XRX Elektrik Problem




Hyosung GT, GV, RT, XRX, Karion, ... mit 125 oder 250 ccm

XRX Elektrik Problem

Beitragvon xrxtyp » So 19. Jul 2015, 23:46

Seid gegrüßt,

habe eine XRX sau günstig kaufen können jedoch mit einem kleinen Problemchen.
Die Batterie entlädt sich sobald das Licht eingeschaltet wird. Bei Fahrt ohne Licht bleibt e normal.
Elektrik ist nicht gerade mein Ding deswegen wollt ich mal die Profis hier fragen was es sein könnte.
Meine Vermutung: Lima

Danke im Vorraus
xrxtyp
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 1
Registriert: So 19. Jul 2015, 23:37
Motorrad: GSX-R, XRX

von Anzeige » So 19. Jul 2015, 23:46

Anzeige
 

Re: XRX Elektrik Problem

Beitragvon flydown » Mo 20. Jul 2015, 15:49

Hi,

also im Bereich der Lichtmaschine würde ich jetzt nicht suchen. Die läuft ja immer mit und stellt zur Gleichspannung umzuwandelnden Drehstrom bereit, ob Licht an oder nicht.
Da du schreibst, bei ausgeschaltetem Licht wäre alles in Ordnung, würde ich erstmal die Lichtmaschine und den Gleichrichter/ Laderegler ausschließen.

Meine Suche würde eher zu allem führen, was mit dem Lichtstromkreis zu tun hat. Lampen (-stecker), Schalter etc.
Also mal die Bedienelemente aufschrauben und nach Korrosion gucken oder ob die Schaltflächen verschlissen sind.
Dann nachschauen, ob die Lampenanschlüsse sauber und trocken sind.
Ist der Kabelbaum in Ordnung und sind Masseanschlüsse sauber usw..

Am besten wäre natürich auch, du besorgst dir einen Stromlaufplan.

Viele Grüße
Uwe
Uwe
Sparsam. Nicht spaßarm.
Benutzeravatar
flydown
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 776
Registriert: Mi 22. Apr 2015, 11:12
Motorrad: Suzuki XF650 Freewind
EZ (Jahr): 2000

Re: XRX Elektrik Problem

Beitragvon hobel » Di 21. Jul 2015, 11:18

Hallo
XRX Modell ?
Mit oder ohne Kickstarter ?
hobel
Sozius
Sozius
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 12. Sep 2011, 16:55
Wohnort: Birkweiler
Motorrad: GS 125 ,Honda VT500 FT-Ascot
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2008

Re: XRX Elektrik Problem

Beitragvon Güllepumpe » Di 21. Jul 2015, 13:01

Moin,
wo haste die XRX geschossen? Will auch so ein Ding ^^
Güllepumpe
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 300
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 09:53
Motorrad: GT 650 N
EZ (Jahr): 2004

Re: XRX Elektrik Problem

Beitragvon Hyosung TOT » Di 21. Jul 2015, 16:33

Hi,
fang doch ganz einfach an und messe bei voll geladener Batterie(das ist wichtig) die ankommende Ladespannung an der Batterie. :P
Aber ohne das ein Verbraucher angeschaltet ist. :) Allerdings soll der Motor bei dieser Prüfung 5000 U/min drehen! :o
Dann schaltest du der Reihe nach Last zu. (erst Standlicht, dann Abblendlicht und auch mal das Aufblendlicht) Nun schreibste uns mal die gemessenen Wert her, dann sehen wir weiter. Auch bitte die Ruhespannung der Batterie vor dem Test.
MfG
Hyosung TOT
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30
Motorrad: XRX 125D

Re: XRX Elektrik Problem

Beitragvon schaltknauf » Mi 22. Jul 2015, 18:19

Hallo zusammen,
das hatte ich auch mal bei einer anderen Maschine.
Batterie entlud sich während der Fahrt mit Licht, ohne Licht konnte ich fahren. Elektrisch starten ging nicht - also überprüfte ich die Lima.
Die Lima brachte nur 12.2V, zu wenig um die Batterie zu laden! Die Spulen hatten alle gleiche Ohm-Werte und kein Masseschluss.
Dann hatte ich die Steckverbindung von der Lima zum Regler in der Hand und siehe da, die Spannung an der Batterie stieg auf 12,9V im Leerlauf und auf 13,85V bei ca. 3500U/min!
Der Fehler war gefunden. Die Adern härten aus und die Kontakte leiden auch mit der Zeit...

Es muss nicht immer etwas schlimmes sein und ich hoffe, dass du den Fehler auch schnell findest...

Viel Glück
schaltknauf
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 15:36
Motorrad: GF 125
EZ (Jahr): 1998

Re: XRX Elektrik Problem

Beitragvon Hyosung TOT » Fr 24. Jul 2015, 08:13

Hi, der von dir beschriebene Stecker, war bei 2 xrx von mir auch das Problem. Bei welcher andern Maschiene war das denn auch so? Es hilft immer, wenn das mal beiläufig mit gehört hat.
Ob wir hier weiterkommen weiß ich auch nicht, der Themenstarter antworte ja nicht mehr, also scheint es ihm nicht so wichtig.
MfG
Hyosung TOT
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 23:30
Motorrad: XRX 125D

Re: XRX Elektrik Problem

Beitragvon schaltknauf » Fr 24. Jul 2015, 15:44

Hi Hyosung TOT,

dieser Fehler trat bei einer Honda auf.
Dies ist aber ein generelles elektrisches Problem, bei denen Kenntnisse über Fahrzeugelektrik von Nutzen sind!
Ich habe nur helfen wollen und eine Möglichkeit der Fehlerquelle beschrieben.
Du hast Recht, der Themenstarter gibt nicht mal das kleinste Feedback...

Aber dir Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt... vielleicht ist er im Urlaub?!?

Mit Gruß, Schaltknauf
schaltknauf
Fahrradfahrer
Fahrradfahrer
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 15:36
Motorrad: GF 125
EZ (Jahr): 1998



Ähnliche Beiträge


Zurück zu Rund um die "kleinen" Hyosung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron