Vergaser RX 125 Grundeinstellung und Düsen




Hyosung GT, GV, RT, XRX, Karion, ... mit 125 oder 250 ccm

Vergaser RX 125 Grundeinstellung und Düsen

Beitragvon Fantic Trial » Mo 17. Feb 2014, 21:29

Hallo Kollegen,

ich bin neu hier. Ich schraub an unserer Hyosung RX 125 Baujahr 2003 mit 20.000 km.
Die Nockenwellen sind einwandfrei, Ventilspiel ist eingestellt. Moped fährt nur 90 und das ist doof. :cry:

Also hab ich den Ansaugstutzen abgebaut und die Gummifüllung rausgedremelt. Keine Übergänge mehr, schaut sauber aus. Dann hab ich aus dem Gummiansaugschnorchel im Luftfilterkasten die 3. Kammer die verschlossen war geöffnet. :thumbu:

Nun stellt sich mir die Frage, welche Düsen ich "offen" brauche und wo ich die bekomme. Kann mir einer sagen, wie die Grundeinstellung des Vergasers ist? :gruebel:

Ist an dem Gerücht was dran, dass im Auspuff auch noch irgendwo eine Drosselung sitzt? Das Ziel wäre nicht ein Rennen zu gewinnen, sondern "nur" mit Yamaha WR Fahren mitfahren zu können, was vermutlich eh schon ein Fernziel ist.
Wäre nett, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Danke,

Reinhard
Fantic Trial
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:09
Motorrad: Hyosung RX 125
EZ (Jahr): 2003
Modelljahr: 2003

von Anzeige » Mo 17. Feb 2014, 21:29

Anzeige
 

Re: Vergaser RX 125 Grundeinstellung und Düsen

Beitragvon lucky cruiser » Mo 17. Feb 2014, 22:46

Die Frage - soviel Solidarität muss sein und ist hier auch geboten - wäre bei einem Hyo-Händler angebrachter als hier.
Doch für den Fall, dass solche hilfreichen Menschen nicht in erreichbarer Nähe zu finden sind, lohnt durchaus ein Blick ins Netz.
Dort finden sich mitunter unvermutet brauchbare Sachen, oft ein bisschen versteckt, so wie .
Welche Geheimnisse solcherart gefundene Schätze bergen, ob sie reich machen oder nur Zeit kosten, lasse ich dahingestellt ...
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Vergaser RX 125 Grundeinstellung und Düsen

Beitragvon Fantic Trial » Di 18. Feb 2014, 20:50

Herzlichen Dank!

Das ist total nett von Dir. Das bringt mich weiter. :win:

Hyo Händler kenn ich gar keinen, daher ja die Frage wo ich die Düsen bekomme. Bist Du Hyo Händler?

Grüße,

Reinhard
Fantic Trial
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:09
Motorrad: Hyosung RX 125
EZ (Jahr): 2003
Modelljahr: 2003

Re: Vergaser RX 125 Grundeinstellung und Düsen

Beitragvon lucky cruiser » Di 18. Feb 2014, 21:07

Nein, diese Ehre muss ich - auch gerne - anderen überlassen. Übrigens wäre ich hier auch als Händler gekennzeichnet, wäre ich einer.
Dass du keinen Hyo-Händler kennst, ist prinzipiell kein Beinbruch. Man kann sie sich über die Website des anzeigen lassen
und dann mal antickern. Oder du wendest dich an die hier im Forum mitschreibenden Händler Mic100, AGFA oder Dr. Race.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Vergaser RX 125 Grundeinstellung und Düsen

Beitragvon guido » Sa 22. Feb 2014, 21:07

ich würde erfahrungshalber einmal sagen:

da kannst du machen was du willst, die fährt nicht viel schneller. über 100 definitiv nicht.
90 ist für die xrx ein guter durchschnittswert.
Admin von
guido
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 175
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:16
Wohnort: Lutherstadt Eisleben
Motorrad: SUZUKI DR-Z 400 SM ; KTM 690 SMC-R

Re: Vergaser RX 125 Grundeinstellung und Düsen

Beitragvon Commifreak » Mo 3. Mär 2014, 22:26

Moin :)

ich habe auch ein kleines Problemchen mit meinem RX 125 Vergaser.

Ich habe ihn reinigen/prüfen wollen, nachdem ich mit Vollgas Probleme hatte.

Whatever, ich habe ihn auseinander genommen und die Düsen geprüft. Da mir die Stellung der Düse von der Acceleration-pump (zeigte zur Vergaserwand) hab ich mir mal die Explosionszeichnung im Servicehandbuch mal angesehn., Dabei is mir aufgefallen, dass an der Piolot screw (E) wohl 2 Dichtungen (?) hingehören (ich hab hier nur eine) und an der Pilot jet Düse (D) eine Dichtung hingehört, dort hab ich gar keine.

Desweiteren, wie gesagt, steht der Ausgang der Düse der Pumpe zur Vergaserwand - soll die so stehen? Ich kann sie verdrehen, sofern nötig.

Hat jemand mehr Infos zu der Düse + den Dichtungen?

Bild

Sollten dort wirklich Dichtungen fehlen, hätte ich ein Problem, da diese, laut Teilekatalog, nicht mehr vertrieben werden und ich keine Maße habe.

Danke vorab :)


...von unterwegs
Commifreak
Helmträger
Helmträger
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 21:34
Motorrad: RX 125
EZ (Jahr): 2005
Modelljahr: 2004

Vergaserreparatursatz Beschleunigermembran

Beitragvon Fantic Trial » Mi 5. Mär 2014, 20:13

Servus Kollegen,

hab noch immer Vergasertrouble. Die Beschleunigermembran ist zerbröselt und die Dichtungen machen ihrem Namen keine Ehre mehr. :(

Alle Internelinks führen ins Nirvana. Man kann alles googeln aber am Ende steht dann nicht mehr lieferbar :bäh:

Kennt jemand eine Bezugsquelle für Vergaserersatzteile für die Rx 125?

Gebrauchte Gaser schwimmen in der Bucht, aber mir fehlt der Glaube, dass die besser sind als meiner.

Grüße,

Reinhard
Fantic Trial
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 17. Feb 2014, 21:09
Motorrad: Hyosung RX 125
EZ (Jahr): 2003
Modelljahr: 2003

Re: Vergaser RX 125 Grundeinstellung und Düsen

Beitragvon Hyosung TOT » Mi 12. Mär 2014, 21:37

Hi, Fantic Trial

Wegen der Membran, wende dich bitte an das Mitglied AGFA.
Er ist einer der wenigen, netten Menschen, welcher mir bei einem XRX Problem, damals seine Hilfe angeboten hatte. :P
Falls er nicht mehr helfen kann, kann ich dir eine Austauschvariante benennen. :mrgreen:
Mit dem Ansaugstutzen, das ist sehr diffiziel, voll aufmachen bringt nur ein Beschleunigungsloch, aber niemals eine höhere V-max. :eek:
Ich habe mittlerweile über 73000 Km XRX Erfahrung. Angefangen von Baujahr 2001 bis hin zum 2009 Modell. Wenn du also Hilfe brauchst, dann nur per PN, da das Forum schwierig ist.

MfG
Hyosung TOT
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30
Motorrad: XRX 125D

Re: Vergaser RX 125 Grundeinstellung und Düsen

Beitragvon Hyosung TOT » Mi 12. Mär 2014, 21:49

Hi, Commifreak
unter der Düse D, habe ich selbst bei noch keinen für Deutschland verbauten Vergaser, jemals so eine Dichtung gesehen. Das war bei allen, immer Konisch abgedichtet.
Das soll aber nicht heißen, das es ausgeschlossen ist :!:
Es gibt auch schöne Länder (laut Internet), da kann mann die XRX offiziell mit 200 ccm kaufen. :cry:
Es wäre also denkbar, das dort andere Vergaser einsetzt werden, wo so eine Dichtung reingehört.
Unter E, das sind keine 2 Dichtungen :o
Das sind ein O-Ring und Federseitig als nächstes eine U-Scheibe, mehr ist das nicht :D
MfG
Hyosung TOT
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30
Motorrad: XRX 125D

Re: Vergaser RX 125 Grundeinstellung und Düsen

Beitragvon lucky cruiser » Mi 12. Mär 2014, 23:26

Hyosung TOT hat geschrieben:(...) Wenn du also Hilfe brauchst, dann nur per PN, da das Forum schwierig ist (...)
Bild
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Nächste


Ähnliche Beiträge

Düsen ändern Aqulia
Forum: GV 650 - Motor & Getriebe
Autor: schmusekater39
Antworten: 2
Düsen ändern
Forum: GT 650 - Technische Fragen & Probleme
Autor: Anonymous
Antworten: 65
Vergaser Düsen wechseln
Forum: GT 650 - Technische Fragen & Probleme
Autor: Cosmin
Antworten: 0

TAGS

Zurück zu Rund um die "kleinen" Hyosung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron