Motorräder für Wartung und Reifenwechsel anheben




Allgemeine Fragen und Antworten rund um Hyosung.

Motorräder für Wartung und Reifenwechsel anheben

Beitragvon Hardy » So 27. Jul 2014, 10:10

Hallo,
da ich bei der letzten Regenfahrt festgestellt habe das dass Profil meines Hinterreifens fast die Verschleißgrenze erreicht hat, muss also ein neuer Hinterreifen montiert werden. Da ich viele Dinge selber machen möchte, und ich mir auch Gedanken wegen der Überwinterung gemacht habe, stellt sich die Frage, wie das Motorrad aufbocken? Die einschlägigen Vorrichtungen der Mechanischen und Hydraulischen Art habe ich mir angeschaut und bin mir bei meiner ST nicht sicher ob sie unter dem Rahmen passen,und man liest auch leider von Qualitätsmängel.
Da ich in der glücklichen Lage bin mein Motorrad in der Scheune unterstellen zu können, bin ich auf die Idee gekommen die Sache von oben anzugehen. Stabile Eichenbalken in der Dimension 20X20 sollten ausreichend sein. Also habe ich mir einen Kettenzug 1t und Schlupfseile besorgt, alles zusammen für knapp über 50 € . Ein Seil am Steuerkopf und zwei am Rahmen unter dem Vordersitz heben nun das Motorrad sicher hoch. Zum Überwintern werde ich zusätzlich rechts und links unterm Rahmen noch zwei schmale Holzklötze stellen, und die Last verteilen.
Vielleicht ist es auch für den ein oder andere eine Alternative, falls eine Stabile Garage vorhanden ist.
Gruß Hardy
Als Freundlichkeit bezeichnen Umgangssprache und Sozialpsychologie das anerkennende und liebenswürdige Verhalten eines Menschen, aber auch die innere wohlwollende Geneigtheit gegenüber seiner sozialen Umgebung.
Benutzeravatar
Hardy
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 150
Registriert: So 2. Mär 2014, 18:26
Wohnort: Deutschland
Motorrad: Honda NT 700 VA Deauville
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

von Anzeige » So 27. Jul 2014, 10:10

Anzeige
 

Re: Motorräder für Wartung und Reifenwechsel anheben

Beitragvon lucky cruiser » So 27. Jul 2014, 11:54

Hardy hat geschrieben: (...) da ich bei der letzten Regenfahrt festgestellt habe das dass Profil meines Hinterreifens fast die Verschleißgrenze erreicht hat, muss also ein neuer Hinterreifen montiert werden. (...)
Wie hast du das denn geschafft? Ich kann machen, was ich will, ich bekomme den hinteren Shinko auch nach inzwischen 18.000 km nicht platt ...
Hardy hat geschrieben: (...) Da ich viele Dinge selber machen möchte, und ich mir auch Gedanken wegen der Überwinterung gemacht habe, stellt sich die Frage, wie das Motorrad aufbocken? Die einschlägigen Vorrichtungen der Mechanischen und Hydraulischen Art habe ich mir angeschaut und bin mir bei meiner ST nicht sicher ob sie unter dem Rahmen passen (...)
Vermutlich bist du auch schon in diesem Thread gewesen 38587830nx23690/st-700-umbauten-zubehoer--und-amp-ersatzteile-f69/motorrad-montagestaender-zum-ueberwintern-t1341.html Ich kann nicht für alle dort genannten mechanischen oder hydraulischen Heber sprechen, aber der von mir benutzte mechanische von ConStan (?) kann aufnahmeseitig passend zum Rahmen der ST eingestellt werden und hebt sie auch an dieser Stelle (kurz vor der Rohrbiegung nach oben) locker-flockig in die Höhe. Besonders stabil ist das ohne zusätzliche Sicherungsmaßnahmen vorn und achtern, ggfs. auch seitlich, allerdings nicht, insofern gebe ich dir recht, aber es reicht, um das Hinterrad drehen zu können (Stichwort Riemenpflege).
Hardy hat geschrieben: (...) und man liest auch leider von Qualitätsmängel. (...)
Was sind "Qualitätsmängel" für dich?

Übrigens habe ich bislang kein Mopped so überwintern lassen können, dass beide Reifen in dieser Zeit belastungsfrei blieben. Reifendruckerhöhung knapp unter der maximalen Füllgrenze ("Maximum Load" in , steht auf jeder Reifenflanke im "Kleingedruckten") tat auch seinen Zweck und beugte "Vereckungen" erfolgreich vor bzw. minimierte sie Monate später unter die Wahrnehmungsgrenze 8-) Die Druckerhöhung ist unbedenklich, da bei im Winter gewöhnlicherweise kalter Witterung und in unbeheizter Garage keine Erwärmung des Reifens und damit eine Druckerhöhung zu befürchten ist. Meistens ist das genaue Gegenteil der Fall, wenn auch nur um wenige PSI.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Motorräder für Wartung und Reifenwechsel anheben

Beitragvon lucky cruiser » So 27. Jul 2014, 14:09

Zu spät zum Korrigieren an obiger Stelle, daher im Nachgang folgende Richtigstellung:
Nicht Maximum Load, sondern Maximum Pressure ist maßgebend. Hatte Belastung mit Druck gleichgesetzt :oops:
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Motorräder für Wartung und Reifenwechsel anheben

Beitragvon Hardy » So 27. Jul 2014, 16:31

Habe die ST gebraucht gekauft, jetzt hat sie ca. 13000 Km runter, und die Bereifung vorne wie hinten sind die Heidenau.
Was ich unter Qualitätsmängel gelesen habe, bezog sich z. b. auf defekte Hydraulikzylinder, schwergängige Gewinde, schlechte Schweißnähte und liederliche Lackierung . Muss nicht bei allen sein, und will die Heber auch nicht schlecht reden.
Nur für die Überwinterung hätte ich auch nicht diesen Aufwand betrieben, aber wenn die Vorrichtungen schon mal vor Ort sind, warum nicht?
Außerdem denke ich, ist es eine preiswerte Alternative, wenn die Umstände es erlauben.
Gruß Hardy
Als Freundlichkeit bezeichnen Umgangssprache und Sozialpsychologie das anerkennende und liebenswürdige Verhalten eines Menschen, aber auch die innere wohlwollende Geneigtheit gegenüber seiner sozialen Umgebung.
Benutzeravatar
Hardy
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 150
Registriert: So 2. Mär 2014, 18:26
Wohnort: Deutschland
Motorrad: Honda NT 700 VA Deauville
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Motorräder für Wartung und Reifenwechsel anheben

Beitragvon Hardy » Fr 1. Aug 2014, 15:27

Hallo :win:
wie ich gestern gesehen habe, habe ich schon 15000 KM auf dem Tacho stehen und nicht nur 13000 KM :gruebel: .
Bin also schon seit Mai 4000 KM gefahren :o .

Nun versuche ich mal ein Bild Hochzuladen von meiner "Anhebemethode".




Gruß Hardy
PS: Habe eine Mail von "Adler" bekommen bezüglich eines Hebers :?: Habe aber keine Mail im Posteingang des Forum :?:
Als Freundlichkeit bezeichnen Umgangssprache und Sozialpsychologie das anerkennende und liebenswürdige Verhalten eines Menschen, aber auch die innere wohlwollende Geneigtheit gegenüber seiner sozialen Umgebung.
Benutzeravatar
Hardy
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 150
Registriert: So 2. Mär 2014, 18:26
Wohnort: Deutschland
Motorrad: Honda NT 700 VA Deauville
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Motorräder für Wartung und Reifenwechsel anheben

Beitragvon Hardy » Fr 1. Aug 2014, 15:35

Und noch eins :D ,



ach ja und noch etwas, ich weiß natürlich nicht was mein Vorgänger gemacht hat :?: ,vielleicht hat ja der Reifendruck nicht gestimmt, weil der alte Reifen nur in der Mitte stark abgefahren war, außen war er noch wie neu :wall: .
Habe jetzt vorne 2,0 bar und hinten 2,25 bar ( die Reifen natürlich :bäh: )

Gruß Hardy
Als Freundlichkeit bezeichnen Umgangssprache und Sozialpsychologie das anerkennende und liebenswürdige Verhalten eines Menschen, aber auch die innere wohlwollende Geneigtheit gegenüber seiner sozialen Umgebung.
Benutzeravatar
Hardy
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 150
Registriert: So 2. Mär 2014, 18:26
Wohnort: Deutschland
Motorrad: Honda NT 700 VA Deauville
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Motorräder für Wartung und Reifenwechsel anheben

Beitragvon redflash » Fr 1. Aug 2014, 16:23

Hardy hat geschrieben:PS: Habe eine Mail von "Adler" bekommen bezüglich eines Hebers :?: Habe aber keine Mail im Posteingang des Forum :?:
Das hast Du wenn dir hier aus dem Forum jemand die Mail über den Button > E-Mail < sendet.
Wenn das über den Postkasten des Forum laufen soll/muß ist es notwendig über den Button > PN < zu gehen.
Nur über PN funktioniert das quasi wie ein eigenständiges (Forums-)E-Mail-Programm,
per E-Mail muß dein Mail-Programm her halten,
und da ist die Info was dir gesendet wurde (der Inhalt) etwas unklar zwischen der anderen Infos (von wem, übers Forum etc) schlecht als > Die Info < zu erkennen,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3197
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Motorräder für Wartung und Reifenwechsel anheben

Beitragvon Hardy » Fr 1. Aug 2014, 17:25

Danke für die Aufklärung.
Als Freundlichkeit bezeichnen Umgangssprache und Sozialpsychologie das anerkennende und liebenswürdige Verhalten eines Menschen, aber auch die innere wohlwollende Geneigtheit gegenüber seiner sozialen Umgebung.
Benutzeravatar
Hardy
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 150
Registriert: So 2. Mär 2014, 18:26
Wohnort: Deutschland
Motorrad: Honda NT 700 VA Deauville
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Re: Motorräder für Wartung und Reifenwechsel anheben

Beitragvon redflash » Fr 1. Aug 2014, 17:54

Hardy hat geschrieben:Danke für die Aufklärung.
Ähh, Neee,

ERKLÄRUNG bitteschön,

das andere setz ich in deinem Alter als schon vorhanden vorraus :thumbu: :bier: ,

Olli
leg Dir dein Mopped auf´n Huf, und du weißt ob du ne schwere Maschine fährst :sch_lol1:
Benutzeravatar
redflash
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3197
Registriert: Mo 1. Sep 2008, 20:03
Wohnort: Papenburg
Motorrad: GT 650 R
EZ (Jahr): 2008
Modelljahr: 2006

Re: Motorräder für Wartung und Reifenwechsel anheben

Beitragvon Hardy » Fr 1. Aug 2014, 18:03

Hi hi, hast ja recht :-).
Als Freundlichkeit bezeichnen Umgangssprache und Sozialpsychologie das anerkennende und liebenswürdige Verhalten eines Menschen, aber auch die innere wohlwollende Geneigtheit gegenüber seiner sozialen Umgebung.
Benutzeravatar
Hardy
Rollerfahrer
Rollerfahrer
 
Beiträge: 150
Registriert: So 2. Mär 2014, 18:26
Wohnort: Deutschland
Motorrad: Honda NT 700 VA Deauville
EZ (Jahr): 2006
Modelljahr: 2006

Nächste


Ähnliche Beiträge

Motorräder Dortmund
Forum: Rund um Hyosung
Autor: redflash
Antworten: 19
Treffen auf der Motorräder 2010 in Dortmund?
Forum: Touren & Treffen
Autor: Anonymous
Antworten: 20
Wartung/Pflege Hyosung SF50
Forum: Hyosung Scooter & Motorroller
Autor: Oliver1988
Antworten: 10

TAGS

Zurück zu Rund um Hyosung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron