RX125 Zündkerzengewinde ausgerissen




Hyosung GT, GV, RT, XRX, Karion, ... mit 125 oder 250 ccm

RX125 Zündkerzengewinde ausgerissen

Beitragvon gumbel08 » So 14. Jun 2015, 22:08

Hallo allerseits,

ich habe bereits den zweiten Motor in meiner RX125 Bj. 2003 bei dem nicht nur das Kerzengewinde ausgerissen ist, sondern auch der Helicoil der zur Reparatur eingesetzt wurde! :cry:
Das Material der Köpfe scheint ja butterweich zu sein...
- hat jemand eine Idee zur Abhilfe?
- wurde vom Hersteller ab einem bestimmten Baujahr nachgebessert?
- passt ein Kopf eines anderen Modells? z.B. GA?
Bin für jeden Tipp dankbar!

Gruß
Gumbel08
gumbel08
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 1
Registriert: So 14. Jun 2015, 21:55
Motorrad: RX125
EZ (Jahr): 2003

von Anzeige » So 14. Jun 2015, 22:08

Anzeige
 

Re: RX125 Zündkerzengewinde ausgerissen

Beitragvon Hyosung TOT » Mo 15. Jun 2015, 09:05

Hi,
ich habe eine Idee.
Suche dir einen "Schrauber" mit Erfahrung, auch Kerzen werden mit dem Drehmomentschlüssel und einem vorgegebenen Moment angezogen!!!!!
Ich habe alle XRX Modelle und auch die Rx gefahren und kann deine Erfahrung aus diesem Grund nicht bestätigen, auch keiner meiner Kumpels hatte jemals eine ausgerissene Kerze. Sorry

MfG
Hyosung TOT
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30
Motorrad: XRX 125D

Re: RX125 Zündkerzengewinde ausgerissen

Beitragvon Joge » Mo 15. Jun 2015, 13:21

Wenn das Material nicht ok wäre würden die Nockenwellesitze auch stark einlaufen . Es gibt noch andere Gewindereparatur-hülsen, welche nach Helicoil noch passen . Wenn Helicoil ordentlich verarbeitet wird ist es ja schon viel stabiler , also mit Drehmoment anziehen und gut is .
Joge
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 92
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 20:01
Wohnort: NRW Werne
Motorrad: GD 250I
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

Re: RX125 Zündkerzengewinde ausgerissen

Beitragvon Haya-Olaf » Mo 15. Jun 2015, 18:33

Hi.

Sorry - ich habe bisher auch nur von Leuten gehört, die ihre Kerzen ausgerissen haben und gleichzeitig weder das Drehmoment für die Kerzen wußten, noch einen Drehmo besaßen. Ich will Dir da aber nichts unterstellen, aber es wundert schon, wenn man beim googeln nicht mal im Ausland was zu dem Thema bei der RX findet.
Grundsätzlich ist mal der Kopf für die RX mit 230€ gar nicht so teuer, wenn gar nichts mehr geht.
Die RX hat, soweit ich weiss, eine Kerze CR8E mit dem Gewindemaß 10x1 und einem üblichen Anzugsmoment von 10-12Nm (Alu) und 10-15Nm (Guss).
Ich verwende gerne Gewindeeinsätze von Bearfix (), da es sich hier um Vollmaterial und keine "Spindeln" handelt. Es gibt aber z.B. auch noch Norelem und Eventus. Einfach mal googeln.

Gruß
Olaf
Der ehemalige Kupferbolzen Bild Ruhe in Frieden, 21.07.2017 :-(
Benutzeravatar
Haya-Olaf
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 322
Registriert: Di 5. Aug 2014, 22:05
Wohnort: bei Hamburg
Motorrad: Ex 2x GT125N Z.Zt. 3.Hayabusa+550 Katana
EZ (Jahr): 1983
Modelljahr: 1983



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Rund um die "kleinen" Hyosung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron