Benzin läuft in Motor




Hyosung GT, GV, RT, XRX, Karion, ... mit 125 oder 250 ccm

Benzin läuft in Motor

Beitragvon murrat911 » Do 5. Jun 2014, 20:42

Hallo Biker, habe ein dickes Problem mit meiner 125 gt naked. Nach dem Winter hatte ich einen nassen Hinterreifen voll Benzin. War danach in der Werkstatt und habe alles checken lassen. Jetzt läuft immer moch Benzin irgendwie in den Motor und vermischt sich mit Öl. Dann kommt es zum Überlauf raus, Werkstatt ist ratlos. Während der Fahrt ist alles trocken aber am Tag danach ist der Vergaser nass und es riecht übel nach Benzin. Die Werkstatt meint Vergaser wechseln aber bevor ich das mache frag ich bei euch erst mal nach. Die sind ja auch teuer und nicht leicht zu bekommen.
Danke für eure Hilfe
Marcel
murrat911
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 5. Jun 2014, 20:28
Motorrad: GT 125 naked
EZ (Jahr): 2004

von Anzeige » Do 5. Jun 2014, 20:42

Anzeige
 

Re: Benzin läuft in Motor

Beitragvon Micha » Do 5. Jun 2014, 21:09

:gruebel: Benzin läuft in den Motor :?: :gruebel: wo ist denn der Überlauf am Motor :?: da hängt wohl ein Schwimmer im Vergaser.
Micha
Benutzeravatar
Micha
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 184
Registriert: Sa 8. Jun 2013, 19:28
Motorrad: GV 650i Pro
EZ (Jahr): 2013
Modelljahr: 2013

Re: Benzin läuft in Motor

Beitragvon murrat911 » Do 5. Jun 2014, 21:18

Micha hat geschrieben::gruebel: Benzin läuft in den Motor :?: :gruebel: wo ist denn der Überlauf am Motor :?: da hängt wohl ein Schwimmer im Vergaser.
Micha

Nach dem Winter war ich in der Werkstatt und die haben den Schwimmer gemacht. Jetzt bin ich vielleicht 100 km gefahren und das gleiche wieder. Der motorüberlauf ist in der Mitte unten es läuft genau auf den reifen-wäre fast gestürzt. Und deswegen meint die Werkstatt Vergaser wechseln.
murrat911
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 5. Jun 2014, 20:28
Motorrad: GT 125 naked
EZ (Jahr): 2004

Re: Benzin läuft in Motor

Beitragvon lucky cruiser » Do 5. Jun 2014, 21:25

1. Vergaser sind zwar teuer, aber durchaus leicht zu bekommen: http://www.racing-planet.de/10-vergaser ... 18b324e35d
2. Wie ein Hinterreifen nach dem Winter "voll mit Benzin" sein kann, ist mir schleierhaft. Benzin ist ziemlich flüchtig, selbst im Winter verdunstet es. Nur einen Tick langsamer.
3. Schließt du eigentlich den Benzinhahn deines Tanks nach der Fahrt?
4. Wenn ja -> checken (Schlauch runter, Gefäß unter den Hahn, diesen öffnen und schließen. Reservestellung beachten. Sollte entsprechend funktionieren)
5. Wenn nein, darfst du dich nicht wundern, wenn die Schwimmernadelventile eines Tages den Dienst quittieren und die Schwimmerkammer voll- und anschließend überläuft.
6. Deine Werke ist garantiert nicht rat-, sondern eher lustlos. Die Schwimmer werden auch nicht "gemacht", sondern bezüglich des Sperrniveaus reguliert. Nützt nichts, wenn sie undicht sind oder das Schwimmernadelventil nicht richtig schließt.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Benzin läuft in Motor

Beitragvon murrat911 » Do 5. Jun 2014, 21:35

lucky cruiser hat geschrieben:1. Vergaser sind zwar teuer, aber durchaus leicht zu bekommen: http://www.racing-planet.de/10-vergaser ... 18b324e35d
2. Wie ein Hinterreifen nach dem Winter "voll mit Benzin" sein kann, ist mir schleierhaft. Benzin ist ziemlich flüchtig, selbst im Winter verdunstet es. Nur einen Tick langsamer.
3. Schließt du eigentlich den Benzinhahn deines Tanks nach der Fahrt?
4. Wenn ja -> checken (Schlauch runter, Gefäß unter den Hahn, diesen öffnen und schließen. Reservestellung beachten. Sollte entsprechend funktionieren)
5. Wenn nein, darfst du dich nicht wundern, wenn die Schwimmernadelventile eines Tages den Dienst quittieren und die Schwimmerkammer voll- und anschließend überläuft.
6. Deine Werke ist garantiert nicht rat-, sondern eher lustlos. Die Schwimmer werden auch nicht "gemacht", sondern bezüglich des Sperrniveaus reguliert. Nützt nichts, wenn sie undicht sind oder das Schwimmernadelventil nicht richtig schließt.

Also der typ in der werkstatt hatvwas drauf der macht auch motoren regenerieren und hat etkiche oldtimer restauriert mz rt usw. Ich denke der hat schon was drauf. Nur halt bei den fernöstlichen motorrädern haperts. Den Hahn mach ich immer zu. Es gibt ja noch den automatischen benzinhahn.
murrat911
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 5. Jun 2014, 20:28
Motorrad: GT 125 naked
EZ (Jahr): 2004

Re: Benzin läuft in Motor

Beitragvon lucky cruiser » Do 5. Jun 2014, 21:57

Mit den BVF-Vergasern der (alten) MZ-RTs umgehen zu können, kann schon bedeuten, mit den BING-Vergasern der DKW-RTs nicht umgehen zu können. Insofern ist "etwas drauf haben" ziemlich relativ und bringt keinen Deut weiter. Hier geht's um Mikuni-Vergaser. Allerdings weniger um deren Einstellung oder Bedüsung, sondern um ein strukturelles Dichtigkeitsproblem. Das allerdings ist bei allen Vergasern gleich. Prinzipbedingt.
Ob die GT 125 einen automatischen Benzinhahn hat, weiß ich nicht, wage es jedoch zu bezweifeln. Schon aus dem Grund, weil es bei einer vorhanden Automatik wenig Sinn macht, sie manuell zu unterstützen oder zu flankieren. Ent oder weder. Wenn du, wie du sagst, einen Benzinhahn schließt, dann schließt du ihn und nicht die Automatik. Da du ihn schließt, ist zu prüfen, ob du ihn tatsächlich schließt. Verlass ist nur auf das, was geprüft wurde. Also prüfe.
Fehlersuche ist akribisches Abarbeiten von Prüfungen. Wenn man das Unmögliche eliminiert hat, muss das, was übrig bleibt, die Wahrheit sein und sei sie noch so unwahrscheinlich.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Benzin läuft in Motor

Beitragvon Potato » Do 5. Jun 2014, 22:00

Wie Lucky schon sagte: Da stimmt was mit dem Nadelventil nicht, dieses schließt nicht mehr richtig. Auch der Test mit dem Benzinhahn ist eine wichtige Sache, gucke das mal nach was Lucky dir vorschlägt .

Der Kraftstoff kommt wahrscheinlich aus der Vergaserbelüftung heraus gelaufen. Würde der Kraftstoff in den Motor laufen hättest Du als Folge eine Ölverdünnung, und der Motor würde auch schlecht oder gar nicht mehr starten. Eine weitere Folge der Ölverdünnung wäre dann ein Motorschaden, weil der Schmierfilm abreißt. Springt der Motor auch schlecht an? Wenn nicht läuft da auch nichts hinein.

Abhilfe schafft eigendlich ein Vergaser Reparatursatz mit neuem Schwimmer und neuem Nadelventil. Mit Kanonen auf Spatzen zu schießen ist erstmal nicht nötig, zuerst versucht man den Vergaser zu reparieren. :gruebel:

Gruß Mattes
Potato
 

Re: Benzin läuft in Motor

Beitragvon murrat911 » Do 5. Jun 2014, 22:08

Potato hat geschrieben:Wie Lucky schon sagte: Da stimmt was mit dem Nadelventil nicht, dieses schießt nicht mehr richtig. Auch der Test mit dem Benzinhahn ist eine wichtige Sache, gucke das mal nach was Lucky dir vorschlägt .

Der Kraftstoff kommt wahrscheinlich aus der Vergaserbelüftung heraus gelaufen. Würde der Kraftstoff in den Motor laufen hättest Du als Folge eine Ölverdünnung, und der Motor würde auch schlecht oder gar nicht mehr starten. Eine weitere Folge der Ölverdünnung wäre dann ein Motorschaden, weil der Schmierfilm abreißt. Springt der Motor auch schlecht an? Wenn nicht läuft da auch nichts hinein.

Abhilfe schafft eigendlich ein Vergaser Reparatursatz mit neuem Schwimmer und neuem Nadelventil. Mit Kanonen auf Spatzen zu schießen ist erstmal nicht nötig, zuerst versucht man den Vergaser zu reparieren. :gruebel:

Gruß Mattes

Danke das werde ich versuchen, so ein set mal zu kaufen. I

Gruß Marcel



.
murrat911
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 4
Registriert: Do 5. Jun 2014, 20:28
Motorrad: GT 125 naked
EZ (Jahr): 2004

Re: Benzin läuft in Motor

Beitragvon Potato » Do 5. Jun 2014, 22:25

Hier ein Beispielbild, Du benötigst Position 69, 70, 71, 72, 73, 74, 23 :

Kann sein das die Position 70 die anderen Kleinteile des Nadelventils beinhaltet, also einfach mal nachfragen :?:

Gruß Mattes
Potato
 



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Rund um die "kleinen" Hyosung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron