GA 125: Vorderradbremse baut kein Druck auf




Hyosung GT, GV, RT, XRX, Karion, ... mit 125 oder 250 ccm

Re: GA 125: Vorderradbremse baut kein Druck auf

Beitragvon lucky cruiser » Fr 1. Aug 2014, 23:01

Schon ein neues Ergebnis oder noch am basteln?
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

von Anzeige » Fr 1. Aug 2014, 23:01

Anzeige
 

Re: GA 125: Vorderradbremse baut kein Druck auf

Beitragvon Frank_H » Mo 4. Aug 2014, 17:00

Hallo zusammen,

sorry, dass ich mich erste jetzt melde - aber ich hatte ein wenig Stress (nein, nicht wegen das Mopeds :roll: )

Eigentlich war es ein Fehler, wie er 1.000mal in den Foren behandelt wird: Luft im Bremssystem!

Obwohl ich mit einer Spritze von unten nach oben, also von der Entlüfterschraube des Bremssattels hoch zum Hauptbremszylinder enlüftet habe
(dabe immer wieder die Flüssigkeit aus dem Bremszylinder abgesaugt und unten wieder hochgedrückt) hatte sich wohl eine Luftblase im
Bremszylinder gebildet. Diese habe ich dann beseitigt, indem ich Öl über den Schlauchanschluss hineingepresst habe...

Moped läuft und bremst nun einwandfrei.

Vielen Dank an alle für die freundliche Hilfestellung!
Viele Grüße, Frank.
Frank_H
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:32
Wohnort: Gummersbach
Motorrad: GA 125
EZ (Jahr): 1996
Modelljahr: 1996

Re: GA 125: Vorderradbremse baut kein Druck auf

Beitragvon redflash » Mo 4. Aug 2014, 17:19

Man entlüftet doch aber nicht den Bremssattel Richtung Bremspumpe,
die sind so gebaut das in Einbaulage das Entlüftungsventil die höchste Stelle ist,
und wenn man da nun Bremsflüssigkeit reindrückt bleibt das Bläschen im Bremssattel.

Richtig entlüftet man Bremsen so wie sich der Druck fortpflanzt, von der Hand(Fuß)Pumpe Richtung Bremszange, dann gibbet seltener Probleme,
man sollte nicht denken das die Luftbläschen im System (Schläuche/Leitungen) aufsteigen und die Bremsflüssigkeit wegen der Schwerkraft absinkt,
dazu ist der Querschnitt der Leitungen zu gering und die Flüssigkeit zu Dickflüssig und zu hohe Oberflächenspannung.
Manchmal hilft es durch gedrückt halten der Handpumpe (zB mit Gummiring am Lenker) über Nacht die Luft zu komprimieren,
dann wird das Bläschen ganz klein gedrückt und kann relativ leicht im engen System nach oben bzw zur Entlüftungsschraube wandern,
dann am nächsten Tag noch einmal kurz Entlüften und,
Oh Wunder es funzt :mrgreen: ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: GA 125: Vorderradbremse baut kein Druck auf

Beitragvon lucky cruiser » Mo 4. Aug 2014, 19:45

Sende ebenfalls leichten Tadel. Man hätte sich manchen Gedanken sparen können, wenn man von der unorthodoxen Methode gewusst hätte :keks:
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: GA 125: Vorderradbremse baut kein Druck auf

Beitragvon Frank_H » Mo 4. Aug 2014, 19:59

redflash hat geschrieben:Richtig entlüftet man Bremsen so wie sich der Druck fortpflanzt, von der Hand(Fuß)Pumpe Richtung Bremszange, dann gibbet seltener Probleme,

Richtig, aber ich konnte mittels Handpumpe keinen Druck aufbauen und damit funktionierte die Entlüftung nach dieser Methode leider nicht.
Also musste ich mir was anderes einfallen lassen - deshalb die Entlüftung von "unten nach oben" mittels Druck...

Naja, nun klappt's ja...
Viele Grüße, Frank.
Frank_H
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:32
Wohnort: Gummersbach
Motorrad: GA 125
EZ (Jahr): 1996
Modelljahr: 1996

Re: GA 125: Vorderradbremse baut kein Druck auf

Beitragvon Frank_H » Mo 4. Aug 2014, 20:01

lucky cruiser hat geschrieben:Sende ebenfalls leichten Tadel. Man hätte sich manchen Gedanken sparen können, wenn man von der unorthodoxen Methode gewusst hätte :keks:

Ja, strafe mich nur :wall: Aber ziemlich am Anfang des Threads hatte ich jedoch geschrieben, wie ich entlüftet habe... :bier:
Viele Grüße, Frank.
Frank_H
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:32
Wohnort: Gummersbach
Motorrad: GA 125
EZ (Jahr): 1996
Modelljahr: 1996

Re: GA 125: Vorderradbremse baut kein Druck auf

Beitragvon lucky cruiser » Mo 4. Aug 2014, 20:10

Das habe ich gelesen, hielt es aber nicht wirklich für wahr :shock:

Anyway. Du weißt jetzt, wie's nicht geht. Beim nächsten Mal anders rum. Dann klappt's auch.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: GA 125: Vorderradbremse baut kein Druck auf

Beitragvon brus-will-65 » So 30. Aug 2015, 15:41

Die einfachste Methode nach einer völligen Entleerung und damit jede Menge Luft im system ist folgende: man braucht eine einfache spritze und ausreichend Bremsflüssigkeit. ( passendes Werkzeug setze ich voraus), also Hauptbremszylinder öffnen, entlüftungschraube am Sattel ebenfalls aufdrehen ( einen geeigneten Schlauch aufstecken, den in einen Auffangbehälter hängen, und los geht es) die spritze befüllen und die Bremsflüssigkeit direkt oben in das system einspritzen. Unten sieht man dann wie die Luft entweicht. Die spritze nicht ganz entleeren, sonst pumpt man wieder Luft rein. Das ganze solange wiederholen, bis unten nur noch Flüssigkeit rauskommt. Dauert keine 5 min, fertig. Hat nebenbei noch den Vorteil, dass das ganze system dadurch gespült wird.
Haut rein!
Klaus
brus-will-65
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 1
Registriert: So 30. Aug 2015, 15:23
Motorrad: Cbx750

Vorherige


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Rund um die "kleinen" Hyosung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron