falsche Reifen




Ihr wollt etwas eintragen lassen?

falsche Reifen

Beitragvon Belew » Di 12. Aug 2008, 08:07

Ich war letzte Woche bei dem Tüv. Leider keine Plakette. Falsche Reifen auf meiner GT.

Händler sagt, ich darf unschiedliche Marken fahren, was nun ? Händler hat nix für mich.
Belew
 

von Anzeige » Di 12. Aug 2008, 08:07

Anzeige
 

Re: falsche Reifen

Beitragvon GT Fan » Di 12. Aug 2008, 12:47

Hallo Belew,

unsere Hyosung haben keine Reifenbindung, wie man diese von anderen Motorrädern kennt. Bei uns sind lediglich Größe, Last- und Geschwindigkeitsindex vorgeschrieben. Diese Angaben stehen auch im Fahrzeugschein. Welches Reifenfabrikat du fährst ist dabei vollkommen zweitrangig. Nach EU-Recht könnte man sogar vorne und hinten unterschiedliche Hersteller fahren, auch wenn man das nicht empfehlen kann.

Am Besten nimmst du dem netten Herrn vom TÜV die COC-Urkunde mit, da kann er schaun was er findet. ;)
GT Fan
 

Re: falsche Reifen

Beitragvon Belew » Do 14. Aug 2008, 11:59

Danke Heute Morgen hat der Blaukittel sein Stempel auf meine Hyosung geklebt . :lol:
Belew
 

Re: falsche Reifen

Beitragvon GT Fan » Do 14. Aug 2008, 12:00

Was hast du denn für Reifen montiert, dass der sich so angestellt hat?
GT Fan
 

Re: falsche Reifen

Beitragvon Belew » Mi 20. Aug 2008, 18:27

Reifen habe ich Pirelli Strada montiert, vorher war BT 56 drauf. Die kannte der Blaukittel bei Hyosung Motorrädern auch, meinte er.
Belew
 

Re: falsche Reifen

Beitragvon redflash » Di 2. Sep 2008, 17:26

Jaja, immer das alte Lied mit den Blaukitteln. Wenig Hirn aber leider viel Macht.
Die haben das bis Heute immer noch nicht gerafft das mittlerweile nur noch wenige extrem leistungsfähige Moppeds wie Eierbusa, Feierblöd und ähnliche Rennbolzen vorgeschriebene Reifen haben, was bei denen ja auch echt Sinn macht.

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: falsche Reifen

Beitragvon GT Fan » Mi 3. Sep 2008, 00:00

Bei Autos gibt es ja schon lange keine Reifenbindung mehr und bei Motorrädern wird diese auch immer seltener. Allerdings muss ich redflash recht geben, dass es bei gewissen Modelle durchaus Sinn macht. Nicht jeder Reifen ist für 200 PS oder Geschwindigkeiten jenseits der 300km/h geeignet.
Zum Glück dürfen wir auf unseren Koreanerinnen alles fahren! :)
GT Fan
 

Re: falsche Reifen

Beitragvon V2-MANIA » Do 4. Sep 2008, 08:32

Alle Tüvprüfer besitzen heute einen Lapptop. Hier gibt der Prüfer den Typenschlüssel ein und somit steht
mittlerweile, das die Hyosung keine Reifen / Markenbindung haben. Also ist der Hyosung Fahrer nicht verpflichtet,
dem Tüvprüfer dieses vorzulegen, sondern der Tüvprüfer sieht dieses sofort bei der Prüfung der Hyosung.

Empfehlung : Reifen nur von einem Hersteller montieren
V2-MANIA
 

Re: falsche Reifen

Beitragvon Belew » Do 4. Sep 2008, 13:07

Hätte ich das vorger alles gewusst, hätte ich nur einmal bezahlt. Danke dem Tüv
Belew
 

Re: falsche Reifen

Beitragvon redflash » Do 9. Okt 2008, 20:24

Nimms mit Humor, vielleicht hast du mit deinem "Sponsoring" ja dafür gesorgt das er seine seit Jahren Angebetete jetzt endlich mal zum Essen ausführen konnte. :lol:
Dann waren die Kartoffeln noch halb Roh, der Spargel holzig, der Braten die reinste Schuhsohle, der Wein wässrig und sein Hausdrachen hatte dann auch noch Migräne :roll: ,
das nennt sich dann Ausgleichende Gerechtigkeit ;) ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Probleme mit dem TÜV


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron