EICMA 2014




Allgemeine Fragen und Antworten rund um Hyosung.

Re: EICMA 2014

Beitragvon lucky cruiser » So 16. Nov 2014, 21:12

Mic100 hat geschrieben:hallo,
ich sehe das als Händler aus wirtschaftlicher Sicht und mache mir so wie es ist sehr große Sorgen.
Uns als Händler wird keine Basis mehr gegeben um diese Motorräder erfolgreich zu verkaufen ( gewinnbringend ), nun wird uns auch noch die Perspektive auf die Zukunft genommen. (...)
Warum denn das? Weil S&T (bzw. KR) nicht in Mailand war? Oder hast du Interessenten etwas in Aussicht gestellt, was jetzt doch nicht kommt? :gruebel:
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

von Anzeige » So 16. Nov 2014, 21:12

Anzeige
 

Re: EICMA 2014

Beitragvon Potato » Mo 17. Nov 2014, 16:58

Ich gehe mal eher davon aus das Mic100 keine Lust hat die großen Maschinen zu kaufen, um diese dann als Ladenhüter zu behalten. Das ohnehin sehr geringe Interesse an unserer Marke verbessert sich in keinster Weise, wenn keine neuen Modelle erscheinen, und somit keine neue Kundschaft in den Laden gelockt werden kann.

Der Preis an sich ist doch mittlerweile auch kein Kaufargument mehr, und hier mus ich Mic100 zustimmen, wer sich den Laden mit diesen Moppeds voll ballert, denkt nicht wirklich profitabel. Ein Geschäftsmann lebt vom Verkauf seiner Produkte und / oder seinen Dienstleistungen, nicht vom Einlagern verschiedener Produkte.

Wenn bei uns ein bestimmtes Fahrzeugmodell nicht läuft, wie z.B. Antara, dann stelle ich mir dieses Fahrzeug nicht für teuer Geld in den Verkaufsraum, den Platz nutze ich lieber für Fahrzeuge mit denen ich Geld verdienen kann, denn jeder Tag den so ein Fahrzeug in meinem Laden steht, kostet mich bares Geld.

Nicht böse sein, ist aber so. :bier:
Zuletzt geändert von Potato am Mo 17. Nov 2014, 17:53, insgesamt 1-mal geändert.
Potato
 

Re: EICMA 2014

Beitragvon JPPeterson » Mo 17. Nov 2014, 17:26

Und...was nützt ein günstiger Preis wenn man für etwas über 1000 € mehr ein Qualitativ-Verarbeitungstechnisch-Stand der Technik besseres Moped bekommt, mit einem breiteren Werkstatt Netz, mehr und besseren Zubehör.
Für einige mag 1000 € mehr viel sein, für andere ist es Vergleichsweise wenig im Verhältniss zum Nutzwert.

Den Wiederverkaufswert mal ganz außer acht gelassen
JPPeterson
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 210
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 21:04
Wohnort: Lübeck
Motorrad: ex GT 650i R
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

Re: EICMA 2014

Beitragvon lucky cruiser » Mo 17. Nov 2014, 20:40

Bitte nicht schon wieder diese elende Diskussion über die angebliche Mehrqualität, die ein Mehrpreis von 1000 Euros bietet. Oder den angeblich höheren Wiederverkaufswert. Das ist alles Selbsthypnose. Was deine Mühle in zwei Jahren noch wert ist, muss sich genauso erst zeigen wie die Anzahl der Käufer, die sie in zwei Jahren noch haben will. Falls man noch von ihr spricht. Denn selbst mit 1000 Euros mehr bleibt man in einer Preisklasse und die rangiert unter "Brot-und-Butter-Moppeds". Mehr nicht. Wüsste keinen Grund, weswegen ich dafür einen Betrag in dieser Größe hinlegen sollte. Wer sich einen Dacia oder einen Lada kauft, darf auch nicht erwarten, dafür einen Benz oder einen BeeÄmmWee zu erhalten. Der Unterschied ist, dass man aus einem Dacia oder Lada einen Mercedes oder BeeÄmmWee machen kann. Umgekehrt ist das schwieriger. Vom Wertverlust in den ersten zwei Jahren mal ganz zu schweigen. Auch das gehört zum Verhältnis bzw. der Bildung desselben dazu.

Dass die werte Kundschaft heutzutage Ansprüche ohne Ende stellt, bei den Wünschen stets vom Besten des Feinsten ausgeht, ist mir hinlänglich bekannt. Blöd ist bloß, dass die Ansprüche oft in reziproker Relation zum Inhalt des Geldbeutels stehen und vielen reicht es daher, wenn sie mal mit einem "geilen Ofen" für ein paar Wochen gesehen werden, bevor er wieder zum Händler wandert, weil man die Raten nicht bezahlen kann, aber allen erzählt, dass man das Mopped nur deswegen nicht mehr hat, weil es einfach nur Sch... ist. Dass man es - insbesondere, wenn man mit koreanerischen Zweirädern handelt - dann nicht einfach hat und enttäuscht ist, weil die eigenen Hoffnungen sich nicht erfüllt haben und das eigene Engagement nicht belohnt wurde, versteh selbst ich. Nur zählt das für mich zum allgemeinen Geschäftsrisiko. Will sagen, dass es am Händler selbst liegt, ob er weiter hofft oder Konsequenzen zieht und auf ein anderes Pferd umsattelt. Wenn die Angebetete partout nicht will, oder mich immer hinhält, dann kriegt sie eines Tages meinen Allerwertesten zu sehen. Mit Bedauern oder nicht, aber sie sieht ihn.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: EICMA 2014

Beitragvon eik » Mo 17. Nov 2014, 20:56

redflash hat geschrieben:
eik hat geschrieben: Modellpflege : Federbein,Tank(Rostvorsorge )Vernünftiges Licht(S+R Modelle)...


Federbein ist doch bei den neueren Einspritzern schon viel besser,

die Rostvorsorge beim Tank obliegt dem Biker, die Tank´s der meisten Mitbewerber sind auch nicht innen Beschichtet,
aber da meckert kein Biker wenn nach der Winterstandziet Rost zu sehen ist weil die Mopete nur halbvoll überwintern mußte.

bleibt nur noch die Funzel, und da ist konstruktiv bedingt nicht Mehr möglich, damit müßen wir leben,


also was soll das gejammer :bier: ,

Olli


Äh,hab ich was verpasst?

Das Federbein ist weiterhin in der Zugstufe massiv überdämpft! (beim Ausfedern)
Dies läßt sich leider nur mit Mehrgewicht kompensieren ( Sozia)
Habe ich selbst Probe gefahren,kann man in jedem Test der Gt 650 i nachlesen!

Tank neigte bei meinen Hyos immer zu verstärktem Gilbbefall! (Trompetenblech,zu billiger Zulieferer,i dont now?)
Yamaha und 2x Suzi ( welche auch gern mal gammeln) 10-28 Jahre Jung, haben keinerlei Tank-Rost-Probleme,
bei gleicher Behandlung!

Habe gerade ein 35 Lux Fahrrad-Licht für Nabendynamo an meinen Drahtesel montiert,(gleiche Größe wie Hyo)
und beide nachts den Garten ausleuchten lassen! Fahrrad Super- ca2,5- 3fache Lichtausbeute der Hyo!
Konstruktiv wohl locker möglich auf LED -Basis, eine vernünftige Beleuchtung zu erbringen

Ich möchte nur zum Ausdruck bringen,das Hyo seit 10 Jahren nicht in der Lage ist ,bekannte Schwachpunkte
zu verändern!

Kein Jammern, eher Resignation und Frustration! :(
eik
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 71
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 17:17
Motorrad: GT 650 S Honda NTV 650
EZ (Jahr): 2008

Re: EICMA 2014

Beitragvon lucky cruiser » Mo 17. Nov 2014, 21:29

eik hat geschrieben:(...) Habe gerade ein 35 Lux Fahrrad-Licht für Nabendynamo an meinen Drahtesel montiert,(gleiche Größe wie Hyo)
und beide nachts den Garten ausleuchten lassen! Fahrrad Super- ca2,5- 3fache Lichtausbeute der Hyo! (...)
Würde mich interessieren, wie du diesen Wert gemessen hast. Und in welcher Einheit. In Lux? Oder in Kelvin?

Zum Thema Licht an der "Hyo" hatte ich mich ja schon mal verbreitet und den Gedanken in den Raum gestellt, dass eine "Hyo" nicht für Nachfahrten ausgelegt ist. Scheinwerfertechnisch. Wie viele andere gleichartige Mopetten übrigens auch nicht, die Design vor Funktion setzen (weil's der liebe Kunde ja so geil findet). Ich bin immer noch der Meinung, dass du das falsche Mopped hast. Wofür aber "Hyo" nichts kann. Zum Thema "besseres Licht" (frage mich, ob die Menschheit insgesamt blinder geworden ist oder einfach nur den eigenartigen Wunsch entwickelt hat, nachts genausoviel sehen zu wollen wie tagsüber) hier ein interessanter Beitrag aus der FAZ:

Ich muss gestehen, dass ich mir langsam wirklich überlege, Mopped und Stall zu wechseln. Am besten eine Ural. Im dortigen Forum beschwert sich keiner über die Untätigkeit oder gar Unfähigkeit des Herstellers oder wartet auf die goldene Morgenröte, sondern tüftelt und macht was.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: EICMA 2014

Beitragvon Mic100 » Di 18. Nov 2014, 00:06

... , ich und auch meine Händler Kollegen werden jedes Jahr auf´s neue vertröstet, ich kann und will nicht mehr mein privates Geld in Werbung und in Ausstellungsmotorräder stecken die ich dann mit Verlust verkaufe.
Versteht das nicht falsch, ich liebe und fahre gerne meine 650er, es wird aber immer schwerer ein bald 10 Jahre altes Motorrad zu verkaufen.
Wenn der Importeuer für uns Händler nicht eine vernünftige Modellpalette bereit hält( eine 125er Supermoto und Enduro fehlt nun auch ) kann man das nur mit nicht bestellen quittieren.
Jetzt warte ich halt auf das was schon lange kommen soll.
... geradeaus kann jeder..
www.quad-zweiradcenter.de

Ich bin dabei GermanTwinTrophy 2018

Gruß Mic#100
Mic100
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 08:03
Wohnort: 14959 Klein Schulzendorf
Motorrad: Duc696 + ZXR750RR SP
EZ (Jahr): 1991
Modelljahr: 1991

Re: EICMA 2014

Beitragvon Potato » Di 18. Nov 2014, 01:03

Oh Leute, kommt doch einfach wieder runter.

Fakt 1: Mic100 gibt hier seinen Unmut bekannt, den ich nachvollziehen kann.
Fakt 2: Ohne irgendwelche neuen Modelle, wenige oder keine neuen Kunden.
Fakt 3: Eicma hin oder her, diese Messe alleine ist nicht ausschlaggebend.
Fakt 4: Auch die Hyosung Fahrer der ersten Stunde, wünschen sich mal etwas neues.
Fakt 5: Die Qualität der Hyosung Motorräder ist gut, Ausnahmen bestätigen die Regel (bei jedem Hersteller gleich, wer etwas anderes behauptet ist ein Markenfetischist).
Fakt 6: Jeder vertritt hier seine eigene Meinung, und das ist auch gut so.
Fakt 7: Die Kommunikation zum Importeur, und von dort weiter zum Händler ist wirklich bescheiden.

Und so weiter und so weiter und so weiter......

Wie ich bereits mehrfach geschrieben habe, müssen wir Hyosung Besitzer jetzt einfach abwarten, und wie Lucky so schön sagte, müssen die entsprechenden Händler ihre Konsequenzen daraus ziehen, wie auch immer diese aussehen mögen. Diese dumme Situation sollte uns alle hier allerdings nicht dazu bringen, uns ständig an der einen Sache hochzuziehen, so etwas bringt nur Frust und Unmut mit sich, was ich wiederum auch ganz gut verstehen kann. Erfreuen wir uns lieber gemeinschaftlich an unseren funktionierenden Mopeten.....

In diesem Sinne die Linke zum Gruß :moped:
Potato
 

Re: EICMA 2014

Beitragvon merzjoha » Di 18. Nov 2014, 18:02

alles richtig potato !
Es wäre halt schön, wenn der Hersteller seinen Händlern etwas mehr Mut machen würde - oder wenn man Ihnen überhaupt sagen würde welche Veränderungen oder welche Neuigkeiten geplant sind - dann würden sie auch mit einer anderen Einstellung ins neue Jahr gehen.
merzjoha
Biker
Biker
 
Beiträge: 464
Registriert: Do 30. Jul 2009, 11:14
Motorrad: gt 650 naked
EZ (Jahr): 2009

Re: EICMA 2014

Beitragvon eik » Di 18. Nov 2014, 20:58

lucky cruiser hat geschrieben:
eik hat geschrieben:(...) Habe gerade ein 35 Lux Fahrrad-Licht für Nabendynamo an meinen Drahtesel montiert,(gleiche Größe wie Hyo)
und beide nachts den Garten ausleuchten lassen! Fahrrad Super- ca2,5- 3fache Lichtausbeute der Hyo! (...)
Würde mich interessieren, wie du diesen Wert gemessen hast. Und in welcher Einheit. In Lux? Oder in Kelvin?

Zum Thema Licht an der "Hyo" hatte ich mich ja schon mal verbreitet und den Gedanken in den Raum gestellt, dass eine "Hyo" nicht für Nachfahrten ausgelegt ist. Scheinwerfertechnisch. Wie viele andere gleichartige Mopetten übrigens auch nicht, die Design vor Funktion setzen (weil's der liebe Kunde ja so geil findet). Ich bin immer noch der Meinung, dass du das falsche Mopped hast. Wofür aber "Hyo" nichts kann. Zum Thema "besseres Licht" (frage mich, ob die Menschheit insgesamt blinder geworden ist oder einfach nur den eigenartigen Wunsch entwickelt hat, nachts genausoviel sehen zu wollen wie tagsüber) hier ein interessanter Beitrag aus der FAZ:

Ich muss gestehen, dass ich mir langsam wirklich überlege, Mopped und Stall zu wechseln. Am besten eine Ural. Im dortigen Forum beschwert sich keiner über die Untätigkeit oder gar Unfähigkeit des Herstellers oder wartet auf die goldene Morgenröte, sondern tüftelt und macht was.



Die Lichtausbeute habe ich mit der 100% Sehkraft ohne Sehhilfe, meiner beiden Augen gemessen,welche ich alle
5 Jahre zum großen Sehtest wg Fahrerlaubnis-Verlängerung prüfen lassen muss.
Der Link zum besseren Licht übersteigt aber fast den Wert der Hyo!(Die eventuelle Umrüstung)
Ich habe auch noch nie eine Probefahrt im Dunkeln gemacht,da ich nicht die Vorstellungskraft hatte, das eine GT
S+R solch ein grottiges Licht anbietet. Bei meiner Nackten ,hat es ja auch gut geleuchtet!
Bei der Typ-Zulassung hatte der Prüfer auch die gelbe Binde mit den schwarzen Punkten auf dem Ärmel,
anders ist die unterirdische Lichtausbeute nicht zu erklären!

Selbst meine ETZ 250( es war zwar die Exportversion) leuchtete die Straße zufriedenstellend aus,sogar mit Billuxbirne
und schon vor 30 Jahren!

Ich denke ansonsten weiterhin ,das ich nicht das falsche Mopped habe,sondern das es wahrscheinlicher ist
das wir beide, zwei vollkommen unterschiedliche Lebensentwürfe haben!

Ich möchte in meiner knappen Freizeit(Nach Job,Haus und Hof-Arbeiten, Reparaturen an Fahrrädern,
Moppeds ,Autos meiner Frau und 5 Kindern,dem Hund 2x am Tag 5km Auslauf gewähren)
einfach nur stressfrei, noch eine Feierabend oder Wochenendrunde drehen .

Ich möchte nicht mehr tüfteln,nachbessern,verbessern,verschlimm-bessern oder was anderes machen, außer normale
Wartung!
Einfach nur Motorrad fahren!

Daher habe ich mir auch eine fast neuwertige Hyo gekauft,die trotz ihres günstigen Preises verdammt noch
mal, eine befriedigende Qualität abzuliefern hat!

Mein Dacia und Kia,kriegen das auch anstandslos hin!

Über Premium,Haptik und anderes AB-Gedöns habe ich nie geschrieben oder mich mokiert.

Und Sorry! ich lasse mir auch weiterhin kein X für ein U vormachen oder rede mir ein,
Scwarz ist ein dunkles Weiß.

Wie sagt der Bundes-Präsi immer: Das muss Demokratie aushalten!
eik
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 71
Registriert: Mi 27. Mär 2013, 17:17
Motorrad: GT 650 S Honda NTV 650
EZ (Jahr): 2008

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

LC 125 Supermoto Bj. 2014 Drossel?
Forum: Technische Fragen & Probleme
Autor: hyosungboy123
Antworten: 0
EICMA Mailand
Forum: Rund um Hyosung
Autor: merzjoha
Antworten: 11
hyosung auf der Eicma 2013 ?
Forum: Rund um Hyosung
Autor: merzjoha
Antworten: 67
Suche Handbuch GV 650i 2014 auf deutsch
Forum: Basar --> Suche Sonstiges
Autor: Vitomai
Antworten: 1
Neuigkeiten Intermot 2014
Forum: Rund um Hyosung
Autor: merzjoha
Antworten: 55

TAGS

Zurück zu Rund um Hyosung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron