Hilfe zum Kauf von Hyosung GT650!!!




Allgemeine Fragen und Antworten rund um Hyosung.

Hilfe zum Kauf von Hyosung GT650!!!

Beitragvon Flow » Mo 11. Jan 2010, 17:58

Hallo zusammen,

Habe mich jetzt gerade neu angemeldet um euch ein paar Fragen zu Hyosung GT650 zu stellen.

Ich habe mich nun schon längere Zeit umgeschaut und suche ein geeignetes Bike in meiner Preisklasse.
Da ich Student bin und nicht so viel Geld zur verfügung habe verkauf ich nun meine 125er.
Ich habe ein Angebot einer Hyosung GT650, BJ 2005 bekommen.
Die Maschine hat 17000 Kilometer, einen Sportauspuff, TÜV neu und steht sehr gut da. Sie soll
1900 Euro kosten.

Nun hab ich allgemein eine Frage zu den Erfahrungen mit den Hyosungmotorrädern.
Ich habe schon "gegoogelt" und habe einige positiven aber auch negativen Erfahrungsberichte gelesen.
Könnt ihr mir weiterhelfen, da ihc keine Lust habe jede paar Wochen zur Werkstatt zu rennen und das Geld dafür hätte ich auch nicht.

Ich bin sehr von der Optik dieses Motorrades überzeugt, aber weiß nun nicht genau ob es mich auch in der Lebensdauer überzeugen kann.
Was meint ihr?

Danke schon mal.

MFG
Flow
Flow
 

von Anzeige » Mo 11. Jan 2010, 17:58

Anzeige
 

Re: Hilfe zum Kauf von Hyosung GT650!!!

Beitragvon redflash » Mo 11. Jan 2010, 18:58

Hi Flow,

erstmal herzlich Willkommen im Forum der Exoten.

Und was die Standfestigkeit der GT650 betrifft ist es, wie Du selbst festgestellt hast, ein wenig "durchwachsen".

Zum Ersten muß gesagt werden das vieles was im Netz steht auf wenige aber dafür um so schlimmere "Überraschungen" basiert. Man muß aber auch mal danach schauen wer diese Berichte geschrieben hat, die allerwenigsten (wahrscheinlich keiner) haben jemals ne Hyo gefahren, also Erzählungen, geben also was zum Besten was sie selbst nur vom HörenSagen zu kennen glauben. Und dann mal auf das Datum achten, es betrifft durchweg ausschließlich die frühen Baujahre, geschätzt bis 05, selten spätere Modelle.

In frühen Jahren (-05er Baujahr) gab es Probleme mit den Außlassventilen. Seinerzeit wurden bei den betroffenen Motorräder der vordere Zylinderkopf auf Kulanz getauscht. Leider hat das nicht jeder machen lassen, sodaß in Folge einige Motoren sich zerlegt haben. Das wird heute noch in fast allen Foren in der Form breitgetreten als wenn es grade erst passiert wäre.
Also muß man fairer Weise sagen das Motoren bis inclusive Baujahr 05 nur dann Standfest sind wenn sie den überholten Zyl-Kopf drauf haben. Den erkennt man an einem kleinen Knubbel (oder einem eingeprägten "N") an der linken Seite des vorderen Zyl-Kopfes.

Dann soll die vordere Bremse bis Bj05 wohl nicht die Beste gewesen sein. Woher die Foren-Schreiber das haben kann ich nicht nachvollziehen, mir ist kein Hyo-Treiber bekannt der darüber nörgelt. Und zumindest ich, als 30jahre Suzuki-geschädigt anzusehen muß sagen das die Hyo-Bremse Durchschnittlich Gut/Schlecht ist, je nachdem was man erwartet. Oder liegt es vielleicht daran das ein Wechsel auf andere Beläge ein anderes Bremsverhalten mit sich bringt :gruebel: ;) . Zumindest ab 06er Bj nörgelt die Fachpresse weniger über die Bremse. Obwohl die Bremse immer noch die Gleiche ist, lediglich ein verstellbarer Hebel sitzt jetzt dran.

Ein großes Thema war/ist die Verarbeitungsqualität. Dazu kann ich nur sagen das jedes Mopped nur so gut ist wie es gepflegt wird. Das die 5000Euronen-Hyo keine 15000Euronen-Duc ist und von daher leichte Abstriche bei der Qualität gemacht werden müßen sollte jedem Klar sein, aber das bezieht sich eben auf Kleinigkeiten, es darf/sollte nichts Gravierendes sein. Ungenaue Spaltmaße an der Verkleidung kann ich tollerieren, nen gammelnden Rahmen oder Lackplatzer oder ein stark hakelndes Getriebe wären der Tod meiner Hyo-Liebe.

Unterm Strich betrachtet ist die 650er Hyosung nichts schlechter oder besser wie jede Suzi/Kawa/oder wie sie alle heißen mögen. Mit 17TKm auf der Uhr hat das Möpp ja schon gezeigt das es nicht gleich auseinanderfällt, nur weil Hyosung dran steht :resp: .
Vor dem Kauf genau anschauen, wie bei jedem anderen Mopped, mehr kann man nicht machen, mehr ist auch nicht nötig, weniger aber eben auch nicht.

Im Zweifelsfall solltest Du dein zukünftiges Möpp mal genauer anschauen, auch das Inspektionsheft, und dann hier gezielt nach dem ein oder anderen Anhaltspunkt forschen, dann kann man auch genauer Antworten :gruebel: :thumbu: ,
also nicht Bange machen lassen, aber gesunde Skepsis darf ruhig sein, und wenn noch Fragen sind, ruhig her damit :bier:

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Hilfe zum Kauf von Hyosung GT650!!!

Beitragvon Flow » Mo 11. Jan 2010, 19:09

Hallo,

danke für alles.
Das Problem besteht darin, dass ich Sie nicht anschauen kann, weil sie im Norden steht und ich im Süden wohne.
Muss sie mir schicken lassen.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

MFG

Flow
Flow
 

Re: Hilfe zum Kauf von Hyosung GT650!!!

Beitragvon redflash » Mo 11. Jan 2010, 19:20

Hi Flow,

ne schwere Frage.

Auf alle Fälle würde ich den Verkäufer um aussagekräftige Bilder bitten.
Sind alle Inspektionen fachgerecht (in Hyo-Werke) erledigt worden?
Ist der vordere Zyl-Kopf erneuert bzw ist der Verbesserte drauf?
Viele Fragen stellen, vor allem wo Du glaubst (durch negativ-Aussagen der Foren) das ein Bedarf besteht. Dann erhälst Du auch Antworten die Dir eine Entscheidung erleichtern können.
Falls möglich eine Person deines Vertrauens das Möpp ansehen lassen.
Oder vielleicht mal das Angebot hier angeben, eventuell kennt jemand das Objekt der Begierde und kann vielleicht was dazu sagen.

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Hilfe zum Kauf von Hyosung GT650!!!

Beitragvon Flow » Di 12. Jan 2010, 09:59

Hallo,
danke schonmal für die Tipps.
Ich kenn mich halt nicht so gut mit dem Bike aus und weiß nicht genau was ich alles fragen soll.
Würdest du/ihr mir helfen was ich fragen könnte.
Hier ist mal der Link der Maschine:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/showD ... geNumber=7

Was denkt ihr? Habe nur keine Lust oft in die Werkstatt zu rennen.
Und einen Hyosunghändler gibt es bei uns in der Gegent auch nicht.

Danke schon mal.

MFG
Flow
Flow
 

Re: Hilfe zum Kauf von Hyosung GT650!!!

Beitragvon redflash » Di 12. Jan 2010, 17:00

Aha, das Maschinchen aus WHV,

sieht gut aus, sehr gut für´s Alter.

Das diese Diva mal nen Sturzschaden erlitten hat ist insofern ohne Bedeutung weil´s der Verkäufer nicht verheimlicht und dabei schreibt das der Schaden behoben wurde. Das erscheint mir seriös, er hätte es auch verschweigen können. Trotzdem würde ich mal nachfragen welche Teile beschädigt, nachgearbeitet oder ersetzt wurden. Nur der Form halber und um sich mal ein Gesamtbild des Schadens und eventueller Spätfolgen machen zu können.

Das der Krümmer im vorderen Bereich grau-braun angelaufen ist, ist normal. Mit viel putzen, eventuell sogar mit Politur ist er nach 2-3 Stunden wieder blank. Aber nach einiger Zeit wird er wieder diese ominöse Farbe annehmen, ganz normal bei Edelstahlkrümmer, oder du mußt permanent putzen :bier: .

Bremsen scheinen vorn wie hinten Überholt worden zu sein, Vorn neue Kolben/Dichtungen und Hinten sogar Neu . Mal nachfragen was hinten alles Neu ist. Ob Scheibe/Sattel/Beläge neu sind oder auch die Pumpe?
Wenn man nicht weiß wie man sie Pflegen muß/soll kanns da mal zu Gammel und Bremsproblemen kommen. Dies Thema ist scheinbar erstmal erledigt :mrgreen: .

Optisch noch (scheinbar laut Foto´s) alles im Original-Zustand. Ich denke mal das da noch nichts dran verbastelt ist, es also keine Probleme mit eventuellem Ersatz gibt wenn dann mal was defekt geht :mrgreen: .

Fragen die durch den Angebotstext noch nicht beantwortet sind:
-Ist der vordere Zylinderkopf überholt/erneuert worden (Knubbel-Foto anfordern)?

-Ist das Sekundär-Luft-System an beiden Zylindern vorhanden, nur am Vorderen oder ist es außer Funktion?

-Knallt das Motorrad im Schiebebetrieb durch den Auspuff?

-Rost im Tank, am Einfüllstutzen (Foto anfordern)?

-Korrosion am Rahmen (Fotos anfordern)? Vor allem im Bereich Rahmen-Schwinge-Federbein, und unter dem Tank, das sieht man nämlich so nicht, das ist schlecht einsehbar und wird dementsprechend bei der Pflege schnell mal übergangen/vergessen.

-Düsenbestückung beider Vergaser noch Original oder schon mal geändert? (Hyosung hat größere Düsen empfohlen, und viele Moppeds sind im Zuge einer Inspektion umgerüstet worden, nicht immer mit Wissen der Besitzer)

-Und eben Fragen ob das gute Stück alle Inspektionen korrekt erhalten hat?

Mehr fällt mir nicht ein was da noch zu Fragen wäre.

Einiges an Fragen wirst Du nicht verstehen, ist auch normal so wenn man nicht weiß warum.
Kann ich Dir gern mal genauer erläutern, würde aber hier jetzt etwas zu langathmig werden, steht auch irgendwo schon alles hier im Forum, :gruebel: nur wenn mann´s grade braucht weiß man (ich) nicht wo ich´s finden würde :wall: :bier: :thumbu: ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Hilfe zum Kauf von Hyosung GT650!!!

Beitragvon Lt. Dan » Mi 13. Jan 2010, 01:46

Ergänzung zu Ollis Beitrag: Der Tank scheint auf jeden Fall mal lackiert worden zu sein, vielleicht sogar gespachtelt. Der sieht relativ matt aus und der Schriftzug ist auch nicht mehr drauf (der ist normalerweise Überlackiert). Das wird dann aber eher ein "optisches" Problem sein, als wirklich etwas schlimmes technisches. Da würde ich dann einfach nochmal nachfragen, kann ja nicht schaden! Ausserdem nochmal nachfragen wie es mit Rost im Tank aussieht, das ist ja auch ein "häufigeres" Problem!
Lt. Dan
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 322
Registriert: So 16. Nov 2008, 15:46
Wohnort: Bielefeld
Motorrad: GT 650 N
EZ (Jahr): 2007
Modelljahr: 2004

Re: Hilfe zum Kauf von Hyosung GT650!!!

Beitragvon redflash » Mi 13. Jan 2010, 16:14

Hi Lt.Dan,

gut aufgepasst ;) , ist auch berücksichtigt worden bei den Fragen die gestellt werden.

Hab mit Flow per PM einiges abgeklärt, damit der Beitrag nicht zu lang und unübersichtlich wird :bier: .
Sobald Er/Ich ne Antwort haben stellen wir das in eher kompakter Form hier ein, dann kann der Fragenkatalog eventuell auch als "Vorlage" bzw in ergänzter Form für alle anderen Kaufinteressenten genutzt werden ;) ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Hilfe zum Kauf von Hyosung GT650!!!

Beitragvon Dresdner_Jung » Sa 13. Feb 2010, 11:22

Und hat das gute Stück nun den Besitzer gewechselt?
Dresdner_Jung
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 332
Registriert: So 11. Jan 2009, 14:19
Wohnort: Dresden
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2005

Re: Hilfe zum Kauf von Hyosung GT650!!!

Beitragvon redflash » Sa 13. Feb 2010, 17:51

Hi Dresdner,

Nein, der Verkäufer hat sich auf die Mail mit dem Fragenkatalog nicht gemeldet.
Flow arbeitet jetzt entweder an einer ZX7, einer SV650 oder einer Bandit,
so zumindest die letzten Info´s die ich von Flow habe.

Die Nacked steht aber immer noch zum Verkauf an, nur wenn der Verkäufer auf Anfragen nicht antwortet dann ist es schon Sch.... :fluch: .

Mehr weiß ich Momentan auch nicht,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3212
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006



Ähnliche Beiträge

Gebraucht Kauf ??
Forum: Rund um Hyosung
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Suche Hilfe bei Wackelkontakt im Kabelbaum (Berlin)
Forum: GT 650 - Technische Fragen & Probleme
Autor: Salitosice
Antworten: 2
Hyosung xrx rx bitte um Hilfe
Forum: Rund um andere Modelle von Hyosung
Autor: Sven00000
Antworten: 6
fragen zum kauf einer 6500 GT
Forum: GT 650 - Technische Fragen & Probleme
Autor: Anonymous
Antworten: 27
was bekomme beim Kauf
Forum: Rund um Hyosung
Autor: Fanta Basti
Antworten: 21

TAGS

Zurück zu Rund um Hyosung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron