Offene Leistung einer GT125N?




Hyosung GT, GV, RT, XRX, Karion, ... mit 125 oder 250 ccm

Offene Leistung einer GT125N?

Beitragvon Jogi2k » Do 20. Mär 2014, 12:53

Hi Leute,

ich habe vor kurzem meine erst Hyosung GT erworben, also noch kein Plan von dem Pöttpött.
Nun meine Frage:
Eine offene GT 125 N hat wieviel Leistung und wie schnell ist sie etwa unterwegs?

Ferner möchte ich gerne wissen wo und wieviele Drosseln bei einer GT 125 N verbaut sind.

Meine GT hat laut Papier 11KW bei 10500 Drehzahl, ist dies die "offene" Version?
Oder verstecken sie in der Kiste weitere Drosseln?
Modell ist eine 2005er.
MfG
Jogi2k
Jogi2k
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 20. Mär 2014, 11:00
Motorrad: Hyosung GT 125 Naked
EZ (Jahr): 2005

von Anzeige » Do 20. Mär 2014, 12:53

Anzeige
 

Re: Offene Leistung einer GT125N?

Beitragvon Jogi2k » Do 20. Mär 2014, 12:54

By the way...
Grüße an alle Hyofahrer und Schrauber

:win:
Jogi2k
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 20. Mär 2014, 11:00
Motorrad: Hyosung GT 125 Naked
EZ (Jahr): 2005

Re: Offene Leistung einer GT125N?

Beitragvon redflash » Do 20. Mär 2014, 17:50

Hi Jogi,

(leider) sind die 11KW(15PS) das was die 125er GT´s hergeben, mehr ist nicht.
Die Höchstgeschwindigkeit dürfte etwas bei 115-120Km/h maximal liegen.

Da ich keine 125er fahre kann ich nur die (offiziellen) Zahlen liefern :bier: ,


Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Offene Leistung einer GT125N?

Beitragvon lucky cruiser » Do 20. Mär 2014, 20:45

120? Ja, den Elfzer Berg auf der A3 runter, vielleicht, mit angelegten Ohren, waagerechter Körperhaltung und ohne Motor :-D
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Offene Leistung einer GT125N?

Beitragvon Guido.M » Sa 22. Mär 2014, 06:08

lucky ich habe mal mit der 125er, auf einer langen,leichten Bergabstrasse,satte 135Km/h auf dem Tacho stehen gehabt,kein Scherz !
Ansonsten liegt sie so,wie Olli sagt,bei 110Km/h kann auch mal +/- 10Km/h sein,je nachdem welche Laune die Diva gerade hat :mrgreen:
Bergauf ,gehts mit ein wenig Glück und Tageslaune,leider nicht über 80Km/h. Man das habe ich immer gehasst :mrgreen:
Guido.M
Biker
Biker
 
Beiträge: 353
Registriert: Sa 4. Aug 2012, 18:12
Motorrad: GT650i-N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2012

Re: Offene Leistung einer GT125N?

Beitragvon Jogi2k » Sa 22. Mär 2014, 13:32

hm,
ersma danke für die antworten.

dann scheint meine ja recht gut zu laufen...
die ist mit 11kw angegeben und läuft ihre 120 eigentlich immer,
bergauf schafft se auch gute 100.
sogar mit motor und ohne heimweh^^

allerdings muss dazu den choke etwa 50% drinne lassen, damit sie das schafft und recht gut am gas hängt

mfg Jogi
Jogi2k
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 6
Registriert: Do 20. Mär 2014, 11:00
Motorrad: Hyosung GT 125 Naked
EZ (Jahr): 2005

Re: Offene Leistung einer GT125N?

Beitragvon snowman » So 23. Mär 2014, 19:28

Hi,

ich habe heute auf meiner vergeblichen Suche nach der 0 - 100 Zeit für die 650er unter anderem gefunden dass die 125er in Fronkreich 17 PS hat ? Ist das so, oder ist das genauso falsch wie im MotorradWiki drin steht dass die 650er ein Motorlizenznachbau der SV 650 ist?
Gruß Snowman

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
snowman
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 763
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 20:09
Wohnort: Saarland
Motorrad: GT 650i N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2010

Re: Offene Leistung einer GT125N?

Beitragvon lucky cruiser » Mo 24. Mär 2014, 08:05

Die höhere PS-Zahl könnte mit der in Frankreich angewendeten Methode zusammenhängen, eine Besteuerungsgrundlage zu erhalten, die sich aus der Leistung und den CO2-Werten zusammensetzt. Das Ergebnis nennt man dort "cheval fiscal". Der ermittelte Wert ist nicht mit der andernorts genannten PS-Zahl vergleichbar. Das gelingt nur mit der kW-Zahl, ohnehin das Maß der Maße, wenn es um Leistung geht.

Zum Suzuki-Motor später oder jemand anderes.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Offene Leistung einer GT125N?

Beitragvon redflash » Mo 24. Mär 2014, 18:13

Zum Suzuki-Motor später oder jemand anderes.
Ach Nee, steht doch auch im Wiki das die Cagiva Raptor den gleichen Motor wie die SV haben soll,
nur hat noch keine lebende Seele jemals ne 650er Raptor gesehen,
also vergessen wir´s :bier: ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Offene Leistung einer GT125N?

Beitragvon Mic100 » Mo 24. Mär 2014, 22:26

... doch ich, als die Inter-Mot noch in München war.
und letztes Jahr bei den MiniTwins
... geradeaus kann jeder..
www.quad-zweiradcenter.de

Ich bin dabei GermanTwinTrophy 2018

Gruß Mic#100
Mic100
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 08:03
Wohnort: 14959 Klein Schulzendorf
Motorrad: Duc696 + ZXR750RR SP
EZ (Jahr): 1991
Modelljahr: 1991

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Rund um die "kleinen" Hyosung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron