Neue 650er in Sicht???




Allgemeine Fragen und Antworten rund um Hyosung.

Neue 650er in Sicht???

Beitragvon noname01hz » Di 8. Apr 2014, 16:30

Hi! Ich überlege mir ernsthaft, meine 2006 er Vergaser GT650 gegen GT650i zu tauschen, diesmal aber als Neufahrzeug.
Da Hyosung ab diesem Jahr ja eine neue 250er auf dem Markt hat und die Preise für die GT650i noch mal leicht gesunken sind,
frage ich mich: kommt vielleicht nächstes Jahr ne neue 650er? Und: Sollte ich mit der Anschaffung noch ein Jahr warten?

Was sagen die Händler unter euch?
UND: wie viele Kilometer stehen bei einer frisch gelieferten Maschine auf dem Tacho? Was ist da so normal?

Wie gesagt, ich überlege noch ob und was ich mir hole, aber eine weiße 650er in neu würde mir schon zusagen.

(An alle, die meine Verkaufsanzeige bei Mobile gelesen haben: Ja, das mit der Reiseenduro muss man ja schreiben, man kann ja nicht sagen: "ich hab Angst, daß mir der Motor platzt weil noch die alten Zylinderköpfe drauf sind ;-) " )
Benutzeravatar
noname01hz
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 16:13
Motorrad: Hyosung GT650 Naked
EZ (Jahr): 2006

von Anzeige » Di 8. Apr 2014, 16:30

Anzeige
 

Re: Neue 650er in Sicht???

Beitragvon noname01hz » Di 8. Apr 2014, 18:15

Hab noch ne Kleinigkeit vergessen: Wie lang ist die Lieferzeit einer GT650 im Normalfall?
Benutzeravatar
noname01hz
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 16:13
Motorrad: Hyosung GT650 Naked
EZ (Jahr): 2006

Re: Neue 650er in Sicht???

Beitragvon JPPeterson » Di 8. Apr 2014, 18:43

Hab auf meine 7 Tage inkl. WE gewartet. Also inkl. Zulassung etc.

Hatte 0,3 Kilometer auf der Uhr. Lag aber daran das die vor Übergabe weder ne Übergabeinspektion noch ne Probefahrt gemacht hatten. Ist ne andere Geschichte

Bevor ich sie mir im Dezember kaufte stand ich vor der selben Frage ob jetzt kaufen oder später. Aber weder Händler noch MSA konnten mir sagen das in "naher" Zukunft ein NAchfolger o.ä. auf der Matte steht.

Denke auch nicht das so schnell was passieren wird wenn man gerade sieht das die auf den Zug der kleinen In-Maschinen aufspringen
JPPeterson
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 210
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 21:04
Wohnort: Lübeck
Motorrad: ex GT 650i R
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

Re: Neue 650er in Sicht???

Beitragvon lucky cruiser » Di 8. Apr 2014, 18:49

Soso, du hast also Schiss, dass dir der Motor um die Ohren fliegt. Aber warum denn? Wenn das SLS abgeklemmt wurde, geht die Gefahr gegen Null. Redflashs Mopped ist der schlagende Beweis. Sofern du dir eine Injektorvariante holst, wirst du deine dann Ex sehr wahrschenlich sehr vermissen. So butterweich wie mit einem Vergaser kriegt das die Elektronik nicht hin. Im Gegenteil. Alles ist erheblich direkter.

Zu einer neuen 650er kann ich mangels Infos oder bekannten Trends nichts sagen. Glaubt man Mics hierzu verfassten Posts, dann stellt die 2014er Variante die Krone der Hyo-Schöpfung dar. Was immer danach kommt und anders ist, muss erst einmal dahin geführt werden.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Neue 650er in Sicht???

Beitragvon noname01hz » Di 8. Apr 2014, 19:59

Ja, auch wenn ich direkt nach dem Kauf was anderes geschrieben habe - wenn ich auf der Autobahn immer um die
6-8000 Touren drauf hab oder mal zum Überholen ansetze, geht mir immer durch den Kopf- hoffentlich passiert nichts - mit 2 Fingern am Kupplungshebel!
Das SLS ist das erste, was ich tot gelegt habe.
Ich mag meine kleine, aber das ist kein Zustand mehr, ich habe ja noch ein Zweitmotorrad (Kawasaki Z550GT mit Kardan, Bj.1982)
und fahre die viel öfter - in die Arbeit oder die Touren mit meiner Freundin usw. Das liegt auch daran, daß ich in meine Hyo nicht wirklich
Vertrauen habe. Bei der Kawa weiß ich, die hielt 50.000km, die hielt 300km Dauervollgas, die wird auch noch weiter halten.
Und mal abgesehen von dem - sicherlich übertriebenen blöden Gefühl - würde ich an meiner auch noch einiges ändern wollen
(Blinker, Nummernschildhalter, Scheinwerfer, Bugspoiler usw) , was sich mit diesem Motor einfach nicht lohnt.
Die neue gefällt mir auch viel besser.
Und wahrscheinlich ist es bei Hyosung wie bei Fiat (weiß ich von meiner Mutter) - einmal Hyosung/Fiat - immer Hyosung/Fiat. Aus dem einfachen Grund,
man bekommt sie gebraucht so schlecht los außer man kauft sich wieder diese Marke.
Damit kann ich leben - dann eben wieder Hyo, aber diesmal selbst eingefahren und gepflegt. Da weiß ich, was ich habe. Außerdem hatte ich noch nie
ein Neufahrzeug und bin schon jetzt ganz aufgeregt, wenn ich daran denke.

Aber: Ich muss meine gelbe nicht unbedingt in Zahlung geben - wenn sie einer will, schreibt mir PN. Sie steht auch im Basar drin.
Benutzeravatar
noname01hz
Fahrschüler
Fahrschüler
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 16:13
Motorrad: Hyosung GT650 Naked
EZ (Jahr): 2006

Re: Neue 650er in Sicht???

Beitragvon lucky cruiser » Di 8. Apr 2014, 20:17

Yep, Vertrauen kannste nicht kaufen, das ist wahr. Aber da die Ursache für die Motorprobleme ja das falsch angedockte SLS gewesen war und das bei dir nicht aktiv ist, kann auch keine kalte Luft um die Ventile zirkeln und ihnen den Garaus machen. Bleibt trotzdem eine Kopfsache, kann ich verstehen.

Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass du bald echtes Vertrauen in eine Hyo haben kannst.
in dubio pro "hyo"
If you can't fix it with a hammer, it might be an electrical problem.
Benutzeravatar
lucky cruiser
Lebende Legende
Lebende Legende
 
Beiträge: 3666
Registriert: Di 22. Nov 2011, 23:09
Wohnort: NRW
Motorrad: ST 700i, ex MZ 1000 S(T)
EZ (Jahr): 2011
Modelljahr: 2010

Re: Neue 650er in Sicht???

Beitragvon snowman » Di 8. Apr 2014, 20:51

Hi,

ich kann nicht sagen wie sich eine Gaser Variante, oder die ersten Inkjets fahren, da sowohl der Vorführer als auch meine jetzige die 2010-2012 Vaariante ist. Wollte auch neu haben, und bin auch zufrieden damit. Fährt sich gut, geht zum "cruisen" auch mal untertourig, so ab 2500, besser 3000 U/min.

Das Einzige was mir nicht so gefiel war das auch immer schlecht bewertete hintere Federbein, aber da kommt am Samstag ja mit dem Wilbers dann was besseres rein. Die 13er / 14er haben ja ein einstellbares (besserers ?) Federbein, also nochmal nen kleinen Touch besser. Und seien wir mal ehrlich, wo bekommt man mehr Motorrad für sein Geld? Ich glaube nirgends.

Die Einspritzer sind auch einfacher, keine Fummelei am Choke, Startknopf drücken = Motor läuft; egal ob warm oder kalt.

Die Blinker, den Lenker und die Nummernschildhalterung habe ich auch geändert, einen Original Bugspoiler dran geschraubt und die Öleinfüllschraube durch ein Direktthermometer ersetzt. Am Samstag noch das Federbein ändern und den Luftfilter durch eine BMC Varaint ersetzen, fertig. Oder doch noch eine Ganganzeige montieren und Felgenaufkleber dran ?
Gruß Snowman

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
snowman
Knieschleifer
Knieschleifer
 
Beiträge: 763
Registriert: Mi 6. Jun 2012, 20:09
Wohnort: Saarland
Motorrad: GT 650i N
EZ (Jahr): 2012
Modelljahr: 2010

Re: Neue 650er in Sicht???

Beitragvon JPPeterson » Di 8. Apr 2014, 21:01

Also ich hatte die 12er und die 13er (Delphi) als R Ausführung Probe gefahren und muss sagen das die 13er das defintiv bessere Fahrwerk hat. Daher hatte ich mich ja auch für eine ganz neue entschieden.

Das Federbein ist meines Empfindens nach um einiges besser, aber es ist weiterhin nur die Federvorspannung einstellbar. Ich meine auch die Dämpfung selber anhand kleiner Messingsschraube. Hab hier aber noch nicht probiert hier etwas zu verstellen da das Fahrwerk für mich mittlerweile optimal eingestellt ist.
Zug und Druckstufe ist weiterhin nur an der Gabel einstellbar.
JPPeterson
Schönwetter-Biker
Schönwetter-Biker
 
Beiträge: 210
Registriert: Fr 29. Nov 2013, 21:04
Wohnort: Lübeck
Motorrad: ex GT 650i R
EZ (Jahr): 2014
Modelljahr: 2014

Re: Neue 650er in Sicht???

Beitragvon Mic100 » Di 8. Apr 2014, 21:48

... es kommt sicher was neues , ich befürchte aber das es bis 2016 dauert! Vorstellung im Herbst 2015
... geradeaus kann jeder..
www.quad-zweiradcenter.de

Ich bin dabei GermanTwinTrophy 2018

Gruß Mic#100
Mic100
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 08:03
Wohnort: 14959 Klein Schulzendorf
Motorrad: Duc696 + ZXR750RR SP
EZ (Jahr): 1991
Modelljahr: 1991

Re: Neue 650er in Sicht???

Beitragvon Mic100 » Di 8. Apr 2014, 22:00

... Lieferzeit z.T. 3-5 Werktage, sollte aber bei jedem Händler vor Ort sein, wie auch die GD250 !
Kilometeranzeige sollte unter 10 Km sein.
... geradeaus kann jeder..
www.quad-zweiradcenter.de

Ich bin dabei GermanTwinTrophy 2018

Gruß Mic#100
Mic100
Hyosung Händler
Hyosung Händler
 
Beiträge: 619
Registriert: Mo 30. Apr 2012, 08:03
Wohnort: 14959 Klein Schulzendorf
Motorrad: Duc696 + ZXR750RR SP
EZ (Jahr): 1991
Modelljahr: 1991

Nächste


Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Rund um Hyosung


Wer ist online?

0 Mitglieder

cron