Elsass / Vogesen




Alles rund um Reisen und Touren mit eurer Hyosung.

Re: Elsass / Vogesen

Beitragvon lucky cruiser » So 11. Okt 2015, 09:13

Euren Forscherdrang in Ehren, aber glaubt ihr ernsthaft, dass bei MSA noch niemand auf die Idee gekommen ist, nachzuschauen, ob der Hauptständer für die 125er und die 250er auch an die 650er passt, notfalls durch ein Blech verstärkt? Der Gedanke ist doch naheliegend, wenn man weiß, dass die 650er Aufnahmen dafür haben (sonst käme doch niemand auf die Idee).
Das gleiche gilt für SW-Motech, dort vielleicht noch stärker, da die ein für die 650er Susis geeignetes System ausschließlich für Hyos 250er freigeben, die unter den Seltenen noch seltener sind. Eine derartige Beschneidung einer Zielgruppe macht nur Sinn, wenn es elementare Gründe dafür gibt. Gründe, die vielleicht garnichts mit der Aufnahme, sondern mit der Ruheposition des Ständers zu tun haben. An sowas muss man nämlich auch denken.
snowman hat geschrieben:ich lege eh immer nen Gang ein beim Moped abstellen. Macht sowas irgend Jemand nicht?
Ja, ich.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

von Anzeige » So 11. Okt 2015, 09:13

Anzeige
 

Re: Elsass / Vogesen

Beitragvon redflash » So 11. Okt 2015, 20:08

ich glaube mich daran erinnern zu können das in einem anderen Hyo-Forum darüber schon philosophiert wurde,
mit dem Ergebnis das da die Möglichkeit eines Hauptständer gegeben ist,
jedoch sind die Halterungsmöglichkeiten so bescheiden das der Ständer nur am linken Rahmenholm und relativ Mittig befestigt werden kann.
Wegen der relativ schmalen Möglichkeit kann dann von Stabilität keine Rede mehr sein.

Außerdem müßte er äußerst seltsam an der rechten Seite geformt/gebogen sein,
weil das rechte Ständerrohr sowohl dem Krümmer des hinteren Zylinders als auch dem Sammler im Weg ist und ausweichen muß.

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Elsass / Vogesen

Beitragvon lucky cruiser » So 11. Okt 2015, 23:26

redflash hat geschrieben: (...) Außerdem müßte er äußerst seltsam an der rechten Seite geformt/gebogen sein, weil das rechte Ständerrohr sowohl dem Krümmer des hinteren Zylinders als auch dem Sammler im Weg ist und ausweichen muß.
Dann kann es sich ja nur um den hier handeln:
Bild
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Elsass / Vogesen

Beitragvon redflash » Mo 12. Okt 2015, 18:43

Ja, so ähnlich müßte der auch aussehen,
der hier gezeigte müßte mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit von der Suzuki SV650 sein, vorn der liegende Ölfilter, so isser an der SV,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Elsass / Vogesen

Beitragvon lucky cruiser » Mo 12. Okt 2015, 21:30

So isses. Das ist die bei SW-Motech für den fürstlichen Preis von kapp 170 Euros erhältliche Variante für die SV 650 in der Ausführung "N" (der für die "S" sieht "normal" aus). Dieser Ständer soll nach deren Angaben auch für die beiden Hyo GT 250 passen. Mehr als die kennt man bei SW-Motech allerdings nicht, wenn man in die Rubrik "Hyosung" schaut.

Übrigens, so quasi als Kollateralergebnis (und unter der Voraussetzung, dass das Bild tatsächlich von einer SV 650 gemacht worden ist): Man kann sehr schön erkennen, dass der Suzuki- und der Hyo-Motor (der 650/700er) keine eineiigen Zwillinge sind ...
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Elsass / Vogesen

Beitragvon Siggemann » Di 13. Okt 2015, 10:38

Habe gerade bei Treusch angerufen (montags ist geschlossen); die haben keine Hauptständer für die GT 650 naked mehr, mangels Nachfrage bereits seit längerem alles eingestellt. Als sie die noch vertrieben haben, gab es auch ein entsprechendes Gutachten dafür. Allerdings wäre auch das nicht in für die Hyo meiner Frau in Frage gekommen, da es nur ohne Tieferlegung eine einwandfreie Funktionsweise gab. Seitenständer kürzen ist wohl nicht das Problem, sollte laut Treusch bei jedem größeren - markenunabhängigen - Motorradhändler funktionieren.
Dann wird es wohl zunächst mal ein kürzerer Seitenständer.

Noch etwas anderes, da wir hier ja in der Rubrik Reisetipps / Tourenberichte sind (@flydown, nein ich will Dir keine lange Nase machen, aber Reisen mit dem Motorrad machen einfach Spaß! Im Sommer war ich in den Dolomiten - ein Traum...)
Ich habe für die Tour letzte Woche das erste mal den genutzt und anschließend die Tagestouren auf das Tomtom Rider gezogen - hat prima geklappt. Mit etwas mehr Zeit bei der Überprüfung hätte ich auch die kleineren Schleifen, die sich eingeschlichen hatten, rausnehmen können; aber das ging auch während der Fahrt. Veränderungen während der Fahrt waren kein Problem: so haben wir an einem Tag noch einige Kilometer mehr draufgepackt, um am nächsten mehr Zeit zu haben oder mussten Umwege wegen gesperrter Straßen fahren.
Bessere Hälfte fährt eine Hyosung GT 650i naked Baujahr 2010 - und ist glücklich damit
Siggemann
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 10:04
Motorrad: Honda XLV 1000 Varadero

Re: Elsass / Vogesen

Beitragvon AGFA » Di 13. Okt 2015, 15:35

Wie schon jemand schrieb muß je nachTieferlegung der Seitenständer angepaßt werden, damit das Fahrzeug weiter sicher abzustellen ist.
Ich trenne hierzu ein Stück im unterem Bereich heraus und verschweiße (Elektrode-Nichroma) das obere wieder mit dem Fußteil. Die Teile vorher anfasen damit sich eine stabile Kehlnaht bildet und alles gründlich ausrichten.
AGFA
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 135
Registriert: Do 23. Aug 2012, 17:41
Motorrad: GT650

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Einmal Elsass und zurück
Forum: Reisetipps & Tourenberichte
Autor: lucky cruiser
Antworten: 1

TAGS

Zurück zu Reisetipps & Tourenberichte


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron