ST7 Ostertour - Erfahrung nach 1000 km




Alles rund um Reisen und Touren mit eurer Hyosung.

Re: ST7 Ostertour - Erfahrung nach 1000 km

Beitragvon thilo » Di 3. Mai 2011, 09:34

Hab 'ne GV250 ohne i. Die muckt da nicht. Vielleicht hat Hyosung den Umstieg auf Einspritzung noch nicht so ganz im Griff.

Gruß

Thilo
thilo
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 24
Registriert: Di 22. Mär 2011, 15:09
Motorrad: GV250
EZ (Jahr): 2007
Modelljahr: 2007

von Anzeige » Di 3. Mai 2011, 09:34

Anzeige
 

Re: ST7 Ostertour - Erfahrung nach 1000 km

Beitragvon GT Fan » Di 3. Mai 2011, 10:15

thilo hat geschrieben:Hab 'ne GV250 ohne i. Die muckt da nicht. Vielleicht hat Hyosung den Umstieg auf Einspritzung noch nicht so ganz im Griff.

Gruß

Thilo

Die Modelle mit Einspritzung sind auf die Abgasnorm Euro 3 eingestellt und um die schärferen Grenzwerte einhalten zu können müssen die Mopeds einfach mit einem viel magererem Gemisch auskommen. Die Modelle mit Vergaser waren im Vergleich dazu schon sehr fett bedüst. Daher kommen also die verstärkten Reaktion beim Lastwechsel.
GT Fan
 

Re: ST7 Ostertour - Erfahrung nach 1000 km

Beitragvon STL » Di 3. Mai 2011, 11:19

redflash hat geschrieben:... ein Elektronikteil das die Daten vom/zum Steuergerät beeinflußt und mit dem ein geändertes Mapping gefahren werden kann

bei einem fahrzeug innerhalb der garantie tu ich mich damit bissl schwer.


GT Fan hat geschrieben:Die Modelle mit Vergaser waren im Vergleich dazu schon sehr fett bedüst. Daher kommen also die verstärkten Reaktion beim Lastwechsel

so ist es und so sagte es mir auch "mein" schrauber. die frage ist nur, ob wir damit leben müssen?!

kangaroo hat geschrieben:Meine Schlussfolgerung daher: einfach etwas sportlicher fahren

hat damit nichts zu tun. wenn ich mit motorbremse bergab rolle und dann wieder gas gebe, hätte ich das gern ohne dass mir der sozius vom sattel fällt.
Glück Auf!
STL, der alte Schachter in Mittelfranken!
Benutzeravatar
STL
Biker
Biker
 
Beiträge: 412
Registriert: So 3. Apr 2011, 13:53
Wohnort: Mittekfranken
Motorrad: HD RoadKing Custom
EZ (Jahr): 2006

Re: ST7 Ostertour - Erfahrung nach 1000 km

Beitragvon kangaroo » Di 3. Mai 2011, 12:01

hat damit nichts zu tun. wenn ich mit motorbremse bergab rolle und dann wieder gas gebe, hätte ich das gern ohne dass mir der sozius vom sattel fällt.

Dafür hab' ich doch die Sissybar :mrgreen:
kangaroo
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 114
Registriert: Mo 8. Nov 2010, 11:13
Wohnort: Potsdam
Motorrad: GV 250i Classic
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: ST7 Ostertour - Erfahrung nach 1000 km

Beitragvon STL » Di 3. Mai 2011, 12:48

so, nun mal butter bei die fische ... ich fackel da nicht lange rum
und hab natürliche die sache an msa in weiden geschickt.
offenbar gibt es lösungsansätze und die technik hat sich der sache angenommen.
mein vertragshändler soll sich nun mit denen in verbindung setzen und eine lösung wird mir nun avisiert.

auszug aus der mail von msa:
Wir bitten Sie nochmals mit Ihrem HYOSUNG-Vertragshändler Kontakt aufzunehmen. Dieser kann sich mit unserer Technik in Verbindung setzen, welche über Ihren Vorgang informiert wurde. Sie können versichert sein, dass wir im Rechtsverhältnis zu unserem Händler die mögliche und gebotene Unterstützung abklären und auch gewähren.

Wir sind davon überzeugt, dass Ihnen schnelle und unkomplizierte Hilfe gewährt wird und wünschen Ihnen auf diesem Wege „Allzeit Gute Fahrt“.
Glück Auf!
STL, der alte Schachter in Mittelfranken!
Benutzeravatar
STL
Biker
Biker
 
Beiträge: 412
Registriert: So 3. Apr 2011, 13:53
Wohnort: Mittekfranken
Motorrad: HD RoadKing Custom
EZ (Jahr): 2006

Re: ST7 Ostertour - Erfahrung nach 1000 km

Beitragvon holu » Di 3. Mai 2011, 13:02

Meine GV250 mit i ruckelt auch nicht. Zwischen 2000 und rotem Bereich ist alles ruckelfrei machbar.
holu
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 122
Registriert: Do 20. Aug 2009, 18:55
Motorrad: Etwas vernünftiges - nicht aus Süd Korea
EZ (Jahr): 1978
Modelljahr: 1978

Re: ST7 Ostertour - Erfahrung nach 1000 km

Beitragvon GT Fan » Di 3. Mai 2011, 13:04

STL hat geschrieben:auszug aus der mail von msa:
Wir bitten Sie nochmals mit Ihrem HYOSUNG-Vertragshändler Kontakt aufzunehmen. Dieser kann sich mit unserer Technik in Verbindung setzen, welche über Ihren Vorgang informiert wurde. Sie können versichert sein, dass wir im Rechtsverhältnis zu unserem Händler die mögliche und gebotene Unterstützung abklären und auch gewähren.

Wir sind davon überzeugt, dass Ihnen schnelle und unkomplizierte Hilfe gewährt wird und wünschen Ihnen auf diesem Wege „Allzeit Gute Fahrt“.

Dann halte uns bitte weiter auf dem Laufenden ob es da Besserung gibt. Das Interesse daran scheint ja doch recht groß zu sein und das Geruckel nicht nur an deiner Maschine vorhanden zu sein.

Viel Erfolg,
GT Fan
GT Fan
 

Re: ST7 Ostertour - Erfahrung nach 1000 km

Beitragvon Gabriel » Mi 4. Mai 2011, 14:01

redflash hat geschrieben:Also wenn ihr das Rodeo-Reiten satt seit,

es gibt nicht nur eine Möglichkeit.

Powercomander (oder vergleichbares von anderen Herstellern),
also ein Elektronikteil das die Daten vom/zum Steuergerät beeinflußt und mit dem ein geändertes Mapping gefahren werden kann. Aber so ein Teil kostet richtig Schorre, so etwa ab 250Euronen, je nach Hersteller und Einstellmöglichkeiten.

Olli


Den Powercomader für die Hyo gibts ja schon aber nur für die alten Einspritzer. Da steht zwar baujahr 09/10 aber in den USA, das sind unsere alten Einspritzer.

Hab mir das Teil noch nicht geodert, da es mir einfach wegen möglichen garantiefällen da eine abwicklung in den USA zu aufwändig wäre.
Ausserdem ist der Preis dafür auch nicht ohne....

http://www.epfguzzi.com/hyosung/accesso ... ander.html

http://www.powercommander.com/powercomm ... Num=13-001

Auf Korider.com findet man auch einiges über den Power commander, Links erfahrungswerte usw. Bin da aber jetzt zu Faul die rauszusuchen.

Obs für die neuen Modelle da irgendo was gibt keine Ahnung

MFG Gabriel
Gabriel
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 43
Registriert: Mo 10. Mai 2010, 21:10
Wohnort: Wien
Motorrad: GT650i SE
EZ (Jahr): 2009
Modelljahr: 2008

Re: ST7 Ostertour - Erfahrung nach 1000 km

Beitragvon redflash » Mi 4. Mai 2011, 16:53

Gabriel hat geschrieben:Den Powercomader für die Hyo gibts ja schon aber nur für die alten Einspritzer. Da steht zwar baujahr 09/10 aber in den USA, das sind unsere alten Einspritzer.
Das ist eher irrelevant ob die 09/10er USA-Modelle unseren alten Einspritzern entsprechen.
Unsere neueren Einspritzer sind Baugleich mit den Älteren, lediglich das Steuergerät kommt nun von nem anderen Hersteller und kann, Software und passende (Hardware)Schnittstelle vorrausgesetzt, dank einem Schreib/Lese-Speicher mit nem anderen Mapping versehen werden.
Insofern könnte jede neuere Injekt-GT und -GV von den Dealern/Schraubern mit Einspritz-Daten gefüttert werden die dem Bonanza-Effekt vorbeugen und bräuchten keinen Zusatz wie zB den Commander.
Leider steht dem die Euro3-Norm im Weg. Und da greift der Commander ins Regelwerk der Elektronik, egal ob Ältere oder Neuere Einspritzer.
Man könnte ein Euro3-Norm-Mapping und ein Bonanza-Freies-Mapping einspielen, und dann bei Bedarf mit nem Schalter umschalten. Außerdem braucht an dem Möpp nichts verbastelt werden, es wird an den vorhandenen Steckverbindungen mittels Stecker/Kupplung-Adapter eingeschleift, und kann ohne Rückstände oder Beschädigungen wieder entfernt werden, was im Falle eines Verkaufs oder wegen Garantieansprüche schon lobenswert ist.
In Deutschland wäre das Commander-Teil für 350Euronen zu erhalten, bei Micron-Systems,
http://www.micronsystems.de/pd-17655136 ... egoryId=12 ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3211
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: ST7 Ostertour - Erfahrung nach 1000 km

Beitragvon STL » Fr 6. Mai 2011, 23:03

news zum thema "ruckeln":

es liegt, offenbar auf grund von problemen beim "lastenwechsel", eine neue software im schubkasten.
letzte hürde ist aktuell noch der tüv, wegen den abgaswerten.
msa meldet sich, sobald die software freigegeben wird.

es gibt also hoffnung ...
Glück Auf!
STL, der alte Schachter in Mittelfranken!
Benutzeravatar
STL
Biker
Biker
 
Beiträge: 412
Registriert: So 3. Apr 2011, 13:53
Wohnort: Mittekfranken
Motorrad: HD RoadKing Custom
EZ (Jahr): 2006

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Reisetipps & Tourenberichte


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron