Kein Zündfunke - XRX 125 LC Bauj. 2014




Hyosung GT, GV, RT, XRX, Karion, ... mit 125 oder 250 ccm

Kein Zündfunke - XRX 125 LC Bauj. 2014

Beitragvon jakl39 » Sa 23. Jul 2016, 18:25

Hallo zusammen,

bin auf der Suche nach dem Werkstattbuch für meine "Hyosung XRX 125 LC" . Finde im Inet leider nur etwas von der RX 125. Hast jemand einen Tipp?
Gerne auch nur den Stromlaufplan? Warum? Meine Hyosung springt nicht mehr an. Kein Zündfunke. Habe vieles ausprobiert. Was sind die häufigsten Startprobleme bei der XRX 125 LC?

So schönes Wetter und ich kann nicht fahren.

:wall:
jakl39
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 17:33
Motorrad: Hyosung XRX 125 LC
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

von Anzeige » Sa 23. Jul 2016, 18:25

Anzeige
 

Re: Kein Zündfunke - XRX 125 LC Bauj. 2014

Beitragvon flydown » Sa 23. Jul 2016, 19:15

Hi,

wo ist denn in NDS gerade schönes Wetter ;)
Hier jedenfalls nicht.

Im WHB der "ohne LC" ist ein Stromlaufplan drin. Jedenfalls in dem, das ich habe.
Der sollte zur "LC" ziemlich übertragbar sein.
Zur "mit LC" gibt es ansonsten so frei kein WHB, soviel ich weiß.

Viele Grüße
Uwe
Sparsam. Nicht spaßarm.
Benutzeravatar
flydown
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 778
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:12
Motorrad: Suzuki XF650 Freewind
EZ (Jahr): 2000

Re: Kein Zündfunke - XRX 125 LC Bauj. 2014

Beitragvon jakl39 » Sa 23. Jul 2016, 19:33

Im Kreis Vechta scheint die Sonne. Kannst du mir bitte das WHB als pdf schicken. Habe dir vorhin eine PN mit meiner email-Adresse geschickt. Vielen Dank, wäre ein große Hilfe. :D
jakl39
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 17:33
Motorrad: Hyosung XRX 125 LC
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

Re: Kein Zündfunke - XRX 125 LC Bauj. 2014

Beitragvon lucky cruiser » Sa 23. Jul 2016, 20:17

Du hast dich leider nicht eingehender darüber ausgelassen, was du unter "habe vieles ausprobiert" verstehst. Ich vermute mal all das, was dir flydown empfohlen hat. Was auch in Ordnung ist.
In der Auflistung fehlt mir aber die Prüfung, ob am Zündspulenstecker Strom anliegt. Eine der beiden Adern führt bei eingeschalteter Zündung Strom. Die zweite übermittelt die Impulse für die Primärspule der Zündspule und ist nur während des Betriebs messbar. Bei meiner ST wird der Zündstrom mit einer ungefähren Spannung von 11,5V angeliefert. Sollte bei deiner XRX ähnlich hoch sein.
WENN das so ist UND trotzdem kein Zündfunke generiert wird (lässt sich leicht durch den bewährten "Zündkerze-an-Masse-Test", möglichst im Halbdunkel UND bei aus Sicherheitsgründen abgedecktem Zündkerzenloch herausfinden), ist die Zündkerze hinüber (lässt sich leicht mit einer Durchgangsprüfung mittels Multimeter feststellen bzw ausschließen), die Zündspule (gleiches Messverfahren), das Zündkabel unterbrochen ODER - für mich erheblich wahrscheinlicher - liegt ein Stecker-Kontaktproblem bei der Zündspule vor.

So war's bei mir jedenfalls neulich. Habe zwei Tage nach der Ursache plötzlicher Arbeitseinstellung gesucht, dabei die halbe Mühle auf den Kopf gestellt, bis ich mir den Stecker genauer ansah. Vielmehr dessen zwei Pins und wie sie auf denen der Zündspule stecken, wenn der Stecker steckt.

Widerstandswert Zündkerze: 4-5 kOhm, auch drunter, aber nicht darüber.
Widerstandswert Zündkabel:
Widerstandswert Zündspule:

Nur mal so als Hinweis.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Kein Zündfunke - XRX 125 LC Bauj. 2014

Beitragvon jakl39 » Di 26. Jul 2016, 17:10

@ lucky cruiser. Danke für die Info. Zündfunke ist jetzt da. Es lag am Seitenständerschalter. Dachten, gut, Fehler gefunden und fertig...nein, nein...... :wall:
Das war es wohl auch nicht. Obwohl Zündfunke, startet die Maschine nicht. Ok, dann die Spritzufuhr und der Sprit an sich. Obwohl die Maschine getankt ist, kann es vielleicht sein, dass ich falschen Sprit getankt habe? Wurde überprüft. Ist der richtige. Somit funktioniert die Spritzufuhr. Zündfunke da, Sprit da, fehlt in meinen Augen nur noch die Kompression. Gibt es irgendwelche Werte, die diese Maschine mindestens haben sollte? Wieviel bar? Mir geht da gerade ein Kolbenfresser bzw. Kolbenringbruch durchs Gehirn. Bitte nicht.
Gibt es sonst noch weitere Möglichkeiten? :gruebel: :gruebel:
jakl39
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 17:33
Motorrad: Hyosung XRX 125 LC
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

Re: Kein Zündfunke - XRX 125 LC Bauj. 2014

Beitragvon flydown » Di 26. Jul 2016, 18:25

Hallo,

mal so ins Blaue geraten, müßte die Kompression bei ca. 11 bar liegen.
Irgendwie laufen würde sie sicher auch mit 9 Bar.

Ich habe mir vor einiger Zeit eine Endoskopkamera fürs Handy gekauft.
Kostet um 15 Euro und man kann tolle Sachen damit gucken, z.B. durchs Kerzenloch in den Motor.

Der Vergaser ist's nicht? Nockenwelle, Steuerkette und so laufen, wie sie sollen?
(Weil, hab gerade einen GV Motor hier, Version mit neuen Kettenspannern, vorn beide Nockenwellen gebrochen, Feder vom Steuerkettenspanner gebrochen.
Kurz mal Zylinderkopfhaube hoch und drunter gucken ist ja sicher kein Ding?)

Viele Grüße
Uwe
Sparsam. Nicht spaßarm.
Benutzeravatar
flydown
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 778
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:12
Motorrad: Suzuki XF650 Freewind
EZ (Jahr): 2000

Re: Kein Zündfunke - XRX 125 LC Bauj. 2014

Beitragvon jakl39 » Di 26. Jul 2016, 20:30

Danke für diese Tipps. Werde auch das mal prüfen. Werde mich melden. :D
jakl39
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 10
Registriert: Fr 22. Jul 2016, 17:33
Motorrad: Hyosung XRX 125 LC
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Rund um die "kleinen" Hyosung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron