen KAT hat, und ohne KAT
können sich ja alle Abgaswerte nur verschlechtern, und das sei wohl nicht mehr zulässig.
ich hab ihn dann gefragt warum es dann diese EG ABE Bezeichnungen gibt, und warum man die ESD´s letztes Jahr noch
ohne bedenken anbauen konnte...
letztes Jahr gab es da wohl noch ein gesetzliches Schlupfloch, dass aber ab dem 01.01 geschlossen wurde,er hat mir auch als
Bsp.: die Papiere von einem anderen Motorrad gezeigt und mir erklärt, dass wohl ab diesem Jahr jeder ESD eine bestimmte
Nr. hat die den ESD ausweist das er an das jeweilige Motorrad angebaut werden darf, sprich z.b IXIL Shorty mit der Nr.(Bsp. vom TÜV) 123 - 5 - 9
da sieht die Polizei und der TÜV das dieser ESD an unsere Moeps (HYOSUNG) angebaut werden darf.

so hab ich das verstanden, ich habe aber auch gestern 3 Std gegooglet und über diesen ganzen schnick schnack gleich garnichts gefunden,weder
beim TÜV noch sonst wo.mein Kumpel hat den e-bay ausdruck+meine Papiere noch mit zu einer anderen TÜV-stelle genommen,die haben
da so ziemlich das gleiche gesagt...der IXIL Shorty sei wohl nur für die 2005er Modelle zulässig, die noch unter Vergasern laufen...

hat denn noch jemand von dem ganzen Shit gehört/gelesen oder sonst wo was mitbekommen ???
mauuuz
 

von Anzeige » Di 8. Mär 2011, 19:27

Anzeige
 

Re: ESD-Regelung (KAT) 01.01.2011

Beitragvon Buzz-De » Di 8. Mär 2011, 19:39

Das Thema "Katalysator" geistert hier schon eine Weile im Forum herum ;)
Da unsere Mopeds den Kat wohl IM POT haben, muss der NEUE dann auch einen integrierten Kat haben. Anders wäre es, wenn der katalysator bereits i.wo im Krümmer verbaut wäre (wie z.B. bei meines Kumpel 750er Zetti :roll: )er darf quasi ranbauen was er will - Abgaswerte verändern sich ja nicht.

Und wie ich hier die Threads und Texte verstanden habe, kannst du den ESD verbauen, wenn du einen Kat in den Pot packst. Da halte ich mich aber raus, weil ich davon mal GAR keinen Plan hab. Mach hier noch meinen 'puff auf oder was? :gruebel: Aber wenn du einen Pott für unsere Pötte gefunden hast, wir sind alle interessiert :)

Four wheels move your Body
Two wheels move your Soul
Benutzeravatar
Buzz-De
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 258
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 12:30
Wohnort: Leipzig
Motorrad: GT 650i
EZ (Jahr): 2010
Modelljahr: 2009

Re: ESD-Regelung (KAT) 01.01.2011

Beitragvon eclipse2k4@web.de » Di 8. Mär 2011, 20:49

ganz einfach, hast du ein modell mit kat (also EU2 oder EU3 Norm) braucht dein Auspuff auch den selben KAT der Schadstoffklasse sonst ist er illegal.... ist bei Hyosung leider scheiße gelößt (kat im auspuff).....

meines wissens einziger (aber sehr guter) Hersteller von legalen KAT Sport-Auspuffs ist Barracuda:
http://www.womonlinestore.de/barracudae ... index.html

gruß :moped:
eclipse2k4@web.de
 

Re: ESD-Regelung (KAT) 01.01.2011

Beitragvon redflash » Mi 9. Mär 2011, 08:29

@mauuuz,
Ganz klar gesagt, das ist nicht erst seit dem 01.01.2011 so, das war auch vorher schon so.
Was euch also der TÜV-Onkel erzählt hat kann ich so nicht als richtig nachvollziehen, weil es vor dem 01.01.2011 nämlich nicht anders war.

Mein TAKKONI trägt auch eine eingeprägte E-Nummer auf seinem Kleid, das war/ist schon immer Vorschrift bei Nachrüst-ESD die nicht ein Nachbau des Originals sind, das kenn ich schon seit ich Mopped fahr, nur früher hieß es (ich glaube) KBA-Nummer.

@All,
Mopeten die nach irgendwelchen Gesetzen und Vorschriften eine bestimmte Norm oder Vorgabe zu erfüllen haben müßen auch nach Tausch der Originalteile gegen Zubehörteile weiterhin diese Norm bzw Vorgabe erfüllen sonst erlischt automatisch die Zulassungsberechtigung.

Ein Motorrad, das einen Kat besitzt, der die Euro 2 - Norm erfüllt und vor dem 18.05.2006 eine EG-Betriebserlaubnis, es ist nicht die Zulassung gemeint, erhalten hat, darf mit einem Nachrüstschalldämpfer ohne Kat ausgestattet werden. Voraussetzung hierfür ist, dass der neue Schalldämpfer dieselben Abgaswerte einhält wie das Original. Es darf jedoch auf keinen Fall die Obergrenze von 4,5 Volumenprozent CO überschritten werden. Das ist aber für alle modernen Motorräder auch ohne Kat im Auspuff zu schaffen.

Motorräder, die nach Euro 3 homologiert wurden, dürfen nur mit einem Nachrüstschaffdämpfer mit Kat ausgestattet werden. Außerdem, sind sonst die Abgaswerte einfach nicht zu schaffen.

@ eclipse,
es gibt für Euro2Kat die 18/05/2006er Ausnahmeregelung,
außerdem ist Barracuda nicht der einzige der Nachrüstkat herstellt/vertreibt, jedoch der einzige der es direkt zum ESD anbietet,

@Buzz-De,
nen Nachrüstkat kann man bei Hyo-Mopeten von hinten in das Sammlerrohr einschieben, ist somit eine "einmalige Anschaffung" und kann dann bei jedem Nachrüst-ESD gefahren werden ;) , solange er generell Zulassungsfähig ist (DB-Grenzwerte beachten),

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: ESD-Regelung (KAT) 01.01.2011

Beitragvon mauuuz » Mi 9. Mär 2011, 17:26

hab doch kein plan von sowas, will nur moep fahrn :-)

"nen Nachrüstkat kann man bei Hyo-Mopeten von hinten in das Sammlerrohr einschieben, ist somit eine "einmalige Anschaffung" und kann dann bei jedem Nachrüst-ESD gefahren werden ;) , solange er generell Zulassungsfähig ist (DB-Grenzwerte beachten)"

was kostet so ein nachrüstkat ??
mauuuz
 

Re: ESD-Regelung (KAT) 01.01.2011

Beitragvon redflash » Mi 9. Mär 2011, 18:25

mauuuz hat geschrieben:was kostet so ein nachrüstkat ??
Je nach Hersteller/Vertreiber und ob für Euro2 oder Euro3 so ca ab 80 bis über 125Euronen.
In Verbindung mit nem ESD vom gleichen Hersteller/Vertreiber isser im Set oftmals bis zu 25% günstiger.

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: ESD-Regelung (KAT) 01.01.2011

Beitragvon Kai » Di 27. Sep 2011, 19:56

Blöde Frage nebenbei zur Aussage von mauuuz, "nen Nachrüstkat kann man bei Hyo-Mopeten von hinten in das Sammlerrohr einschieben". Das Sammelrohr sitzt doch meines Wissens vor der Lambda-Sonde. Wenn man davor den Kat setzen würde verfälscht man doch die Abgaswerte die von der Lambda-Sonde gemessen werden. Falsche Abgaswerte = falsche Einspritzmenge, demnach schlechter Motorlauf...oder bin ich einfach nur doof und sehe das aus einer falschen Perspektive?

MfG

Kai
Benutzeravatar
Kai
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 18:34
Wohnort: Ebenshausen
Motorrad: GT 650iR
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2008

Re: ESD-Regelung (KAT) 01.01.2011

Beitragvon Kouhle » Di 27. Sep 2011, 20:17

also zu mir wurd auch ma gesagt, schraub dir einfach einen mit e nummer dran und wenn das ding zum tüv muss schraubste solang einfach die originaltüte wieder dran
Benutzeravatar
Kouhle
Stamm-Biker
Stamm-Biker
 
Beiträge: 600
Registriert: Mi 4. Mai 2011, 13:12
Motorrad: ZX-6R
EZ (Jahr): 2011

Re: ESD-Regelung (KAT) 01.01.2011

Beitragvon Kai » Di 27. Sep 2011, 20:22

Ja sicher, ist auch ne Lösung. Das Problem ist aber nicht der TÜV, sondern die Menschen mit den blau-weißen Dienstwagen. Die sind mittlerweile auch sehr gebildet zum Thema Biker und Tuning. Wenn die Moppedfahrer sehen fangen die doch automatisch an nach Fehlern zu suchen.

MfG

Kai
Benutzeravatar
Kai
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 37
Registriert: Mo 1. Aug 2011, 18:34
Wohnort: Ebenshausen
Motorrad: GT 650iR
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2008

Re: ESD-Regelung (KAT) 01.01.2011

Beitragvon redflash » Di 27. Sep 2011, 20:33

Kai hat geschrieben:oder bin ich einfach nur doof und sehe das aus einer falschen Perspektive?
Zur Ersten Hälfte des Satzes sage ich nichts ohne meinen Anwalt :mrgreen: :bier: ,
zur zweiten Hälfte des Satzes kann ich sagen das der Sammler das Rohr ist in dem beide Krümmer münden, und der Sammler geht von etwa unter dem Motor weiter nach hinten, an der Lambda-Sonde entlang bis zum Flansch wo der ESD angesetzt (geschraubt) ist/wird.
Und genau da hinten wird der Nachrüsst-Kat eingepflanzt (keine Angst, er wächst nicht und braucht deshalb nicht gegossen werden :mrgreen: ),
somit sitzt er zwischen ESD-Anschluß und Lambda-Sonde.
Der sauberen Regelung unserer GT mit "i" steht also nichts im Wege :thumbu: .

Kouhle hat geschrieben:also zu mir wurd auch ma gesagt, schraub dir einfach einen mit e nummer dran und wenn das ding zum tüv muss schraubste solang einfach die originaltüte wieder dran
Ist auch ne Möglichkeit,
aber wenn die Wegelagerer sich mal die Mühe machen per Laptop in der Datenbank (die gleiche die der TÜV/Dekra nutzt) nachzuschauen kanns sein das eine Spendenquittung wegen Fahrens ohne gültige Betriebserlaubnis ausgestellt wird :wall: ,
das Risiko fährt also immer mit, nicht nur zum TÜV-Termin :thumbu: ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Probleme mit dem TÜV


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron