Einmal Ostsee und zurück




Alles rund um Reisen und Touren mit eurer Hyosung.

Einmal Ostsee und zurück

Beitragvon lucky cruiser » Sa 12. Jul 2014, 23:07

2264 Kilometer, die für mich vor etwas über einer Woche so dramatisch begannen - für die, die die Geschichte mangels Anwesenheit beim Jahrestreffen nicht mitbekommen haben, kurzer Abriss: Einsetzender, zunächst unerklärlicher Leistungsverlust, der so abrupt aufhörte, wie er begann, aber lästig und beunruhigend zugleich warzwangen mich zu einer gefechtsmäßig durchgeführten Operation in einer lauschigen Stelle an der Strecke, die hauptsächlich darin bestand, zu den nicht gerade kalten Zündkerzen vorzudringen, die ich zunächst als Verursacher im Verdacht hatte, bis mir per Zufall, eigentlich aus Verzweiflung, die von mir hergestellten Kabelverbindungen zum Zündkerzenstecker (Folge des damaligen DZM-Einbaus) als nicht mehr kontaktfähig auffielen - endeten heute Abend wohlbehalten und ohne jedwede weitere technische Störung an der heimatlichen Behausung.

Meine von Derental gestartete Tour endete an jenem Tag in einem sich als sehr idyllisch herausstellenden Landgasthof im angenehm modernen Zimmer und ausgezeichneter Küche. Empfehlenswert. Tag zwei führte mich nach Lüneburg selbst, von dort nach Lauenburg und weiter nach Schwerin. Bild
Anschließend fuhr ich via Rostock ins Bild und wich dem schon länger drohenden Regen danach auf die Insel Rügen aus. Mit insgesamt gutem Erfolg, denn wenngleich ich doch etwas Nässe abbekam, blieben die drei folgenden Tage überwiegend trocken, sonnig und heiß. Gute Gelegenheit, die Insel zu erkunden und auf mal aufs Meer zu gucken. Bild
Auf dem Rückweg machte ich Station in Parchim, nachdem ich die Mecklenburgische Seenlandschaft durchstreift hatte, genoss in der spontan ausgewählten Pension am folgenden Tag ein fulminantes Frühstück mit Brötchen, die andernorts problemlos als Singlebrot durchgehen könnten, und machte am vorletzten Tag die hessische Bergwelt und die Harzausläufer unsicher. Ein Besuch im wurde eingeflochten. Nach einer letzten Nacht außerhalb meiner Behausung wurden die noch fehlenden rund 250 km nach Hause abgespult.

Resümee:
Die ST funktionierte klaglos. Meine hitzeabweisende Ummantelung des Leerlaufanzeigekabels scheint erfolgreich gewesen zu sein. Die Leerlaufanzeige funktionierte unter allen Bedingungen, selbst bei großer Hitze im Motorbereich (ging schnell, beispielsweise beim Warten an einer Ampel). Der Kühler blieb dicht und das Starten des Motors erfolgte buchstäblich auf Knopfdruck. Einziger Schaden ist eine gebrochene Halteschraube für die vordere Blinkanlage, die von mir wegen des Anbaus eine Lampenträgers für die Zusatzscheinwerfer durch eine längere aus dem Baumarkt ersetzt worden war sowie zwei frische Kratzer auf dem vorderen Schutz"blech", die beim - untauglichen - Versuch entstanden, mithilfe eines Leathermans die vermeintlich lockere, tatsächlich aber abgebrochene Schraube festzudrehen.

Bon mächtig stolz auf die Dicke, auch deswegen, weil sie so toll den teilweise immer noch widrigen Straßenverhältnissen getrotzt hat.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

von Anzeige » Sa 12. Jul 2014, 23:07

Anzeige
 

Re: Einmal Ostsee und zurück

Beitragvon Hardy » So 13. Jul 2014, 00:11

Respekt,
war ja eine sehr schöne Tour, mit einem sehr schönen Motorrad.
Gruß Hardy
Als Freundlichkeit bezeichnen Umgangssprache und Sozialpsychologie das anerkennende und liebenswürdige Verhalten eines Menschen, aber auch die innere wohlwollende Geneigtheit gegenüber seiner sozialen Umgebung.
Benutzeravatar
Hardy
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 150
Registriert: So 2. Mär 2014, 18:26
Wohnort: Deutschland
Motorrad: Honda NT 700 VA Deauville
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Einmal Ostsee und zurück

Beitragvon balluna » So 13. Jul 2014, 01:27

Schöner Bericht von einer schönen Tour.
Das die ST hält, davon bin ich eigentlich von ausgegangen. Warum denn auch nicht.
Das sind doch ordentliche Mopeds hier, wenn man sie ordentlich behandelt halt.
In diesem Sinne noch einen schönen Sonntag.
Gruß Jürgen
Bin Ich zu Langsam bist Du zu Schnell !!!
Benutzeravatar
balluna
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 834
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 22:19
Wohnort: Düren
Motorrad: Victory Judge
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2012

Re: Einmal Ostsee und zurück

Beitragvon lucky cruiser » So 13. Jul 2014, 10:19

Nun, wäre ich von der Haltbarkeit der Hyos nicht überzeugt, hätte ich die Reise nicht angetreten. Ich wäre jedoch erheblich beruhigter gewesen, hätte es vorher nicht die Kühlergeschichte gegeben. Wie sich der Mosfetregler schlägt, war auch spannend, aber ungewiss. Insofern trug mich zunächst mehr die Hoffnung, denn das Wissen. Dass ich am Ende feststellen kann, dass alles gutging, war am Anfang nicht selbstverständlich.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Einmal Ostsee und zurück

Beitragvon Ernst » So 13. Jul 2014, 10:44

:resp: Lucky,
für diese KM-Leistung. Ich würde mich nicht trauen eine solch
lange Reise mit meiner ST zu wagen. Nicht das ich ihr das nicht zutrauen würde,
aber ich hätte zu sehr Angst, das wenn doch mal etwas passiert, ich da stände (irgend wo in der Pampa) und nicht wüßte was ich machen soll (kann).
Bin halt nicht ein so sehr visierter Schrauber wie du.
Deshalb nochmals meine aller höchste Hochachtung vor dieser Leistung, bin sehr beeindruckt.
Gruß Ernst :bier:
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen!
Ernst
Biker
Biker
 
Beiträge: 491
Registriert: Do 9. Jun 2011, 12:25
Wohnort: NRW
Motorrad: St 700 i
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2011

Re: Einmal Ostsee und zurück

Beitragvon Potato » So 13. Jul 2014, 12:03

Mein Glückwunsch zu dieser Leistung.

Ich hoffe das an deinem Hintern, bedingt durch diese Wegstrecke, keine Schwielen in der Größe von Tellerminen gewachsen sind :mrgreen: :mrgreen:

Tolle Bilder, tolle Beschreibung, Danke dafür.

Gruß Mattes :moped:
Potato
 

Re: Einmal Ostsee und zurück

Beitragvon Belphegor » So 13. Jul 2014, 12:11

Sehr schön geschrieben, schöne Bilder und eine extrem respektable Leistung von dir und ST. Du und deine ST seid wohl eine gelungene Kombination. :)
Benutzeravatar
Belphegor
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 120
Registriert: Mo 9. Jul 2012, 15:40
Wohnort: Wien
Motorrad: GT 650 Naked
EZ (Jahr): 2007

Re: Einmal Ostsee und zurück

Beitragvon Hardy » So 13. Jul 2014, 14:21

Hallo,
habe Respekt vor Luckys Leistung innerhalb weniger Tage soviel Kilometer abzuspulen. Aber für die Hyosung Motorräder sollte das kein Problem sein, das wäre ja traurig wenn man das den Motorräder nicht zutrauen könnte. Das immer mal etwas kaputt gehen kann passiert auch anderen Marken. Ich sehe das optimistisch und traue meiner St 7 dies auch zu. Ansonsten würde ich denken das ich mir das falsche Motorrad zugelegt hätte.
Gruß Hardy
Als Freundlichkeit bezeichnen Umgangssprache und Sozialpsychologie das anerkennende und liebenswürdige Verhalten eines Menschen, aber auch die innere wohlwollende Geneigtheit gegenüber seiner sozialen Umgebung.
Benutzeravatar
Hardy
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 150
Registriert: So 2. Mär 2014, 18:26
Wohnort: Deutschland
Motorrad: Honda NT 700 VA Deauville
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Einmal Ostsee und zurück

Beitragvon redflash » So 13. Jul 2014, 15:24

:resp: Respekt :resp: ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Einmal Ostsee und zurück

Beitragvon Bitumi24 » So 13. Jul 2014, 18:37

Hallo Lucky,
sehr schöne Reise, sehr schöner Bericht, da ich auch ein Ostseefetischist bin, werde ich diese oder ähnliche Tour auch unternehmen,
Du hast mich in diesem Vorhaben jetzt noch bestärkt! :thumbu:
Bitumi24
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 48
Registriert: Do 31. Mär 2011, 18:56
Motorrad: ST 700 i
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Reisetipps & Tourenberichte


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron