Hyosung GT125 Naked,Erfahrungen, Empfehlenswert?




Hyosung GT, GV, RT, XRX, Karion, ... mit 125 oder 250 ccm

Hyosung GT125 Naked,Erfahrungen, Empfehlenswert?

Beitragvon wendukx » Sa 20. Jun 2015, 00:00

Moin zusammen,
ich möchte mir demnächst eine 125ccm holen. Darum hab ich paar Fragen zu der Hyosung GT125 Naked. Ich kenne mich mit dieser Marke überhaupt nicht aus. Sind die Motoren okay? :D Was für Erfahrungen habt ihr mit ihr gesammelt oder auch mit der Marke generell. Bin etwas skeptisch aufgrund ihrer Herkunft :moped: . War bis jetzt von der KTM Duke 125 überzeugt, aber der "monströse" Tank mit einem Fassungsvermögen von 17l und der nette V2 Sound mit dem guten Preis haben mich angemacht. :shock: Wie weit kommt man den mit so einem Tank? Ich werde im Jahr so über 10.000km fahren, und bin darum etwas über den Südkorenar skeptisch. :gruebel:
wendukx
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 1
Registriert: Do 18. Jun 2015, 21:27
Motorrad: KTM Duke 125
EZ (Jahr): 2015
Modelljahr: 2015

von Anzeige » Sa 20. Jun 2015, 00:00

Anzeige
 

Re: Hyosung GT125 Naked,Erfahrungen, Empfehlenswert?

Beitragvon merzjoha » Sa 20. Jun 2015, 10:59

warum skeptisch bei einem Krad aus Südkorea - wird die KTM nicht in Indien gebaut - ist das besser ?
Die Hyo ist ein solides und zuverlässiges Fahrzeug.
Mach eine Probefahrt und sie wird dir gefallen !
merzjoha
Biker
Biker
 
Beiträge: 464
Registriert: Do 30. Jul 2009, 11:14
Motorrad: gt 650 naked
EZ (Jahr): 2009

Re: Hyosung GT125 Naked,Erfahrungen, Empfehlenswert?

Beitragvon flydown » Sa 20. Jun 2015, 13:37

Hallo,

ja, denke ich auch.
Irgendwo hier im Forum gibt es einen Thread über Laufleistungen der kleinen Motoren.
Jemand hat mit seiner, ich meine GV125, über 100000 km gefahren und sie läuft wohl wie am ersten Tag.
Ganz viel ist an dem Motorrad ja eigentlich auch nicht dran, was kaputt gehen kann, also irgendwelche tricky Technik.
Ordentliche Behandlung, wie eigentlich bei jedem Fahrzeug, vorausgesetzt.
Irgendetwas kann immer sein, da steckt man nicht drin.

Irgendwo habe ich gelesen, daß Hyosung laaange die kleinen Motorräder für Suzuki gebaut hat. Also ich denke, die wissen, was sie tun.

Meiner Meinung nach brauchst du keine Bedenken haben.
Wenn du etwas Gebrauchtes kaufen möchtest, zählt halt das Übliche: genau anschauen, probefahren, Belege über Wartung etc.

Als Verbrauch solltest du, je nach Fahrweise, wohl 3,5- 4l veranschlagen.

Viele Grüße
Uwe
Sparsam. Nicht spaßarm.
Benutzeravatar
flydown
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 778
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:12
Motorrad: Suzuki XF650 Freewind
EZ (Jahr): 2000

Re: Hyosung GT125 Naked,Erfahrungen, Empfehlenswert?

Beitragvon Haya-Olaf » Sa 20. Jun 2015, 14:04

Hi.

Google Dich einfach mal durchs Forum und stell dann geziehlt Fragen. Nach meinen Erfahrungen hängt sehr viel davon ab, wie die Fuhre eingestellt ist. Ich würde heute keine Hyo mehr kaufen ohne AUSGIEBIGE, mindestens 45minütige Probefahrt, mit warmen Motor ohne Choke:
dreht der Motor in allen! Gängen bis in den roten Bereich, ist in allen! Gängen ab ca. 5000U/min Leistung vorhanden, kein Ruckeln beim Beschleunigen.
Außerden sollte ein guter Allround-Schrauber in der Nähe sein.
Wenn man das berücksichtigt bekommt man für wirklich kleines Geld ein erwachsenes Moped, das nach meiner Meinung echt toll aussieht und selbst mit einer 15jährigen Fahrerin zwischen Bikes mit 600-1200ccm nicht deplatziert wirkt (siehe Bild).

Bild

Gruß
Olaf
Der ehemalige Kupferbolzen Bild Ruhe in Frieden, 21.07.2017 :-(
Benutzeravatar
Haya-Olaf
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 322
Registriert: Di 5. Aug 2014, 22:05
Wohnort: bei Hamburg
Motorrad: Ex 2x GT125N Z.Zt. 3.Hayabusa+550 Katana
EZ (Jahr): 1983
Modelljahr: 1983

Re: Hyosung GT125 Naked,Erfahrungen, Empfehlenswert?

Beitragvon Felix » Sa 20. Jun 2015, 23:19

Ich kann nur sagen das die in Korea Jahre lang Erfahrung haben mit dem 125 oder den 250. Damit verdienen sie ihr Brot Jahre lang schon und die Großen 650 haben sie nur für den Europäischen Markt hergestellt.
Wir haben eine GT 250i und da merkt man das das ein ausgereiftes Modell ist . Super dieses Teil sie läuft u. läuft u. läuft.



Felix
Felix
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 267
Registriert: Di 14. Feb 2012, 11:32
Motorrad: GV 650
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Hyosung GT125 Naked,Erfahrungen, Empfehlenswert?

Beitragvon lucky cruiser » So 21. Jun 2015, 00:35

Haya-Olaf hat geschrieben: (...) und selbst mit einer 15-jährigen Fahrerin zwischen Bikes mit 600 - 1200 ccm (...)
Dann will ich mal hoffen, dass das Gruppenbild mit Mademoiselle im Rahmen irgendeines Sicherheitstrainings oder Fahrschul-Vorkurses entstand :shock:
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Hyosung GT125 Naked,Erfahrungen, Empfehlenswert?

Beitragvon Haya-Olaf » So 21. Jun 2015, 15:46

lucky cruiser hat geschrieben: Dann will ich mal hoffen, dass das Gruppenbild mit Mademoiselle im Rahmen irgendeines Sicherheitstrainings oder Fahrschul-Vorkurses entstand :shock:

Aber natürlich. Auf einem privaten Firmengelände mit einem extra abgesperrten Bereich, nur für das Sicherheitstraining der Firmen-Betriebssportgruppe "Motorradsport", wo sie auch aktives Mitglied ist. Deshalb genießt sie hier auch einen besonderen Versicherungsschutz. Das Ganze wird durchgeführt von einem zertifizierten Instruktor (der Lange ohne Moped).
Papa ist doch kein Nerd. :dance:
Der ehemalige Kupferbolzen Bild Ruhe in Frieden, 21.07.2017 :-(
Benutzeravatar
Haya-Olaf
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 322
Registriert: Di 5. Aug 2014, 22:05
Wohnort: bei Hamburg
Motorrad: Ex 2x GT125N Z.Zt. 3.Hayabusa+550 Katana
EZ (Jahr): 1983
Modelljahr: 1983

Re: Hyosung GT125 Naked,Erfahrungen, Empfehlenswert?

Beitragvon lucky cruiser » So 21. Jun 2015, 20:16

Habe ich auch nicht unterstellt :bier: beruhigt mich aber trotzdem 8-)
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Rund um die "kleinen" Hyosung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron